Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 29.07.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 28.09.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
News
Update - Corona-Explosion auf Sardinien

Image

Als der Lock-Down aufgehoben wurde, waren wir alle sehr erleichtert. Die ersten Tiere konnten wieder ausreisen und es gab auch wieder Flugpaten für unsere Katzen. Der für die Sarden so wichtige Tourismus blieb jedoch erst einmal aus, der Rückgang der Buchung im Juni lag bei 95 %. Der Rückgang des Tourismus verschärft die wirtschaftliche Notlage vieler Sarden weiterhin.

Nun steht die nächste schwere Prüfung für unsere sardischen Kolleginnen: Die Zahl der Infizierten steigt täglich deutlich an, durch die Lockerungen und den zwar reduzierten aber doch vorhandenen Tourismus hat sich der Virus rasant ausgebreitet.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.09.2020 - Giorgio - es sollte ein Zuhause auf Zeit sein ...

Image

Es sollte für Giorgio ein Zuhause auf Zeit sein, aber er möchte bleiben. Unsere Kollegin nahm Giorgio bei sich auf, als er kein eigenes Zuhause mehr hatte. Sie kannte ihn schon länger, da sein Besitzer sich nicht um ihn kümmerte und er sich dadurch oft bei ihr an der Gärtnerei aufhielt. Die finanzielle Verantwortung für einen weiteren Hund kann sie jedoch nicht tragen, daher waren wir auf der Suche nach einem Zuhause für Giorgio.

Georgio hatte sich auch schnell in das Herz einer deutschen Familie geschlichen, die Adoption wurde vorbereitet. Aber das Leben schreibt oft seine eigenen Geschichten, die nicht planbar sind. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen von Zwei- und Vierbeinern in der Familie musste die Ausreise von Giorgio mehrmals verschoben werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
25.09.2020 - Stortino - er kam als medizinischer Notfall zu uns ...

Image

Mit einer Diagnose, die wir in Deutschland bestätigen lassen wollten und im zweiten Schritt medizinisch behandeln. Im Raum stand eine invasive Operation, für die wir Geld sammeln mussten. Nun hat sich das Blatt gewendet.

Stortino ist immer noch ein Notfall aber mittlerweile kein medizinischer mehr. Die Notwendigkeit der Operation hat sich für den Moment relativiert, die Notwendigkeit, dass er ein passendes Zuhause findet ist dafür wichtiger als je zuvor geworden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
23.09.2020 - Oliver - noch dreimal schlafen!

Image

Die Zeitrechnung von Oliver war bis zu seinem Jahrestag am 23.08. Wir zählten die Wochen, die Monate, die Jahre, in denen Oliver bei uns im Rifugio auf sein Zuhause wartete. Und nun haben sich all unsere Wünsche für ihn erfüllt.

SardinienHunde e.V. hat ein wundervolles Zuhause für den tapferen Oliver gefunden und beendet damit dieses traurige Kapitel. In drei Tagen, am 26.09. ist seine Ausreise geplant.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.09.2020 - Samoa und Adone - zwei leidgeplagte Seelen ...

Image

Samoa und Adone sind zwei leidgeplagte Seelen im falschen Körper! Sogenannte Listenhunde und Mischlinge dieser Rassen haben (fast) keine Vermittlungschancen, allem voran durch die strikte Gesetzeslage und Einfuhrbestimmungen. Und dennoch werden sie in diese Welt geboren, in der es kaum möglich ist, sie zu integrieren.

Sie kommen als unschuldige Welpen zur Welt, der sie offen und erwartungsvoll begegnen und nur zu oft begegnet ihnen nicht nur ein großes Vorurteil sondern auch der „falsche Mensch“. Und aus der Lebensfreude im Welpenalter wird zu oft ein nicht endender Alptraum und totale Resignation.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
18.09.2020 - Ihr Katzenkinder müsst jetzt alle ganz tapfer sein!

Image

Der Lockdown im Frühjahr auf Sardinien mit den verbundenen Schließungen der Tierarztpraxen hat die Situation der unkontrollierten Katzenvermehrung durch fehlende Kastrationsprojekte nochmals verschärft. Nun sind sie alle auf der Welt, diese „Corona Kätzchen“ und haben sich durch die Lockerung der Reisebeschränkungen und dem aufblühenden Tourismus an die Menschen in den Feriensiedlungen, Campingplätzen und Hotelanlagen gewöhnt und leben mit und von ihnen.

