Ugo

Januar 2023

Mai 2023

September 2023

Dezember 2023

März 2024


Steckbrief  
 Geboren:  26.01.2018
 Geschlecht:  männlich
 Rasse:  Jagdhund-Mischling
 Schulterhöhe:  ca. 56 cm
 Kastriert:  ja
 Geimpft:  ja
 Gechippt:  ja
 Mittelmeercheck:  nach Einreise
 Krankheiten:  keine bekannt
 Katzenverträglich:  denkbar
 Hundeverträglich:  ja
 Kinder:  denkbar
 Handicap:  nein
 Aufenthaltsort:  67824 Feilbingert, Rheinland-Pfalz

 auf Pflegestelle seit:

 10.02.2024
 

 
Ugo, ein einsamer Hund auf Sardiniens Straßen
 
Wenn Ugo sprechen könnte, könnte er uns von seinem alten Leben berichten, so wissen wir allerdings nur wenig über ihn. Er wurde auf den Straßen von Palau mit einem Halsband, aber ohne Mikrochip gefunden, wir haben ihn auf der Facebook-Seite von der Arca Sarda gepostet, aber niemand hat nach ihm
gefragt...
 
 Es ist möglich, dass er einst ein behütetes Zuhause hatte. Die ersten Tage war er sehr traurig, begann dann aber sich zu entspannen und auch die Gesellschaft der anderen Hunde zu genießen und mit ihnen zu spielen. 
 
 
 
 
Update 13.03.2024:
 
Ugo konnte am 10.02.2024 auf eine Pflegestelle reisen.
 
Hier zeigt er sich sehr lieb , unkompliziert und anhänglich.
 
Ugo konnte von Anfang an 4 Stunden problemlos alleine bleiben. Treppen mag er noch keine hochlaufen, das muss er erst noch lernen. Auch ist er noch unsicher wenn er die Türschwelle überqueren soll, hier wird fleißig mit ihm geübt und Ugo macht das jeden tag besser.Am liebsten kuschelt unser Ugo mit seinem Pflegefrauchen auf dem Sofa.
 
Der liebe Rüde ist gerne im Feld/Wald unterwegs und liebt lange Spaziergänge. Er zeigt keinerlei Probleme mit anderen Hunden. Rassetypisch hat er seine Nase gern am Boden und erkundet neugierig seine Umgebung.
 
Sein Pflegefrauchen berichtet, das er total ruhig im Haus sei außer die Nachbarskatze sitzt auf der Terrasse da kennt Ugo dann kein Halten mehr und die Katze wird laut verbellt.
 
Unser Ugo ist zu 100% ein Jagdhund wir suchen daher Menschen, die sich der Herausforderung Jagdhund bewusst sind, beziehungsweise Hunde erfahren sind und den Charakter eines Jagdhundes zu schätzen wissen.
 
Jagdhunde brauchen eine liebevolle, aber konsequente Erziehung, deswegen ist auch der Besuch eine Hundeschule absolut ratsam. Die Halter eines Jagdhundes müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie ihren Hund gegebenenfalls nie ohne Leine laufen lassen können.
 
 
Wir vermitteln bundesweit.
 
 

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Ulkrike Steiner
Tel.-Nr.  07272/930880
Mobil: 0176/60501266
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können