Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 02.09.2022
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 17.09.2022
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
12.08.2022 - Der Teufel ist nie so schwarz wie man ihn malt!

Image

Schwarz ist eine Farbe, die von vielen Menschen als etwas Böses, Negatives gesehen wird. Häufig wird die Farbe schwarz auch mit Depressionen assoziiert. Vielleicht ist das der Grund, warum es schwarze Hunde so viel schwerer haben eine Familie für sich zu gewinnen? Im englischsprachigen Raum gibt es dafür sogar einen Begriff: Black Dog Syndrome (Schwarzer-Hund-Syndrom). So gilt der "Black Dog" im britischen Volksglauben als "Gespenst, das den Tod ankündigt".

Dabei sind schwarze Hunde natürlich nicht aggressiver als helle Hunde. Laut einer Studie, die im Wissenschaftsmagazin Behavioral Ecology erschien, sind schwarze Wölfe und Hunde sogar sanftmütiger, als ihre Artgenossen. Außerdem soll bei schwarzen Hunden das Level des Stresshormons Cortisol niedriger sein als bei anderen Hunden. Der überaus beliebte Labrador beispielsweise war ursprünglich nur in schwarz vertreten. Die anderen Farbgebungen kamen erst später hinzu und mit ihnen die Hibbeligkeit dieser Rassevertreter.

Hier stellen wir Ihnen unsere schwarzen Hunde (https://respektiere.com/schwarzehunde) vor:

 

Unsere beiden Hündinnen Zoe (https://respektiere.com/zoe) und Zia (https://respektiere.com/zia) z.B. warten schon fast ihr Leben lang, d.h. 3 Jahre! auf eine Chance. Auch unsere kleinere Uvetta (https://respektiere.com/uvetta), deren Welpen bereits alle ihre Familien in Deutschland gefunden haben, wartet seit einem Jahr. Den drei schwarzen Schönheiten steht leider neben der Fellfarbe auch ihr Ängstlichkeit im Weg.

 

Unsere schwarzen Welpen Ferruccia (https://respektiere.com/ferruccia), Fantastique (https://respektiere.com/fantastique), Fumo (https://respektiere.com/fumo) und Fischio (https://respektiere.com/fischio) aus dem F-Wurf, haben bis heute nicht eine einzige Anfrage erhalten, dabei sind sie kleine Rohdiamanten, die gerne die Welt außerhalb der Gitterstäbe entdecken möchten und bereit sind durchzustarten.

 

Birken (https://respektiere.com/birken) sitzt seit letztem Jahr und Quo (https://respektiere.com/quo) seit Mai auf einer Pflegestelle in Deutschland. Die Pflegefrauchens schwärmen in den höchsten Tönen von den schwarzen Langohren. Für Birken kam bis heute keine Anfrage, dabei ist der lackschwarze Rüde mit dem ruhigen Blick offen für ALLES.

 

Unsere schwarzen Riesen sind Polly (https://respektiere.com/polly) und Sandro (https://respektiere.com/sandro), die beide extrem menschenbezogen und lernfreudig sind. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als tagein-tagaus mit ihren Menschen zusammen zu sein. Bei Sandro führte dies sogar dazu, dass er hohe Zäune überkletterte, um sich zu unseren Mitarbeitern dazu zu gesellen. Polly kommt aus einem häuslichen Umfeld, kennt und vermisst das Zusammenleben mit ihren eigenen Menschen.

Unsere schwarzen Hunde warten leider im Durchschnitt viel länger auf ihre Chance, so sie diese denn überhaupt bekommen. Das macht uns sehr traurig und ratlos, denn auch sie sind ganz zauberhafte Charaktere, die gerne eine Familie hätten und Geborgenheit, Liebe und Abenteuer erfahren möchten.

Bitte helfen Sie uns, damit unsere schwarzen Hunde (https://respektiere.com/schwarzehunde) auch ein schönes Zuhause oder eine Pflegestelle (https://respektiere.com/pflegestellehunde) in Deutschland finden.

Vielen herzlichen Dank! Grazie mille!