Nun ist die klassische Urlaubszeit zu Ende und die Menschen reisen ab, sie lassen die Katzen alleine und zu oft beginnt damit ein Überlebenskampf, den nur die stärksten gewinnen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
16.09.2020 - Es gibt Neuigkeiten von Pongo ...

Image

Mittlerweile lebt Pongo seit knapp 10 Jahren als „Pensionsgast“ beim Tierschutzverein Neuburg Schrobenhausen e.V.. Eine Mitarbeiterin von respekTiere hat ihn dort besucht. Da Pongo eine Vorliebe für Schweineohren hat, hat sie dem kleinen Eisbären eine ganze Tüte davon mitgebracht. Er hat sich so sehr über das Mitbringsel gefreut und direkt eins der Schweineohren gefuttert.

Im letzten Herbst hatte Pongo eine Kehlkopflähmung und musste notoperiert werden. Trotz seines Alters hat sich der liebenswürdige Rüde vollständig von der doch sehr schweren Operation erholt. Das Fressen bereitet ihm keine Probleme mehr und er bekommt wieder richtig gut Luft. Altersbedingt hat Pongo mittlerweile eine kleine Herzschwäche, die jedoch mit Tabletten behandelt wird, welche glücklicherweise gut anschlagen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.09.2020 - SOS Lello – was kann, was darf, was muss?

Image

Vor sechs Jahren wurden wir zum Supermarkt in Santa Teresa gerufen, die Streunerkatzen mussten weg! Damals sahen wir uns mit einer Situation konfrontiert, die wir jeden Tag durchleben müssen, heute, sechs Jahre später, wird uns einmal mehr bewusst, welche Verantwortung wir mit jedem unserer Schritte auf uns laden. Damals waren es halt ein paar Katzenkinder mehr in unserem Rifugio, erstmal nichts tragisches.

Tragisch wird es, wenn man sich bewusst macht, dass jedes einzelne Tier gegebenenfalls ein Leben lang auf uns angewiesen sein wird und wir im Moment der Aufnahme ein Versprechen abgeben, welches so eine unglaubliche Tragweite hat, wie man es sich kaum vorstellen kann. Mit diesem Kittenwurf haben wir unter anderem auch die lebenslange Verantwortung für Lillo ( https://respektiere.com/patelillo ) übernommen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Gooding – Gutes tun kann so einfach sein!

Image

respekTiere e.V. ist vor einiger Zeit der Plattform www.gooding.de beigetreten. Gooding.de ist eine Plattform über die man Online-Einkäufe tätigen und dabei gleichzeitig gemeinnützige Organisationen unterstützen kann!

Hier ist es möglich, sämtliche Einkäufe zu Gunsten von respekTiere e.V. bei über 1800 Online-Shops (z.B. OTTO, Saturn, Media Markt, Lidl, Deutsche Bahn, eBay, Zooplus, Freßnapf etc.) abzuwickeln.

Das funktioniert ganz problemlos und ohne Mehrkosten: Einfach respekTiere e.V. bei gooding.de auswählen und in einem der vielen Shops Online einkaufen. Dabei wird kein Cent mehr bezahlt und ein Teil des Einkaufspreises unterstützt automatisch unseren Verein!

So einfach die Idee ist, so großartig ist sie auch: Immerhin bringt z.B. ein einziger Blumengruß im Wert von 59,00 € ganze 10 € auf das Vereinskonto! Es wäre deshalb schön, wenn möglichst viele Leute, auch ihre Bekannte und Freunde sich daran beteiligen.

Jeder kleine Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen!  Wir danken Ihnen im Namen der Tiere!

 
11.09.2020 - Mähhhh - kommt von Mähen!

Image

Unsere beiden Katzenparks im Rifugio auf Sardinien umfassen insgesamt fast 4.000 qm. Es war immer unser Traum, für die Katzen einen Park zu schaffen, wo sie auf Bäume klettern können, sich im Gras in der Sonne wälzen können, im Schilf Verstecken spielen.

Dieser Traum drohte eine Zeit lang zum Alptraum zu werden. Alles wucherte unaufhörlich und letztlich wuchs uns das Problem über den Kopf. Wir mussten immer wieder Geld in die Hand nehmen, um auf Dienstleister zurück zu greifen, die in Großaktionen mit entsprechendem Equipment die Parks wieder zugänglich machten.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
09.09.2020 - Muschitta - sie kam, sah und siegte!

