Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 08.03.2024
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 23.03.2024
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
23.03.2024 - Heute ist der Tag der Hundewelpen

Einen Welpen bei sich aufnehmen bedeutet, das Leben neu zu strukturieren, sich auf die Bedürfnisse des Hundekindes einzustellen und viel Geduld und Muße in die Erziehung zu investieren. Gleichzeitig ist es aber auch ein besonders schönes Erlebnis einen Welpen beim Aufwachsen zuzusehen und ihn zu begleiten, ihm die Welt zu zeigen und sich als sein wichtigster Lebenspartner unter Beweis zu stellen. Die Zeit der Erwachsenwerdung ist für ein so kleines Hundekind so immens wichtig und wir bedauern es immer sehr, wenn Welpen in unserem Tierheim aufwachsen müssen.

Ein Hundewelpe aus dem Auslandstierschutz kann frühestens mit 15 Wochen in sein neues Leben reisen, denn die EU-weiten Bestimmungen geben vor, dass jeder Hund, der über Ländergrenzen reist, eine gültige Tollwutimpfung haben muss. Die erste Tollwutimpfung kann im Alter von mind. 12 Wochen durchgeführt werden, 3 Wochen dauert es dann bis die Impfung Gültigkeit erreicht. Bei uns reisen die Welpen, wie die erwachsenen Hunde auch, selbstverständlich mit gültigen Impfschutz (Tollwut und Mehrfachimpfung), sie bekommen eine Wurmkur und ein SpotOn Präparat und werden vor der Ausreise auch nochmal tierärztlich durchgecheckt. Die Fälligkeiten der Nachimpfungen, bzw. die Impfintervalle lassen sich im EU-Pass oder Impfausweis nachlesen, im Zweifelsfall kann auch der persönliche Tierarzt in Deutschland hierzu beraten.

Es sitzen auf Sardinien noch einige Hundewelpen auf ihren gepackten Köfferchen und werden wohl dennoch den nächsten Reisebus verpassen, da sie noch keine Familie in Deutschland gefunden haben und ergo bis dato auch kein Reiseticket lösen konnten. Das sind zum einen unsere Maremmano-Mischlingswelpen Smilla, Stella, Sherlock und Silas und zum anderen unsere Jagdhund-Welpen Velena, Verro, Vespa und Vladimir.

Während Vigna bereits feste Interessenten auf Sardinien gefunden hat, wartet Velox darauf zu seiner Familie nach Deutschland zu reisen. Auch die kleine Verza hat bereits eine vielversprechende Anfrage und könnte schon bald ihr Reiseticket in den Pfoten halten.

Hier kommen Sie zu den Vermittlungsseiten aller Welpen und Junghunde.

Gerne stehen wir beratend zur Seite, wenn Sie das Abenteuer Welpe eingehen möchten und einen unserer Schützlinge bei sich in der Familie aufnehmen möchten.

Bitte melden Sie sich bei uns - Grazie mille!