Foro (17.10.2021)

 

Foro hat am 17.10.2021 sein Zuhause in Minden bezogen. Die Familie hatte in der Vergangenheit bereits einen Hund über respekTiere adoptiert und wir sind dankbar für die Treue, die sie uns über so viele Jahre hinweg erwiesen hat. Foro lebt nun in seiner neuen Familie zusammen mit einem weiteren Rüden und mehreren Katzen und hat sich hier nach kurzer Zeit schon mit allen angefreundet.

Wir freuen uns, dass Foro so schnell ein Ticket nach Deutschland bekommen konnte und nun sein Leben als Familienhund genießen kann.

 

Mach es gut Foro und lass gerne mal wieder von dir hören. Hier die ersten Bilder aus seinem neuen Zuhasue:

 

 

 

 

Hier zur Erinnerung die Geschichte von Foro:

 
Foro - Junghund zum Durchstarten bereit

Die zwei Brüder Fauno und Foro wurden zusammen in Porto Pozzo gefunden. Vermutlich waren sie irgendwo "zu viel" geworden, schlechte Erfahrungen scheinen sie in ihrem jungen Leben glücklicherweise nicht gemacht zu haben. Als die jungen Rüden zu uns ins Rifugio gebracht wurden, waren sie gut gepflegt und genährt, sie waren sicherlich noch nicht lange alleine unterwegs. Aufgrund des guten Zustands und ihrer offenen Art, gingen wir vorerst davon aus, dass sie irgendwo schmerzlich vermisst werden. Leider war dem aber nicht so, es hat sich auf etliche Aufrufe kein Besitzer bei uns gemeldet. Daher geben wir den beiden nun die Chance in Deutschland auf Familiensuche zu gehen.
 
Die beiden Rüden waren von Anfang an sehr kontaktfreudig, freundlich und zutraulich. Sie toben gerne mit ihren Artgenossen durch das Gehege und sind altersentsprechend neugierig und agil. Wer sich für einen so jungen Hund entscheidet, sollte bedenken, dass Hunde in dem jungen Alter viele Dinge mit ihren Zähnchen untersuchen, gerne mal das ein oder andere ankauen, viel Action aber auch gezielte Ruhepausen benötigen und quasi alles von der Pieke auf erst erlenen müssen. Ihnen sollte mit viel Geduld und Verständnis das Leben im Familienverbund mit allen Regeln und Abläufen erklärt werden.