Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 16.08.2017
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 11.08.2017
 

Pechvogel in unserem Rifugio

Image    Majo - Ich suche Zuwendung, Liebe, Zeit und Pflege ... Wer gibt mir eine Chance?
Hier geht es zur Vermittlungsseite ...
 
News
23.08.2017 - Schutzengelkatzen - Schenken Sie einer Katze einen Namen ...

Image

Schenken Sie einer Katze einen Namen und Schutz!

Auf Sardinien gibt es von uns viele betreute Katzenkolonien. Was wir den Katzen gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern geben können, ist genug zu fressen und eine helfende Hand, wenn sie krank oder verletzt sind. Durch uns erhalten sie die Basis für ein artgerechtes Leben.

Was wir diesen Tieren nicht geben können, ist eine Geschichte. Das Gefühl, Teil eines großen Ganzen zu sein. Diese Tiere werden geboren, in eine Welt, in der es eigentlich kein Platz für sie gibt. Es gibt für ein paar Wochen die Liebe der Mutter und schon bald beginnt der Überlebenskampf. Jeden Tag erneut aufs Neue kämpfen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.08.2017 - Bella - eine großartige Hundemama!

Image

Als wir Bella bei uns im Rifugio aufgenommen haben, war uns bewusst, dass wir mit ihr auch die Verantwortung für ihre Welpen übernommen hatten. Erwartet haben wir vier Welpen, die auf dem Ultraschallbild zu erkennen waren.

Am 24. Juli war es dann soweit, bei Bella setzten die Wehen ein und ein Baby nach dem anderen kam zur Welt. Schlussendlich waren es dann zu unserer großen Überraschung acht Welpen. Bella war sehr tapfer und umsorgte auch jeden Welpen nach der Geburt sehr fürsorglich.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
18.08.2017 - Die Katzen von La Maddalena brauchen Ihre Hilfe!

Image

Im vergangenen Jahr wurden Silvanas Kräfte und finanzielle Mittel durch die völlig verwahrloste Colonia Ecologica sehr strapaziert. Dieses Jahr sind bis jetzt solche großen Katastrophen ausgeblieben und doch ist Silvanas Jahresbudget bereits fast aufgebraucht.

Es gab im ersten Halbjahr „nur“ kleine Katastrophen, den normalen Tierschutz-Alltag, mit der Behandlung von den üblichen Verletzungen und kleineren Erkrankungen. Dazu kamen dann noch zwei größere Zahn-OPs und eine Intensiv-Behandlung, die Silvanas Budget gesprengt haben.

Lesen Sie hier von den letzten 3 Notfällen diesen Jahres - von Sylvestro, Garfield und Biondino. Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
16.08.2017 - Wir sind jetzt bei amazon smile angemeldet ...

Image

Jetzt einkaufen und Gutes tun – respektiere e. V. bei smile.amazon.de.

Amazon hat seit einiger Zeit eine eigene Plattform ins Leben gerufen, über die man bei qualifizierten smile.amazon Einkäufen 0,5 % des Wertes einer gemeinnützigen Organisation gutschreiben lassen kann. Und das geht ganz einfach!

Wählen Sie unter https://smile.amazon.de/ vor Ihrem Einkauf einfach unseren Verein "respekTiere e. V." aus und kaufen dann wie gewohnt auf Amazon ein. Unser Verein erhält dann automatisch 0,5 % des Einkaufswertes.

Jeder kleine Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen! Wir danken Ihnen von Herzen!

 
14.08.2017 - BRICCO - Hundeopi im Glück ...

Image

Unser Rüde Bricco wird langsam alt und er plagt sich mit den altersbedingt auftretenden Zipperlein. Seine Augen verweigern immer mehr den Dienst, er ist fast blind und nun lässt ihn auch noch sein Gehör im Stich.

Alt, blind, taub und dazu eine Futtermittelallergie, das alles sind weiß Gott keine guten Voraussetzungen, doch Bricco meistert seinen Alltag ganz wunderbar. Er lässt sich durch seine körperlichen Einschränkungen nicht behindern und genießt nach wie vor sein Hundeleben, geliebt und beschützt von Giusi und ihrer Familie.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
11.08.2017 - POLDO - das Leben schreibt seine eigenen Gesetze …

Image

Vor einiger Zeit hatten wir über den wunderschönen Kater Poldo, seine Mama und die Tragik seines Schicksals berichtet.