Image

Beziehungsweise SIE wurde gesehen und zwar von Menschen, die einem alten und kranken Hund ein Zuhause schenken möchten. Die Diagnose, die wir noch in der Tierklinik auf Sardinien in Auftrag gegeben hatten verlor durch diese frohe Botschaft dann auch gleich ihren Schrecken.

Denn der Leistenbruch und auch der Tumor werden nach ihrer Vermittlung und Ausreise nach Deutschland von deutschen Tierärzten in Angriff genommen und die Nachsorgen mit viel Liebe in ihrer neuen Familie gewährleistet.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.09.2020 - Tina - Sie hat es geschafft ...

Image

Die kleine Tina hat es geschafft und ist vor wenigen Tagen in ihr eigenes Zuhause gezogen.

Zwischen ihrer Ankunft im Rifugio als kleines Kitten, das nur knapp einer Katastrophe durch einen Unfall entgangen war und ihrem Umzug als munteres wiederhergestelltes Kitten in ihr eigenes Zuhause lagen nur vier Monate.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.09.2020 - Ringo - heute ist sein Jahrestag ...

Image

Ringo - verspielt, gutmütig und verloren im Rifugio ...

Ringos Geschichte ist leider eine, die sich immer wieder wiederholt und schon so oft erzählt wurde und dennoch so traurig für jeden einzelnen Hund ist. In seinem Zuhause wurde Ringo sehr schlecht behandelt und letztendlich vor die Türe gesetzt. Als unsere sardischen Kollegen von Ringos Schicksal hörten, nahmen sie ihn sofort in unserem Rifugio auf.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
31.08.2020 - Stella, Loui, Pepe, Nero, Pippa …

Image

Stella, Loui, Pepe, Nero, Pippa … - unsere Kleinsten brauchen dringend Ihre Hilfe!

Die Kitten sind da- leider auch in diesem Jahr ein traurige aber bisher immer "verlässliche" Tatsache.

Mutterlos gefunden in Porto Cervo, Buon Camino oder San Pasquale sind sie von unseren Kolleginnen in ihre Obhut genommen auf unterschiedlichste Weise ins Rifugio gekommen. Eines haben sie alle gemeinsam: sie brauchen unsere Hilfe, sonst sind sie verloren.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.08.2020 - Unsere Prinzessin Lola ...

Image

Mittlerweile lebt Lola seit etwas mehr als zwei Jahren auf ihrer Pflegestelle und freut sich immer noch täglich ihres Lebens. Sie genießt die Nähe zu ihrer Pflegefamilie und liebt es Zeit mit dieser zu verbringen.

Anfang des Jahres hatte Lola mit einer Bindehautentzündung zu kämpfen. Bei weiteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass ihr Augendruck zu hoch ist. Um diesen zu senken bekam sie Augentropfen verschrieben, die so gut angeschlagen haben, dass eine Operation glücklicherweise nicht notwendig gewesen ist.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Jetzt einkaufen und Gutes tun bei amazon smile ...

Image

Amazon hat seit einiger Zeit eine eigene Plattform ins Leben gerufen, über die man bei qualifizierten smile.amazon Einkäufen 0,5 % des Wertes einer gemeinnützigen Organisation gutschreiben lassen kann. Und das geht ganz einfach!

Wählen Sie unter https://smile.amazon.de/ vor Ihrem Einkauf einfach unseren Verein "respekTiere e. V." aus und kaufen dann wie gewohnt auf Amazon ein. Unser Verein erhält dann automatisch 0,5 % des Einkaufswertes.

Neu: Unterstützen Sie respekTiere e. V. ab sofort mit AmazonSmile per AmazonApp einfach mit Ihrem iOS oder Android-Gerät. So aktivieren Sie AmazonSmile und generieren mit jedem qualifizierten Kauf über die Amazon App Guthaben für respekTiere e. V.:

  • Öffnen Sie die Amazon App auf Ihrem iOS oder Android-Gerät
  • Besuchen Sie Einstellungen > AmazonSmile
  • Aktivieren Sie AmazonSmile

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung zur AmazonApp.

Jeder Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen! Wir danken Ihnen von Herzen!

 
Update: Corona auf Sardinien - wie geht es weiter?

Image

Wir freuen uns immer alle sehr, wenn wieder eine Ausreise bevorsteht. Unsere sardischen Kollegen sind aufgeregt und es ist immer sehr emotional. Hunde und Katzen verlassen das Rifugio. Tiere, die unsere Kolleginnen vor Ort oft Monate oder manchmal auch schon Jahre versorgt und gepflegt haben.

