Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 29.07.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 14.11.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
18.11.2020 - Update - Der dritte Überlebenskampf ...

Image

Bianca und Timmi haben den Kampf verloren, für die anderen geht er weiter! Seit unserem letzten Bericht über den furchtbaren Ausbruch der Katzenseuche ist so viel passiert. Hunderte gefahrene Kilometer auf der Straße zwischen Tierklinik und Rifugio. Durcharbeiten nächtelang, desinfizieren, pflegen, hoffen und bangen.

All das zieht wie ein unwirklicher Film in einer unglaublichen Geschwindigkeit an uns vorüber und bei dieser Geschwindigkeit haben wir auch die beiden Kämpfer Timmi und Bianca verloren.  Der verantwortliche Tierarzt fürs Rifugio hat so einen aggressiven Verlauf der Seuche in seiner Laufbahn noch nicht erlebt. Wir steuern gegen, auch dank Ihrer Hilfe.

Mittlerweile werden auch die aus Deutschland gelieferten Medikamente eingesetzt und wir sehen erste Erfolge. Bis heute beklagen wir 13 tote Katzen, 13 tote Katzen zuviel. Wir haben das menschenmögliche getan, um sie zu retten. Ihr Schicksal wurde in dem Moment gelenkt, als ein Mensch sie ausgesetzt hat.

Wir wollten es umlenken, das gelang uns nicht.  Wenn wir nach vorne blicken, so lassen wir diese 13 Katzen nicht hinter uns, sie werden für immer in unseren Herzen bleiben, ebenso wie die tiefe Traurigkeit darüber.

Wir blicken nach vorne, um weiterhin für alle anderen da zu sein, so wie auch für Gigio, der seinen Kampf zu gewinnen scheint. Danke, dass Sie dabei helfen!

 

Die Tierarztrechnungen der Tierklinik auf Sardinien sind schon dreistellig, jeden Tag komme neue Positionen hinzu. Wir haben extrem teure Medikamente besorgt, Antikörperseren und Präparate  zur Unterstützung des Immunsystems. Jetzt muss weiter gehandelt werden, die Rechnung dafür bekommen wir später.

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende unter dem Stichwort (Verwendungszweck) „Katzenseuche“ um auch die erneute schwierige Lage im Rifugio zu bewältigen.

Spenden können Sie unter dem Stichwort (Verwendungszweck) "Katzenseuche" an folgende Bankverbindung richten:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
IBAN:DE20 3105 0000 0003 3761 26
BIC: MGLSDE33

oder 

Direkt spenden können Sie aber auch über PayPal. Bitte auch hier den Verwendungszweck bzw. Stichwort "Katzenseuche" eintragen! 

Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung.

Grazie mille di cuore!