Leano

September 2021

Oktober 2021


Steckbrief  Leano                      
 Geboren:  18.05.2021 
 Geschlecht:  männlich
 Rasse:  EKH
 Kastriert:  zu jung
 Geimpft:  Tollwut / Katzenschnupfen-/Katzenseuche 
 Gechippt:  ja
 Katzenaids (FIV):  noch zu jung zum Testen
 Leukose (FeLV):  noch zu jung zum Testen
 Katzenverträglich:  ja
 Hundeverträglich:  denkbar
 Kinder:  denkbar
 Handicap:  nein
 Freigang:  ja             
 Aufenthaltsort  Rifugio Arca Sarda
 

 
 
Unsere Hippiekätzchen – Abschied vom Paradies!
 
Das Valle di Luna (Tal des Mondes) auf Sardinien ist bekannt dafür, dass es ein kleiner, natürlicher Lebensraum für Hippies aus ganz Europa ist. Eine bizarre Landschaft aus Granitfelsen, die das Meer in tausenden von Jahren so geformt hat, dass es zahllose Höhlen gibt, in denen sich mal mehr, mal weniger alternativ denkende Menschen zusammen finden und eine Zeitlang zusammen leben. Mit ihnen meist viele Hunde und Katzen.
 
Während die Hunde ihre Menschen immer begleiten, bleiben die Katzen meist zurück und vermehren sich dann natürlich ungewollt. Da wir vor Ort mit allen Menschen im Gespräch sind, Jäger, Bauern, …, Hippies, haben wir so auch die Möglichkeit, Hilfsangebote zu machen, und das ist nicht nur für das jeweilige Tier wichtig sondern auch für das gesamte Gleichgewicht. So haben wir nun zwei weibliche Katzen, die sich im Tal angesiedelt hatten und dort ihre Jungen zur Welt gebracht haben, kastriert und im Gegenzug die Kleinen aus dem Valle di Luna zu uns genommen. Eigentlich ist das erst einmal so, als wären sie aus dem Paradies vertrieben. Im Valle gibt es keine Autos, keine natürlichen Feinde, nur Frieden und spektakuläre Natur. Andererseits wissen wir, wie schnell so etwas „kippen“ kann und dann wird aus diesem Paradies ein grauenvoller Überlebenskampf. So ist unser Ansatz der, die Kleinen so schnell wie möglich in die reale Welt zu entlassen, im Idealfall an der Seite toller Menschen, die den charmanten und sehr verschmusten Katzenkindern ein neues Paradies schenken können.
 
Von den ursprünglich acht Kitten haben bereits vier ein Zuhause aus Sardinien gefunden. Die restlichen vier sind von klein auf an Menschen gewöhnt und daher besonders zutraulich und liebenswert.
 
Ganz bald möchten sie aus ihrem Gehege in ihr neues Zuhause aufbrechen mit eigenem Napf, Kuschelbettchen, Spielen und Jagen in der Natur und Kuschelstunden mit ihren Menschen.
 
Die vier Tigerchen suchen auf jeden Fall gemeinsam, mindestens zu zweit, ein Zuhause. Oder auch einzeln, wenn im neuen Zuhause bereits ein in etwa gleichaltriger, verträglicher Artgenosse lebt.
 
Wie bei allen unseren Katzen sollte nach einer mehrwöchigen Eingewöhnungsphase die Möglichkeit zum ungehinderten Freigang (vorzugsweise über eine Katzenklappe) bestehen in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung.
 
Diese Kätzchen sind auch für Katzenanfänger geeignet.
 
 
 
 
Wir vermitteln bundesweit.

 


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:


respekTiere e.V.
Nicole Strötzel
Tel.: 0162-7355059
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können