Sie müssen sich von den Tieren verabschieden und doch ist es ein Moment der großen Freude, wenn diese Tiere in ihr langersehntes Zuhause reisen können. Doch in den letzten Monaten, in Zeiten von Corona, gab es diese emotionalen Momente leider nicht.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Rifugio 2020 - wo fängt Verantwortung an, wo hört sie auf ?

Image

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Unserer Meinung nach beginnt jede Verantwortung im Herzen, sie hört auf, wo die finanziellen Möglichkeiten enden.

Wir haben Verantwortung übernommen durch den Bau des Rifugio auf Sardinien, weil unsere Herzen offen waren und uns das Leid der Hunde und Katzen mitten ins Herz getroffen hat. Das Elend von denen, die bis dahin auf der Straße gehungert hatten, gefroren, krank dahin vegetierten und unendlichen Gefahren und der Willkür der Menschen ausgesetzt waren und auch derer, die ihr Leben in staatlichen canili fristen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Corona auf Sardinien - wir haben Angst!

Image

… aber nicht (nur) die Angst, die sich in der Bevölkerung schneller als der Virus selbst verbreitet sondern wir haben Angst um unsere Tiere. Darf man das sagen, in Zeiten wo es allem voran um die Sicherheit der älteren und kranken Menschen geht, in der immer mehr von existenziellen, wirtschaftlichen Auswirkungen gesprochen wird?

JA, wir dürfen es und wir müssen es sogar , denn Sardinien haben die Maßnahmen der Italienischen Regierung auch mit voller Wucht getroffen und das Leben steht still. Was bedeutet das für unser Rifugio in Santa Teresa und für die Kollegen dort, für unsere Katzenkolonien, für unsere Arbeit?

Die Situation ändert sich jeden Tag, momentan sind die Fakten so, dass das Verlassen des Hauses und des Wohnortes nur noch in begründeten Einzelfällen möglich ist. Das Zauberwort heißt: „autocertificazione motivata“

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
App, App hurra - unsere eigene App ist da!

Image

Verpassen sie keine Neuigkeit oder Nachricht von respekTiere. Über unsere respekTiere App bekommen sie alle Informationen auf Ihr Smartphone oder Tablet, unabhängig davon ob sie Fan oder Mitglied bei Facebook sind.

Unsere respekTiere App finden sie hier:

 Für Andriod:             Als direkter Download                Bei Amazon                  
 Für Apple iOS:                    Im iTunes App Store  

Mit Ihrem Smartphone oder Tablet können sie sich mit dem jeweiligen Store verbinden und die respekTiere App ganz einfach über die Suchfunktion finden (respektiere e.V.) und installieren. Die respekTiere App und auch die Nutzung der App ist kostenlos.

Wenn sie die respekTiere App starten, bekommen sie direkt alle aktuellen News mit Texten und Fotos angezeigt ohne den Weg über das Internet oder facebook nehmen zu müssen. Die Darstellung ist für alle Smartphones, IPhones, IPads etc. optimiert.

Laden und installieren sie unsere neue respekTiere App und bleiben sie auf einfache Art und Weise immer auf dem neusten Stand.

Ihr Team von respekTiere e.V.

 
Gooding – Gutes tun kann so einfach sein! Bitte macht mit!

Gooding.de ist eine Plattform über die man Online-Einkäufe tätigen und dabei gleichzeitig gemeinnützige Organisationen unterstützen kann! Hier ist es möglich, sämtliche Einkäufe zu Gunsten von respekTiere e.V. bei über 1800 Online-Shops (z.B. OTTO, Saturn, Media Markt, Lidl, Deutsche Bahn, eBay, Zooplus, Freßnapf etc.) abzuwickeln. So einfach die Idee ist, so großartig ist sie auch. Jeder kleine Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen! Wir danken Ihnen von Herzen!

 
Unser Newsarchiv:

 
Flugpaten - Dringend gesucht

Image

Wenn Sie von Olbia (Sardinien) nach Köln-Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Stuttgart, München oder Nürnberg fliegen, informieren Sie uns bitte. Als Flugpate helfen Sie, das Leben von Hunden und Katzen zu retten. Ihnen entstehen keine Kosten, die Organisation erfolgt durch uns. Mehr Infos dazu finden sie hier.

 
respekTiere bei ...