Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 21.02.2021
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 30.01.2021
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
20.01.2021 - Vanda - Unser Sorgenkind ist 2 Jahre alt geworden

Es ist gar nicht lange her, da hat auch Vandas letzter Bruder die Tierheimpforten hinter sich gelassen. Zurück bleibt unser Sorgenkind Vanda. Vanda wird von ihrer Angst beherrscht und es ist uns kaum möglich einen Zugang zu ihr zu bekommen.

Sie trägt kein Trauma mit sich, ist nicht misshandelt worden, sie hat einfach nur NIE erfahren, dass Menschenhände gut sein können und leider lässt sie sich auf diese Erfahrung auch im Rifugio nicht ein.

Vanda wurde abseits von jeglicher Zivilisation geboren. Ihre Mutter, vermutlich einst einem Jäger entkommen, lebt irgendwo da draußen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, unsichtbar zu bleiben. Das hat auch einen guten Grund, denn freilebende Hunde werden auf Sardinien von den Behörden nicht akzeptiert und müssen eingefangen und eingesperrt werden.

Entweder bis sie adoptiert werden, oder eben lebenslänglich und genau DAS will sich Vandas Mutter ersparen, hat sie vermutlich auch bei ihrem damaligen Herrchen, dem Jäger, nicht viel Gutes erlebt. Leider führt eine solche Ängstlichkeit aber auch dazu, dass Welpen schon im Mutterleib, also pränatal, psychisch beeinflusst werden und so wird vermutlich auch Vanda‘s Scheu hier ihren Ursprung haben.

Während ihre Brüder sich noch im Welpenalter mit dem Kontakt zum Menschen anfreunden konnten und somit ihre Scheu verloren, bleibt unsere kleine Vanda alleine in ihrer Schattenwelt zurück. Immer wieder sind wir auch hin und hergerissen, ob man solch einem Hund einen Gefallen täte, in einer Familie zu leben.

Aber wie sieht die Alternative aus? Im Rifugio ist Vanda sehr gestresst und versucht nur irgend möglich vor den Menschen, die eigentlich für sie da sind und ihr nur Gutes wollen, zu flüchten und das Tag um Tag. Es gibt Hunde, die sich mit einem Leben im Tierheim arrangieren und gut zurechtkommen, aber auch das ist bei Vanda leider nicht der Fall.

Vanda wird über SardinienHunde e.V. vermittelt

Hier kommen Sie auf die Vermittlungsseite von Vanda  mit weiteren Informationen.

Wir wünschen Vanda alles Gute zum Geburtstag und hoffen, dass sie bald ein schönes Zuhause findet. Bitte helfen Sie uns.

Vielen herzlichen Dank! Grazie mille!