Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 12.01.2022
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 13.01.2022
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
05.01.2022 - SOS Rouge - unvorstellbare Schmerzen ...

Rouge – unvorstellbare Schmerzen – unbändige Hoffnung – unendliche Wünsche!

Rouge irrte - gezeichnet vom Krebs auf seinen Ohrmuscheln – in den Straßen auf Sardinien umher. Wie lange hat es gedauert, bis ein mitleidiger Mensch ihn zu uns in die Arca Sarda brachte? Es müssen Monate gewesen sein, unzählige Menschen, die weggesehen haben. Jeder Tag bedeutete Schmerzen und eine vertane Chance zur Heilung. Als Rouge im November endlich zu uns kam, bot sich ein Bild des Grauens. Die blutigen Krusten auf seinen Ohren fielen ab, darunter kam entzündetes, rohes Fleisch zum Vorschein.

Der Zustand war so schlimm, dass der örtliche Tierarzt zuerst die akuten Entzündungen bekämpfen musste bevor wir in der Tierklinik einen  Operationstermin zugesagt bekamen. Die Operation Wochen später verlief gut. Beide Ohrmuscheln wurden amputiert, um möglichst viel Gewebe zu entfernen und ein Rezidiv zu verhindern. Im rechten Ohr wurde zudem der Gehörgang entfernt und das Ohr verschlossen.

Rouge war lange in der Klinik, damit der Heilungsverlauf engmaschig beobachtet werden konnte. Dabei verliebten sich alle in den tapferen Kater und er zeigte, was bedingungslose Liebe einer Katze bedeutet. Damit war klar, dass Rouge nicht nur medizinische Hilfe braucht sondern allem voran auch einen Menschen.

Mittlerweile hat er den Halskragen ablegen dürfen, ist zurück bei uns im Rifugio und entwickelt sich gut aber damit ist sein medizinischer Weg noch nicht beendet. Eine Kryotherapie (Vereisung) würde ihm helfen, weitere mögliche Krebsstellen, die im Gesicht zu erkennen sind, frühzeitig zu behandeln, um die Ausbreitung zu verhindern. Es blutet uns das Herz, dass wir ihm die Streicheleinheiten und die Zuwendung, nach der er sich sehnt, nicht schenken können. Zu den körperlichen Wunden, die nun heilen müssen, gesellt sich die Traurigkeit über die unerwiderten Liebesbekundungen. Aber wir haben Hoffnung für Rouge und wir formulieren hier unsere Wünsche:

  •     finanzielle Hilfe, denn alleine die Operation von Rouge kostet unseren Verein über 1.000Euro und eine notwendige Kryotherapie möchten wir ihm nicht versagen
  •     ein Zuhause bei Menschen, die keine Scheu haben, einem älteren Kater noch die Liebe  zu schenken, die er die letzten zehn Jahre entbehren musste
  •     aufmerksame, medizinisch etwas versierte Menschen, die ihn gerne bei weiteren Therapien begleiten und ihm das Umfeld bieten, gesund und glücklich zu werden

Hier gelangen Sie zur Vermittlungsseite von Rouge: https://respektiere.com/rouge

Wenn Sie sich für Rouge interessieren und einem älteren Kater noch die Liebe zu schenken, die er die letzten zehn Jahre entbehren musste, dann melden Sie sich bitte bei: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Hier kommen Sie zur SOS-Seite von Rouge: https://respektiere.com/sosrouge

Fragen zu SOS-Spenden beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck "SOS Rouge"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
BIC:   WELADED1WES     
IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort "SOS Rouge"*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2022. Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige SOS-Tier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß, um die für ein anderes SOS-Tier entstandenen Kosten abzudecken.

Herzlichen Dank, auch im Namen von Rouge!

Grazie mille di cuore!