Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 06.02.2023
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 29.01.2023
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
13.01.2023 - Der deutsche Schäferhund – Pastore Tedesco

Es gibt viele Vorurteile gegenüber dem Deutschen Schäferhund. Aufzählen möchten wir sie hier nicht. Denn wie es mit Vorurteilen so ist: Sie sind ungerecht. Wir können dazu nur so viel sagen: Wenn ein Hund nur Härte, Strafen und Ungerechtigkeiten erfährt, wenn dieses hochsoziale Lebewesen den größten Teil seiner Lebenszeit einsam, weggesperrt in einem Zwinger verbringen muss, wie soll er ein gutmütiges und freundliches Wesen werden? Wenn ein Hund mit einem starken Charakter und großem Pflichtbewusstsein keine Aufgaben bekommt und keine Anleitung erfährt, sucht er sich eben selbst seine Aufgaben.

Wer fair und freundlich mit seinem Hund umgeht, wird auch einen freundlichen und fairen Partner in seinem Hund haben.

Wer viel Zeit mit seinem Schäferhund verbringt, ihn positiv fordert und bestärkt, mit ihm gemeinsam aktiv ist, wer die Ausbildung spielerisch und motivierend gestaltet, bekommt einen treuen, anhänglichen und zuverlässigen Begleiter. Er bekommt einen Schäferhund, der die zahlreichen positiven Eigenschaften dieser Rasse zeigt: vielseitig und leistungsfähig, klug, selbstsicher, lern -und arbeitswillig und verspielt bis ins höhere Lebensalter.

Auf Sardinien gilt die Rasse oft als etwas Besonderes und als Statussymbol. Sie unterscheidet sich von den dort sonst üblichen Jagd- und Herdenschutzhunden. So ist es zu erklären, dass auch auf Sardinien Schäferhunde gezüchtet bzw. vermehrt wurden. Einige Nachteile und Probleme sind dort nicht so verbreitet wie hierzulande. So wurde der Trend zu einer nach hinten abfallenden (krank machenden) Rückenlinie nicht verfolgt und die bei uns bekannten zweifelhaften Ausbildungs- und Haltungsmethoden kommen dort nicht in nennenswertem Maße zum Einsatz.

Wir möchten Sie einladen, die Schäferhundmischlinge kennen zulernen, die das Schicksal auf Sardinien in unsere Obhut gebracht hat. Vielleicht möchten Sie einem von ihnen eine Chance geben oder sie jemandem ans Herz legen? Die drei haben ein Zuhause verdient und warten sehnlich darauf. Der Aufenthalt im Tierheim ist für die menschenbezogenen Hunde, die in ihrer Vergangenheit z.T. jeweils ein eigenes gutes Zuhause hatten, doppelt und dreifach belastend.

Lernen Sie hier Argo D kennen: https://respektiere.com/argod

Hier können Sie Falco näher kennenlernen: https://respektiere.com/falco

Hier finden Sie mehr Informationen zu Louis, der schon mehr als ein Jahr in einer deutschen Pflegestelle auf „seine“ Menschen wartet: https://respektiere.com/louis

Bitte helfen Sie uns und den Huden bei der Suche nach einem neuen Zuhause. Grazie mille!