Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 22.05.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 10.05.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
La Maddalena - „Die Welt steht still!“

„Die Welt steht still“ – die Katzen von La Maddalena brauchen dringend Ihre Hilfe!

In Zeiten von Corona ist das (gesellschaftliche) Leben fast auf der ganzen Welt lahmgelegt. Nach wochenlangen Lock-Downs, Ausgangssperren und Einschränkungen dürfen wir nun aber fast wieder hoffen, dass ein mehr oder weniger normales Leben irgendwann wieder möglich sein wird. Unsere Tierschutzkollegen auf Sardinien hatten in den letzten Wochen besonders zu kämpfen.

Schon ohne das Corona-Virus war die Tierschutzarbeit kräftezehrend, mit den Einschränkungen der letzten Wochen fast nicht möglich. Durch Ausgangssperren war es oft nur schwer machbar, die unterschiedlichsten Katzen-Kolonien zu betreuen und durch die Arbeitssperre der Tierärzte blieben viele Kastrationsaktionen aus (die letzte fand im Februar 2020 statt).

Trotz Ausgangssperre und Kontaktverbot – kranke Tiere mussten weiter behandelt und Therapien weiter durchgeführt werden. Zum Beispiel unser Grillo – ein Tigerkater aus der Kolonie „Carlotto“ auf der kleinen, Sardinien vorgelagerten Insel La Maddalena, der an einem Geschwür operiert werden musste, nach langer Pflege wieder in die Freiheit der Kolonie entlassen werden konnte, aber laufend kontrolliert und eventuell wieder behandelt werden muss.

Oder der blinde rote Kater Isidoro, der vor einigen Wochen nach einer dramatischen Rettungsaktion aus dem Meer gefischt, von Giovanella aufgepäppelt wurde, wegen der Ausgangssperre 2 lange Monate im Ambulatorio festsaß und nun endlich ein tolles Zuhause vor Ort bei der Tochter einer Tierschützerin gefunden hat. Auch bei ihm stehen noch Behandlungen an, die bisher noch nicht möglich waren, am dringendsten ist eine Zahnsanierung.

Auf der Insel La Maddalena wird die Not immer größer. Durch die ausgefallenen Kastrationsaktionen bahnt sich eine Kittenflut an. Bereits jetzt wurden hoch trächtige Katzen und erste Katzenmütter mit neugeborenen Kitten gefunden, die dringend Unterstützung und vor allem gutes Futter benötigen. Auch kranke Katzen werden jetzt - wo eine intensivere Versorgung der Tiere durch die Tierärzte wieder möglich gemacht wird - gefunden und müssen medizinisch versorgt werden. Und genau da brauchen wir Ihre Hilfe.

 

 

Es werden dringend Spenden für Tierarzt- und Kastrationskosten benötigt, damit weiterhin alle Notfälle und kranken Tiere behandelt werden und die Kastrationsaktionen wieder stattfinden können. Längst fällige Wurmkuren und Antiparasitenbehandlungen in all unseren Kolonien müssen durchgeführt werden, im Ambulatorio werden laufend teils teure Medikamente gebraucht.

Außerdem benötigen die Tierschützer vor Ort dringend Futterspenden, damit die vernachlässigten Katzen nach der Corona-Krise wieder mit gutem Futter versorgt und auch die vielen Kitten mit hochwertigem Futter gepäppelt werden können.

Wer die Katzen von La Maddalena unterstützen möchte, kann gerne auf unser Vereinskonto von respektiere e.V. unter dem Verwendungszweck "Tierarzt/Kastration La Maddalena" eine Spende hinterlassen.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck "Tierarzt/Kastration La Maddalena"*  richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort „Tierarzt/Kastration La Maddalena“*:

* Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

 

Beim Futter möchten wir die Lieferungen gerne aufteilen auf Silvana (Kolonien) und Giovanella (Krankenstation). Futterpakete mit normalem Katzenfutter wie Animonda oder Catessy und Kittenfutter sowie Spezialfutter werden dringend benötigt.
 
Für die Koloniekatzen haben wir diese Futtervorschläge:

•    Animonda Carny: https://respektiere.com/zooplus001
•    Catessy: https://respektiere.com/zooplus002
•    Josera:  https://respektiere.com/zooplus003
•    Sanabelle: https://respektiere.com/zooplus004

Gerne aber auch andere Sorten. Diese Futterbestellungen bitte an folgende Adresse schicken:

Name: Silvana
Nachname: Solinas
Straße: Via Brigata Sassari 10
Ort: 07024  La Maddalena (SS)
Land: Italien
 

Für die Krankenstation bitten wir um dieses Spezialfutter:

•    Kittenfutter

•    Intestinal-Futter für Katzen mit Durchfallerkrankungen

•    Giovanella bittet auch um diese Pellets: https://respektiere.com/zooplus009

Diese Bestellungen bitte an folgende Adresse schicken:

Name: Giovannella
Nachname: Orecchioni
Straße: Piazza Dante  Nr. 10
Ort: 07024  La Maddalena (SS)
Land: Italien

Wichtig: Bitte senden Sie Ihre Bestellbestätigung und auch die Versandbestätigung/Trackings an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können (je mehr Information wir haben, desto besser können wir kontrollieren).

Bis auf die Portokosten von 9,99 € (bis 31 kg) kommt Ihre Spende zu 100% bei den Katzen an.

Natürlich stellen wir auch für Futterspenden gerne eine Spendenbescheinigung aus (dafür brauchen wir nur die Rechnung).

Bitte helfen Sie uns, unserer Verantwortung gerecht zu werden und Leid zu verhindern!

Im Namen der Tierschützer auf La Maddalena, der vielen Kolonie-Katzen und des ganzen Teams sagen wir von Herzen GRAZIE MILLE!