Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 29.07.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 31.07.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
20.07.2020 - SOS Kitten - Erst wenige Tage alt und ohne Mutter

Unsere drei winzigen Findelkinder brauchen dringend Hilfe! Da viele Tierärzte in diesem Jahr bedingt durch die Corona Pandemie für Kastrationen nicht zur Verfügung standen ist die Kittenschwemme auch in diesem Jahr sehr groß, leider noch größer als sonst. Viele Kätzchen bedürfen unserer Hilfe und wir hoffen, dass wir allen helfen können.

Dieser Fall ist jedoch besonders, im Sinne von besonders traurig. Unsere Kollegin fand bei einem Einkauf in Porto Pozzo zwei winzige neugeborene Kitten (ca. 2 Tage alt), die ohne Mutter an der Seite eines Supermarktes im Gebüsch verdeckt lagen und jämmerlich vor Hunger schrien.

Laut konnten sie mit ihren noch nicht voll ausgeprägten Stimmchen nicht schreien, aber es war laut genug, dass unsere Kollegin sie hörte und umgehend reagieren konnte. Sie packte sie sofort in eine wärmende Decke in ihrem Auto. Die gleichzeitige Suche nach der Mutter war leider vergeblich. So blieb nur der Weg zum Tierarzt mit den Kleinen und das Versprechen, am nächsten Tag wieder zu kommen, um erneut nach der Mutter und vielleicht nach noch weiteren neugeborenen Kitten zu suchen.

Nach der Erstversorgung beim Tierarzt kamen die Winzlinge in die persönliche Obhut einer Kollegin, die sich mit der Aufzucht von mutterlosen Kitten bestens auskennt. Die Kleinen nahmen das Fläschchen mit ihrer Aufzuchtmilch sehr gut an und genießen es, wenn sie ihr Bäuchlein nach der Mahlzeit gestreichelt und massiert bekommen, sodass die Verdauung gut funktioniert. Für die Geborgenheit bei ihrer Ersatzmutter bedanken sie sich mit ihrem -bisher noch winzig ausgeprägtem- leisen Schnurren. Unsere Kollegin kann es trotzdem hören und freut sich darüber sowie auch über jedes Gramm, das die Kleinen zunehmen.

In den darauffolgenden Tagen fuhr unsere Kollegin mehrfach zu dem Fundort der beiden Katzenbabies. Leider fehlte von der Katzenmutter jede Spur. Allerdings fand sie ein weiteres kleines weißes Bündel und nahm es sofort mit in die warme Auffangstation, in der es ebenfalls umgehend tiermedizinisch sowie mit Nahrung und Wasser versorgt wurde.

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass unsere Winzlinge sich erholen, kräftig zunehmen und sie ihren schweren Start ins Katzenleben irgendwann einmal vergessen können. Dazu brauchen wir dringend Ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, die Versorgung und das Wohlergehen des kleinen weißen Trios sicherzustellen. Die Kitten danken es Ihnen von Herzen.

Fragen zu SOS-Spenden beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck "SOS Kitten"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort "SOS Kitten"*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021. Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige SOS-Tier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß, um die für ein anderes SOS-Tier entstandenen Kosten abzudecken.

Wir werden Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten und neue Bilder von den Kleinen und ihren Fortschritten zeigen.

Die kleinen Kitten und wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe!

GRAZIE MILLE DI CUORE!