Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 13.03.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 29.03.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
20.03.2020 - Unsere Neuzugänge im Februar ...

Image

Bevor auf Sardinien wie in ganz Italien das Leben aufgrund des Coronavirus stark eingeschränkt wurde, konnten wir noch sieben Hunde in unserem Rifugio aufnehmen und ihnen dort die Sicherheit, Fürsorge und medizinische Versorgung garantieren, die sie dringend brauchen.

In dieser schweren Zeit brauchen wir Hoffnung und Zuversicht für unsere Hunde. Wir brauchen Menschen, die auf unsere Hunde warten und uns unterstützen!

Hier stellen wir Ihnen die Hunde vor:

 

Ballerino – von der Straße in unser Rifugio

 

Ballerino wurde von einer Deutschen streunend auf der Straße gefunden. Sie brachte ihn zu uns ins Rifugio. So ist nun dieser sehr anschmiegsame und sehr liebe Ballerino auch bei uns gelandet. Er ist unheimlich liebebedürftig und wenn eine unserer Kolleginnen vor Ort zu ihm ins Gehege geht, „dockt“ er sofort an und möchte nur noch gestreichelt werden.

Hier kommen Sie zur Vermittlungsseite von Ballerino.

 

Carmelo – viel zu dünn und abgemagert

 

Auch Carmelo ist von Guiseppina aufgenommen worden. Nun aber bittet sie uns um Hilfe, denn Carmelo nimmt trotz großem Appetit nicht zu. Guiseppina hat leider nicht die notwendigen Mittel, um Carmelo von einem Tierarzt untersuchen zu lassen. Hier helfen wir der Tierschützerin gerne und so kam Carmelo zu uns. Schon ein paar Monate zuvor haben wir seine Schwester Felina in unsere Obhut genommen. Die beiden ähneln sich nicht in der Fellfarbe, aber in ihren sanften Augen und ihrem lieben Charakter.

Hier kommen Sie zur Vermittlungsseite von Carmelo (wird noch erstellt).

 

Malena & Rocco – zwei Nachzügler der Schwestern Greta & Grappa

 

Die beiden sind die Geschwister von Grappa und Greta, optisch würde man das nicht annehmen. Die beiden Schwestern sind dunkel gestromt und diese beiden weiß mit schöner Zeichnung. Aber sie stammen von einer Mutter, so erzählte es uns Guiseppina. Malena (mit Halsband) und Rocco sind sehr menschenbezogen und genießen jede Streicheleinheit der Pfleger. Die beiden haben nun die Chance eine liebevolle Familie zu finden, die mit ihnen durch dick und dünn geht.

Hier kommen Sie zur Vermittlungsseite von Malena & Rocco (wird noch erstellt).

 

Salvo Toscano – einer von sechs zurückgelassenen Hunden im Canile

 

Unsere Kollegin Jada wurde von einer befreundeten Tierschützerin darüber informiert, dass im Canile sechs Hunde zurückgelassen und somit sich selbst überlassen wurden, ohne Versorgung. Unser Rifugio ist übervoll, trotzdem hat Jada ihr OK für einen der Hunde gegeben. Jadas Wahl fiel auf Salvo Toscano, den ältesten und verängstigten Hund dort. Salvo Toscano hat in seinem Leben nichts Gutes durch den Menschen erfahren. Er zittert sobald man sich ihm nähert wie Espenlaub und seine Anspannung ist ihm anzusehen, doch ist er eine Seele von Hund, der nie nach vorne gehen würde. Seine wunderschönen goldgelbgrünen Augen schauen einen traurig und hoffnungslos an. Es wird ein langer Weg werden bis er Menschen vertrauen kann, aber am Ende ist es für Salvo Toscano der Weg ins Glück. Zusätzlich wurde bei dem armen Kerl auch noch Anaplasmose diagnostiziert. Diese wird nun medikamentös behandelt, so dass es ihm bald besser gehen wird.

Hier kommen Sie zur Vermittlungsseite von Salvo Toscano.

 

Sandra und Raimondo – weg geworfen im Müll

 

Diese beiden Geschwister wurden in einem sehr schlechten Zustand an einer Müllabladestelle gefunden. Sie wurden dort einfach „entsorgt“, aber zum Glück hatten die beiden einen großen Schutzengel, so dass sie gerettet wurden und nun auch bei uns im Rifugio gelandet sind. Sie benötigen dringendst medizinische Versorgung, denn sie haben beide Räude, aber natürlich brauchen sie genauso dringend einen vollen Futternapf und ganz viel menschliche Zuneigung und Liebe.

Hier kommen Sie zur Vermittlungsseite von Raimondo und Sandra.

 

Mit diesen Neuzugängen ist unser Rifugio nun Proppen voll und unsere Pfleger haben mehr als alle Hände voll zu tun, um alle Tiere gut zu versorgen, alle Untersuchungen mit dem Tierarzt durchzuführen und um allen gerecht zu werden, auch durch Zuneigung und Streicheleinheiten.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit vor Ort, damit diese Versorgung aufrecht erhalten bleiben kann und jeder bestmöglichst umsorgt wird.

Spenden können Sie unter dem Stichwort (Verwendungszweck) "Neuzugänge" an folgende Bankverbindung richten:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
IBAN:DE20 3105 0000 0003 3761 26
BIC: MGLSDE33

oder 

Direkt spenden können Sie aber auch über PayPal. Bitte auch hier den Verwendungszweck bzw. Stichwort "Neuzugänge" eintragen! 

Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung.

Grazie mille di cuore!