Eine konservative Behandlung seines bösartigen Tumors im linken Öhrchen ist leider nicht mehr möglich, so dass Poldo von den Tierärzten lediglich palliativ begleitet und ihm mit einer geeigneten Schmerztherapie das Leben erträglicher gemacht werden kann.

Er bekommt täglich ½ Tablette Cortison, Prednisolon 5 mg,  ins Fressen und für sein schwaches Herz täglich ¼ Tablette des Herzmedikamentes Atenolol 25 mg.

Gleichzeitig muss bei Poldo wegen seiner Diabetes-Erkrankung zweimal täglich, morgens und abends, Blutzucker gemessen und Insulin gespritzt werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
09.08.2017 - Fünf Einzelschicksale - Wer kann helfen?

Image

Venere, Tor, Feo, Cremino und Dilan, fünf Hunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch haben eines gemeinsam:  Sie alle sind vor ein paar Monaten nach Deutschland auf eine Pflegestelle gekommen. Ein erster Schritt in ein neues Leben, doch sie alle haben bis heute, für uns unverständlich, kein eigenes Zuhause finden können.

Da sie zur Pflege in einer Hundepension untergebracht sind, suchen wir nun dringend passende Einzelpflegestellen oder im besten Falle ein Endzuhause für jeden einzelnen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.08.2017 - Bo - Spondyliose und Blockaden im Iliosacralgelenk ...

Image

Spondyliose und Blockaden im Iliosacralgelenk (Kreuz-Darmbeingelenk) plagen unseren Senior Bo ganz extrem.

Deshalb haben wir uns entschlossen, mit Bo zusätzlich noch zur Physiotherapie zu gehen, um ihm durch gezielte Übungen und Anwendungen Erleichterung und Schmerzlinderung zu verschaffen und dadurch eine bessere Beweglichkeit zu ermöglichen.

Bo ist ausgesprochen tapfer und macht alles ganz geduldig mit, als würde er wissen, dass wir es gut mit ihm meinen und er dadurch weniger Schmerzen haben wird. Er hat richtig Freude und Spaß bei der Physiotherapie, die immer zuerst mit einer Massage beginnt und Bo ganz besonders genießt und auskostet.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.08.2017 - Dauerbrenner - Haustiere und Hitze ...

Image

Ende Juni dieses Jahres verstarb eine Bulldogge auf einem Balkon. Die Besitzer saßen zwar in der Wohnung, hatten ihn allerdings offensichtlich vergessen. Der prallen Sonne ausgeliefert, mit leerem Trinknapf hatte das Tier keine Chance, auch wenn ein aufmerksamer Nachbar die Polizei rief und diese binnen Minuten vor Ort war. Polizei und Feuerwehr konnten nur noch den Tod des Hundes feststellen.

Jährlich sterben immer wieder viele Tiere aufgrund von Hitze, insbesondere, weil die Hitzeentwicklung im Auto immer wieder unterschätzt wird. Der BR hat mit ehrenamtlichen Helfern von respekTiere e. V. zusammen diesen Vorfall zum Anlass genommen und einen Beitrag aufgenommen. Dieser lief am 31.07.2017 um 17:30 Uhr. Den Beitrag können Sie hier in der Mediathek des BR sehen.

Auch wir haben dies zum Anlass genommen und noch einmal auf einem Merkblatt alle wichtigen Daten zusammengestellt. Hier finden Sie unser Merkblatt.

Wir danken dem BR für das Aufgreifen dieses wichtigen Themas und Stefanie Ehrlenspiel sowie Eva Wolff dafür, dass sie sich für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt haben. Toll gemacht! Vielen herzlichen Dank!

 
+++ Reisezeit ist Leidenszeit - Dringend Flugpaten gesucht +++

Image

Mit jeder Urlaubszeit beginnt auch der Anfang einer Zeit, in der besonders viele Hunde und Katze ausgesetzt werden. Das ist auf Sardinien nicht anders als in Deutschland, nur dass die Anzahl der Tiere um ein vielfaches höher ist und sich im Gegenzug auf Sardinien aber nur ein Bruchteil der Menschen für das Leid der Tiere interessiert.

