Mietta (24.05.2011)
 
 
Mietta, die Glückliche....

Mietta säße wahrscheinlich noch in unserem Partnertierheim in Olbia, eine Hündin unter 750 weiteren Hunden, wenn sie nicht einem Irrtum „zum Opfer“ gefallen wäre.

Am Kölner Flughafen wurde eine Hündin erwartet, doch statt ihr holten wir Mietta aus der Flugbox, die ihre Reise dem Umstand zu verdanken hatte, dass sie der adoptierten Hündin zum Verwechseln ähnlich sieht und wohl ebenfalls ausreisefertig dort saß.

Wohin nun mit ihr?

Am Flughafen wartete mit uns ein Pflegefrauchen, die gekommen war, um einen 10-jährigen Rüden in Empfang zu nehmen, sie erklärte sie sofort bereit, die einjährige Mietta ebenfalls vorübergehend in ihre Obhut zu nehmen, bis wir eine Lösung gefunden hätten.

Nun, die Lösung kristallisierte sich schnell heraus, Mietta darf nämlich in ihrer Pflegestelle bleiben!

Obschon sie dort das  Haus auf ihre Weise umdekoriert und den Möbeln ein neues Muster mit ihren Zähnen verpasst, will sie dort niemand mehr missen.

Mietta konnte praktisch sofort abgeleint werden, da sie sich immer an die Fersen ihres Frauchens heftet, sie gibt sich, als wäre sie schon immer dort gewesen, dadurch hat sie auch dem älteren Rüden den Einstieg in ein Familienleben erleichtert, sie kommt super mit den Pferden auf dem Hof zurecht, sie ist einfach ein Klassehund!

Mietta, wir wünschen dir, dass dein Schutzengel dich durch dein ganzes weiteres Leben begleiten wird.

Wir hören sicher noch von dir.