Pasquo (08.12.2019)

Pasquo durfte am 08.12.2019 in sein Zuhause nach 36391 Sinntal ziehen.

Pasquo ist ein ängstlicher Hund, der jetzt das Glück hatte in eine liebevolle Familie ziehen zu dürfen, die dem Kleinen viel Geduld und Liebe geben und ihm zeigen, wie schön die Welt sein kann.

Mach es gut kleiner Wuschel und lass mal hören, wie es dir geht. Wir freuen uns auch weiterhin über Nachrichten von dir.

Diese Zeilen schrieb uns Pasquos Familie:


Vielen Dank an Frau Dolf von respekTiere e. V.  und an das sehr nette Paar,  die den Transport der Tiere geregelt haben mit ihrem wundervoll zurecht gemachten Transporter. Trotz des knappen Zeitraumes hat es doch noch geklappt, dass Pasquo dieses Jahr noch ausreisen konnte. Pasquo ist zwar noch ängstlich, aber er orientiert sich super an der gleichaltrigen Dobermann Hündin meiner Tochter. Er kommt mit allen Tieren im Haus super zurecht, egal ob alter Hund oder unsere Katzen. Er ist eine ruhige Seele die viel Nähe sucht. Wir freuen uns sehr das Pasquo nun ein Teil unserer Familie ist und mit uns zusammen Weihnachten verbringen darf und noch viele weitere nun glückliche Jahre. Vielen Dank nochmal an Frau Dolf, dass sie uns geholfen haben dies uns und vor allem Pasquo zu ermöglichen und er nun ein glückliches Leben führen darf.
Vielen Dank Ute S.-K.

Hier zur Erinnerung Pasquos Geschichte:

Kleiner Wuschel namens Pasquo sucht ein Zuhause

Dieser kleine Hund hatte viel Glück, dass er noch rechtzeitig gefunden wurde. Er hatte sich in einem Zaun für Schafe verfangen und war in einer aussichtslosen Lage. Allein konnte er sich nicht mehr befreien, war so eingeschnürt, dass er sich kaum noch bewegen konnte.  Wir wissen nicht, wie lange er in dieser Zwangslage war, aber er konnte dank lieber, aufmerksamer Menschen noch rechtzeitig gerettet werden. Er wurde sofort mit Wasser und Futter versorgt, so dass er keine gesundheitlichen Schäden davongetragen hat. Eine anschließende Untersuchung durch den Tierarzt hat das bestätigt.