In unserem Rifigio können wir nur einer sehr begrenzten Anzahl an Hunden und Katzen vorübergehend eine Unterkunft und damit Sicherheit bieten.

Wir  suchen deshalb dringend Flugpaten ab Sardinien/Olbia mit Air Berlin nach Düsseldorf, Köln, Berlin oder Stuttgart!

Weitere Auskünfte zur Organisation und zum Ablauf einer Flugpatenschaft erhalten Sie über Nicole Herzberger unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Weitere Informationen zu Flugpatenschaften finden Sie hier.

Vielen lieben Dank im Namen der wartenden Tiere!

 
31.07.2017 - Mietta und Teddy (Smigol) - zurück auf Anfang!

Image

In der Liebe unter Hunden unterscheidet nicht das Geschlecht, die Größe, das Alter! Wir wissen nicht einmal genau, ob es ein Geruch ist, ein Blick…wir können nur beobachten und reagieren, wenn es soweit ist. Mietta und Teddy sind so ein Paar (geworden) und wir möchten nun alles daransetzen, beide gemeinsam zu vermitteln.

Die Beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, lediglich ihre Vergangenheit hat viele traurige Parallelen. Beide Hunde stammen ursprünglich aus Sardinien und kamen nach Deutschland, um ihnen hier Tiermedizin auf höchstem Niveau zu ermöglichen und ihnen damit ein weitgehend normales Leben zu schenken.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.07.2017 - Costa Rei - Großer Einsatz, große Wirkung!

Image

Anknüpfend an unseren Spendenaufruf vom 23.01.2017 hat uns die deutsche Familie, die im Süden der Costa Rei seit Jahren Urlaub macht und die Augen nicht vor dem Katzenelend dort verschließen konnte, einen Bericht zu ihrer in diesem Jahr bereits geleisteten Arbeit im Süden der Insel zugeschickt.

Diese beachtliche Tierschutzarbeit war und ist nur dank Ihrer finanziellen Unterstützung möglich!

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
24.07.2017 - GRAMSCI - vom Grauen ins Paradies!

Image

Die Leidensgeschichte von Gramsci hat uns tief erschüttert und einmal mehr vor Augen geführt, wie weit die Menschheit noch von einem selbstverständlichen und liebevollen Umgang mit den Tieren entfernt ist. Sogar Ärzte, die sich zur Erhaltung des Lebens verpflichtet und den hippokratischen Eid abgelegt haben, sogar diese Menschen begegnen den Tieren nicht immer wohlwollend.

Das Schicksal von Gramsci konnte, dank einer unserer aufmerksamen Helferinnen,  publik werden und nach unaufhörlichem und unbequemem Drängen und Intervenieren, konnte er schließlich zu uns ins Rifugio in Sicherheit gebracht werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.07.2017 - Giusi - Eine Amputation könnte ihr Leben retten!

Image

Ihr Leben war bisher nur trist und hart in den Straßen von Sardinien und niemand weiß, wie es die Hündin geschafft hat, sich ein paar Jahre herrenlos durchzuschlagen. Anscheinend ist sie eine Kämpferin, das wird sie auch brauchen…

Seit wir von Giusi wissen, haben wir sie über unsere Helferin in Calangianus erst mit Futter anlocken lassen, um sie dann fangen zu können und kastrieren zu lassen. Bei der Kastration kam eine tragische Diagnose ans Tageslicht.

Giusi leidet an einem bösartigen Knochentumor, ihr linkes Hinterbein und ein Teil der Hüfte sind von einem Osteosarcom befallen. Momentan scheint Giusi frei von Metastasen, also haben die sardischen Tierärzte zu einer schnellen Amputation des Beins und einem Teil der Hüfte geraten. So eine Amputation könnte ihr Leben retten, im schlimmsten Falle ein Jahr schenken, im besten Falle die zweite Hälfte ihres Lebens, denn Giusi ist erst 5-6 Jahre alt.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Gooding – Gutes tun kann so einfach sein!

