Giorgio (09.05.2022)

21.05.2019 - Giorgio hat sein Zuhause verloren

Giorgio wurde als Welpe von seinem Besitzer angeschafft. Er sollte einfach nur seinen Zweck als Wachhund für ein großes Grundstück erfüllen. Dort wurde er oftmals sogar angebunden. Das gefiel ihm überhaupt nicht, deshalb war es kein Wunder, dass er sich immer wieder losgerissen hat und weggelaufen ist. Einmal wurde Giorgio bei seinen unerlaubten Spaziergängen sogar angefahren und musste am rechten Vorderbein operiert werden.

Während seiner Ausflüge ist er auch öfter mal bei einer Kollegin von uns aufgetaucht, die ihm dann zu fressen gab, ihn pflegte und ihm die Zecken entfernte. Sie erlaubte ihm, den Tag bei ihr zu verbringen und man sah, dass er das sehr genoss und in diesen Momenten glücklich war.

Dann kam Giorgio immer öfter dort vorbei und unsere Kollegin musste ihn immer wieder zurückbringen. Trotz vieler Gespräche wollte der Besitzer ihn nicht hergeben und sah überhaupt nicht ein, dass Giorgio einfach mehr Aufmerksamkeit brauchte. Für ihn war es eben nur ein Wachhund, der seinen Zweck erfüllen sollte. Als Giorgio sieben Jahre alt war, erkrankte der Besitzer schwer und konnte er sich überhaupt nicht mehr um ihn kümmern.

Unsere Kollegin hat den lieben Rüden daraufhin bei sich aufgenommen; sie ist einfach nur begeistert und total verliebt in diesen tollen Hund. Giorgio hat einen einzigartig guten Charakter. Er kommt mit allen gut klar, liebt Hunde, Katzen, Kinder, alle Menschen - einfach alles! Er ist ein echter Prachtkerl und wunderschön.

 

Aktualisierung 28.09.2020:

Giorgio - es sollte ein Zuhause auf Zeit sein, aber Giorgio möchte bleiben.

 

Da unsere Kollegin die finanzielle Verantwortung für einen weiteren Hund nicht übernehmen kann, waren wir bis jetzt auf der Suche nach einem Zuhause für Giorgio.

Nun lebt Giorgio aber bereits seit 1,5 Jahre bei unserer Kollegin. Eine Zeit, in der das Band zwischen unserer Kollegin und Giorgio immer stärker geworden ist, er liebt unsere Kollegin und ihre beiden Hunde sind Giorgios Freunde geworden. Dieses Band möchten wir nicht mehr zerschneiden, es würde sich falsch anfühlen.

Aber es bedeutet auch, dass wir weiterhin für sein Futter und seine medizinische Versorgung aufkommen müssen.

 

Aktualisierung 10.03.2021:

Giorgio freut sich auf den Frühling!

 

Wenn man sich Giorgio heute ansieht, erinnert nichts mehr an den vernachlässigten Mischlingsrüden, den wir 2019 endlich von seinem wenig fürsorglichen Besitzer übernehmen konnten!

Der mittlerweile fast neunjährige Giorgio steckt voller Energie und Lebensfreude und hat ein inniges Verhältnis zu seiner Pflegemutter aufgebaut. Eigentlich sollte er ja nur vorübergehend bei ihr bleiben, doch daraus sind mittlerweile zwei Jahre geworden.

Aber Giorgio hängt nicht nur unverbrüchlich an seinem Frauchen, auch seine Kumpel Frida und Frodo liebt er von Herzen. Die drei kann nichts trennen und es ist für sie das Größte, gemeinsam herumzutollen und das Personal auf Trab zu halten.

Nach dem für Sardinien ungewöhnlich kalten Winter kann die Bande den Frühling gar nicht abwarten – und für Giorgio ist es nun schon der zweite Frühling, den er sicher, geborgen und geliebt verbringen darf, in einem echten Zuhause...

Um es Giorgios Pflegemutter zu ermöglichen, den lieben Kerl auch weiterhin mit allem zu versorgen, was er braucht, suchen wir noch Patinnen und Paten.

 

Aktualisierung 09.05.2022:

Giorgio in Geburtstagslaune!

 

Wann genau Giorgio geboren wurde, lässt sich nicht sagen – solche Nebensächlichkeiten waren für den Vorbesitzer vollkommen unbedeutend. Der arme Mischlingsrüde hatte schon Glück, wenn er genug zu fressen bekam, von einem besonderen Leckerchen am Ehrentag oder Streicheleinheiten ganz zu schweigen. Heute sieht alles ganz anders auch, und zwar nicht zuletzt deswegen, weil Giorgio sich in das Haus und das Herz unserer Kollegin schlich: Er tauchte regelmäßig bei ihr auf, nachdem er sich wieder einmal von dem Strick, mit dem er viel zu oft angebunden wurde, losgerissen hatte, um seinem Elend zu entfliehen. Sie gab ihm zu fressen, kümmerte sich um ihn und konnte ihn schließlich ganz zu sich nehmen, als Herzenspflegehund. Das Ganze ist nun schon über drei Jahre her, in denen Giorgio bei seinem Frauchen lebt – gemeinsam mit den Hundekumpeln Frida und Frodo, die seine besten Freunde geworden sind. Alle drei freuen sich schon darauf, Giorgios zehnten Geburtstag zu feiern, wobei bis vor kurzem keinerlei Festtagsstimmung herrschte...

Giorgio ging es eine ganze Weile nämlich gar nicht gut! Er hatte große Probleme beim Laufen, doch auf dem Röntgenbild konnte man keine Ursache für sein schweres Hinken erkennen. Erst ein MRT brachte es an den Tag: Giorgios Prostata war vergrößert und das bereitete ihm große Schmerzen. Seit er operiert wurde, erholt sich der liebe Bär zusehends – und einer rauschenden Geburtstagsparty steht nun nichts mehr im Wege!

Giorgio war auf der Suche nach dem Glück – und hat es nach langer Leidenszeit in unserer Kollegin und natürlich auch in Frida und Frodo gefunden. Um sicherzustellen, dass er dieses Glück bis an sein Lebensende genießen kann, braucht sein Frauchen Unterstützung von Menschen, die eine Patenschaft für Giorgio abschließen möchten und damit zu seiner medizinischen und sonstigen Versorgung beitragen.

Bitte unterstützen Sie Giorgio mit einer Patenschaft Spezial, die sie bereits ab 5 Euro monatlich oder auch gerne mit einem höheren Betrag abschließen können, damit Giorgio die Sicherheit, die Pflege und das Vertrauen bekommt, welches er so dringend braucht.

Fragen zur Patenschaft beantworten wir Ihnen gerne unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Stichwort (Verwendungszweck) "Giorgio"* an folgende Bankverbindung richten:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
IBAN:DE40 3565 0000 0001 0543 29
BIC: WELADED1WES

oder 

Direkt spenden können Sie aber auch über PayPal. Bitte auch hier den Verwendungszweck bzw. Stichwort "Giorgio"* eintragen! 

*Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige Patentier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß für ein anderes Patentier, um die entstandenen Kosten abzudecken.

Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2023.

Wir und ganz besonders Giorgio danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe!

Grazie mille di cuore!