Sandro

Dezember 2021

Februar 2022

April 2022


Steckbrief  
 Geboren:  16.06.2019
 Geschlecht:  männlich
 Rasse:  Mischling
 Schulterhöhe:  ca.75cm
 Kastriert:  nein
 Geimpft:  ja
 Gechippt:  ja
 Mittelmeercheck:  nach Einreise
 Krankheiten:  keine bekannt
 Katzenverträglich:  ja
 Hundeverträglich:  ja
 Kinder:  ja
 Handicap:  nein
 Aufenthaltsort:  Rifugio Arca Sarda, Sardinien

 im Rifugio seit:

 20.12.2021
 

 

Sandro - der große Menschenfreund

Sandro ist ein großer Schatz und ein großer Notfall, weil wir seinen Bedürfnissen im Rifugio überhaupt nicht gerecht werden können. Bitte lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum das so ist.

Die Vorbesitzer des stattlichen Rüden wussten sich nicht mehr zu helfen. Sandro kletterte immer wieder über den Zaun, um nicht alleine zu sein. Obwohl er keineswegs aggressiv ist, fühlten sich die Besitzer überfordert und hatten Bedenken, dass Sandro bei seinen Streifzügen anderen Tieren in Aglientu etwas antun könnte. Deswegen baten sie unsere sardischen Kollegen um Hilfe. Diese nahmen den sympathischen Hund gerne auf, damit er eine zweite Chance bei den passenden Menschen erhalten würde. Bis dahin sollte er in einem der Gruppengehege mit Artgenossen zusammenleben.

Sandro sollte also in einem unserer Gruppengehege leben, bis sich seine zweite Chance auftun würde. Schließlich sind unsere Zäune hoch und Sandro hätte andere Hunde zur Gesellschaft gehabt. Leider zeigte sich schnell, dass Sandro sich sein Leben trotzdem anders vorstellt. Auch im Rifugio überklettert er jeden Zaun, um unsere Mitarbeiter zu begleiten. Er möchte bei den täglichen Arbeiten dabei sein und später mit ihnen nach Hause gehen. Aus Sicherheitsgründen bleibt uns täglich keine andere Wahl, als Sandro in einer der Quarantäneboxen unterzubringen. Dies ist für unseren sanften Riesen immer wieder aufs Neue eine Qual. Während dieser langen Stunden des Tages leidet der anhängliche, lebhafte und aktive Hund in seiner Box unter Isolation und Bewegungsmangel.

Sandro darf sich nur für kurze Zeiträume am Tag auf der Piazza aufhalten, nämlich nur dann, wenn die Mitarbeiter Zeit haben, ihn zu beaufsichtigen. Dies ist während ihrer Pausenzeiten der Fall. Während seiner „Freizeit“ auf der Piazza bleibt Sandro ganz nah bei seinen Betreuern und genießt die Zuwendung. Besucher werden von ihm freundlich bis überschwänglich begrüßt. Mit anderen Hunden ist er ebenfalls freundlich und spielt teilweise mit ihnen.

Sandro hat ein lebhaftes und aktives Temperament, neigt aber nicht zu „Hibbeligkeit“. Er lässt sich gut vom Menschen lenken und ist für jede Zuwendung dankbar. Sandro mag alle Menschen, kommt mit Katzen gut aus und ist mit Artgenossen verträglich.

Wir suchen für Sandro dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle bei aktiven Menschen, die ihn wenig bis gar nicht alleine lassen. Sandro sollte körperlich wie geistig ausgelastet werden. Erfahrung im Umgang mit großen Hunden wäre von Vorteil. Kinder sollten standfest sein, da Sandro zwar immer freundlich aber manchmal ungestüm ist.

Wir wissen nichts über Sandros Vorfahren. Nach Einschätzung unserer Kolleginnen könnten sowohl Deutscher Schäferhund als auch Maremmano dazu gehören. Daher muss mit entsprechenden Verhaltenstendenzen gerechnet werden.

Sollten Sie schon immer einen Hundekumpel wie Sandro gesucht haben, melden Sie sich bitte schnell bei seiner Vermittlerin.

 

Hier sehen Sie ein Video von Sandro & Arisa.....

Sehen Sie hier ein weiteres Video von Sandro.....

Hier können Sie sich ein ganz aktuelles Video, vom April 2022, ansehen.......

 
Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Sandro ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können           
Weitere Informationen zu einer Tätigkeit als Pflegestelle bei respekTiere e. V. finden Sie HIER.
 
Wir vermitteln bundesweit.
 
 

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Ulrike Steiner
Tel.: 07272-930880
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können