Image

respekTiere e.V. ist der Plattform www.gooding.de beigetreten. Gooding.de ist eine Plattform über die man Online-Einkäufe tätigen und dabei gleichzeitig gemeinnützige Organisationen unterstützen kann! Hier ist es möglich, sämtliche Einkäufe zu Gunsten von respekTiere e.V. bei über 1400 Online-Shops (z.B. ebay, OTTO, Saturn, Plus, Deutsche Bahn etc.) abzuwickeln. Das funktioniert ganz problemlos und ohne Mehrkosten: Einfach respekTiere e.V. bei gooding.de auswählen und in einem der vielen Shops Online einkaufen. Dabei wird kein Cent mehr bezahlt und ein Teil des Einkaufspreises unterstützt automatisch unseren Verein!

So einfach die Idee ist, so großartig ist sie auch: Immerhin bringt z.B. ein einziger Blumengruß im Wert von 59,00 € ganze 10 € auf das Vereinskonto! Es wäre deshalb schön, wenn möglichst viele Leute, auch ihre Bekannte und Freunde sich daran beteiligen. Unter dem Profil von respekTiere e.V. sind auch aktuelle Projekte gelistet die Sie unterstützen können.

Jeder kleine Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen!  Wir danken Ihnen im Namen der Tiere!

 
19.07.2017 - Marktkauf Frechen - Ein Herz für Kinder, Katzen und Hunde

Image

Zum dritten Mal stellte das Frechener Marktkauf Team, unter der Leitung von Sabine Giesen, eine Spendenwoche zur Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen auf die Beine. Wir durften diesmal dabei sein.

Eine Woche verkauften die Mitarbeiter u. a. selbstgebackenen Kuchen, Waffeln oder andere Köstlichkeiten für den guten Zweck. Jeden Tag wurde eine anderer kulinarischer Leckerbissen angeboten. Zum Abschluss der Spendenwoche fand ein großes Frühlingsfest, mit leckerem Essen, Getränken und Musik statt. Den Erlös aus dieser fantastischen Aktion erhielten diesmal der Kinderschutzbund e.V. Ortsverband Frechen und respekTiere e.V.

Martina Peters durfte für uns einen Spendenscheck in Höhe von 1.485 Euro in Empfang nehmen.

Lesen Sie hier den ganzen  Zeitungsartikel über die Aktion.

Auf diesem Weg möchten wir uns von Herzen, auch im Namen unserer Tiere, bei Frau Giesen und ihrem Team, bedanken!

GRAZIE MILLE DI CUORE!

 
17.07.2017 - Tor und Venere - Wir waren bei "Tiere suchen ein Zuhause"

Image

Am Sonntag, den 16.07. war respekTiere e.V. wieder bei der WDR Sendung "Tiere suchen ein Zuhause" zu Gast. Mit dabei waren diesmal Tor und Venere. Die Beiden warten schon lange sehnsüchtig auf ihre eigene Familie!

Haben Sie die Sendung verpasst? Hier können Sie sich den Auftritt der Beiden noch einmal beim WDR ansehen.

Bitte schauen Sie auch auf ihren Vermittlungsseiten vorbei:

Hier geht es zur Vermittlungsseite von Tor
Hier geht es zur Vermittlungsseite von Venere

Die Beiden freuen sich schon darauf Ihr Herz im Sturm zu erobern!

 
12.07.2017 - LILLY - eine schneeweiße Schönheit kämpft gegen den Krebs!

Image

Lilly haben wir im Mai 2014 aus einem Haushalt einer bekannten Katzenhalterin übernommen, da die Frau erkrankte und die vielen Katzen auf Ihrem riesengroßen Grundstück nicht mehr versorgen konnte und ihre Familie sich weigerte, die Katzen zu versorgen. So erklärten wir uns bereit, Lilly in unsere Obhut zu nehmen.

Drei Jahre lang saß die wunderschöne, schneeweiße Lilly bei uns im Rifugio im Katzenpark für FIV- und FeLV-positive Katzen. Leider hat sie sich nie richtig an die anderen Katzen gewöhnen können, sonderte sich immer etwas ab und ging ihre eigenen Wege. Nur zur Fütterungszeit, kam sie genau wie alle anderen an und versuchte, jede noch so kleine Streicheleinheit zu erhaschen. Lilly bekam ihren Napf immer separat von den anderen serviert, da sie sich nicht traute, zur Gemeinschaftsfutterstelle zu gehen und dort zu fressen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.07.2017 - Elena - eine Katze und die Suche nach Hilfe!

Image

Gerade in der Urlaubszeit vergeht kaum ein Tag, an dem wir keinen Hilferuf von Touristen erhalten. Gerade aus dem Süden der Insel erreichen uns häufig Anrufe, hier können wir leider nur dann unterstützen, wenn unsere Kooperationspartner entsprechende Kapazitäten haben.

In dieser Woche erhielten wir einen Anruf aus Quartu Sant`Elena in der Nähe von Cagliari. Hier waren zwei liebe Touristen auf mehrere Katzen gestoßen, aber eine von ihnen war in einem wirklich schlechten Zustand. Sie war stark abgemagert und hatte eine Verletzung am Maul.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
05.07.2017 - Katzenelend auf der Ferieninsel Rügen - Wegsehen? Unmöglich!

Image

Die Statistiken besagen, dass in Deutschland rund 2 Millionen ehemaligen Hauskatzen leben, die kein zu Hause haben. Ihre Schicksale sind vielfältig. Die einen wurden bereits wild geboren, anderen wurden ausgesetzt oder zurückgelassen und damit sich selbst überlassen. Alles in allem würden sich diese Katzen sicher ein schöneres und sichereres Leben wünschen.

Von einer unserer ehrenamtlichen Helferinnen erreichte uns jetzt ein Notruf von der Insel Rügen. Hier wurden anlässlich eines Einsatzes des Ordnungsamtes eine sehr grausame Situation entdeckt. Gefunden wurden in einem Haus nicht nur mehr als 10 Katzen, die in dem vermüllten Haus lebten, sondern leider auch Tiere, die es nicht geschafft haben.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
App, App hurra - unsere eigene App ist da!

Image

Verpassen sie keine Neuigkeit oder Nachricht von respekTiere. Über unsere respekTiere App bekommen sie alle Informationen auf Ihr Smartphone oder Tablet, unabhängig davon ob sie Fan oder Mitglied bei Facebook sind.

Unsere respekTiere App finden sie hier:

 Für Andriod:             Als direkter Download                Bei Amazon                  
 Für Apple iOS:                    Im iTunes App Store  

Mit Ihrem Smartphone oder Tablet können sie sich mit dem jeweiligen Store verbinden und die respekTiere App ganz einfach über die Suchfunktion finden (respektiere e.V.) und installieren. Die respekTiere App und auch die Nutzung der App ist kostenlos.

Wenn sie die respekTiere App starten, bekommen sie direkt alle aktuellen News mit Texten und Fotos angezeigt ohne den Weg über das Internet oder facebook nehmen zu müssen. Die Darstellung ist für alle Smartphones, IPhones, IPads etc. optimiert.

Laden und installieren sie unsere neue respekTiere App und bleiben sie auf einfache Art und Weise immer auf dem neusten Stand.

Ihr Team von respekTiere e.V.

 
Gooding – Gutes tun kann so einfach sein! Bitte macht mit!

Gooding.de ist eine Plattform über die man Online-Einkäufe tätigen und dabei gleichzeitig gemeinnützige Organisationen unterstützen kann! Hier ist es möglich, sämtliche Einkäufe zu Gunsten von respekTiere e.V. bei über 1400 Online-Shops (z.B. ebay, OTTO, Saturn, Plus, Deutsche Bahn etc.) abzuwickeln. So einfach die Idee ist, so großartig ist sie auch. Jeder kleine Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen! Wir danken Ihnen von Herzen!

 
Unser Newsarchiv:

 
Flugpaten - Dringend gesucht

Image

Wenn Sie von Olbia (Sardinien) nach Köln-Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Stuttgart, München oder Nürnberg fliegen, informieren Sie uns bitte. Als Flugpate helfen Sie, das Leben von Hunden und Katzen zu retten. Ihnen entstehen keine Kosten, die Organisation erfolgt durch uns. Mehr Infos dazu finden sie hier.

 
respekTiere bei ...