Zumba


Steckbrief  
 Geboren:  19.03.2019
 Geschlecht:  männlich
 Rasse:  Mischling
 Schulterhöhe:  im Wachstum, aktuell ca. 60 cm, 23 kg (am 28.11.2019)
 Kastriert:  nein
 Geimpft:  ja
 Gechippt:  ja
 Mittelmeercheck:  ja, komplett negativ
 Krankheiten:  keine bekannt
 Katzenverträglich:  denkbar
 Hundeverträglich:  ja
 Kinder:  ab Teenageralter evtl. denkbar
 Handicap:  nein
 Aufenthaltsort:  65195 Wiesbaden
 

Zumba braucht dringend eine zweite Chance

Zumba wurde zusammen mit seinen sechs Geschwistern (Zia, Zoe, Zafira, Zeno, Zeus, Zaziki) in unserem Rifugio abgegeben. Was sie erlebt haben, bevor sie zu uns gekommen sind, wissen wir leider nicht. Sie waren aber alle sehr fröhliche und anhängliche Welpen, die sich über jeglichen Kontakt zum Menschen freuten.

Zumba durfte Anfang August auf die große Reise nach Deutschland zu einer sehr lieben Pflegestelle, die sich hingebungsvoll um den kleinen Mann kümmerte. Schon ca. einen Monat später hatte er sein Zuhause in Wiesbaden gefunden. Auch dort wurde er liebevoll aufgenommen und fühlte sich wohl. Er konnte viel lernen. Er hört inzwischen auf den schönen Namen Catou. Er fährt problemlos im Auto mit, apportiert mit Begeisterung seinen Futterbeutel, geht auf seinen Platz und bleibt da, wenn Frauchen das möchte, Sitz und Platz sind seine leichtesten Übungen. Zuhause mit seiner Familie ist er ein super lieber Kuschelhund und im Garten spielt er sehr gerne mit seinem Ball.

Allerdings müssen wir nun ein neues Zuhause für finden. Sehr schweren Herzens haben seine Frauchen entschieden, dass es besser wäre, ein anderes Zuhause für ihn zu finden und sich wieder von ihm zu trennen. Denn Zumba/Catou ist mit dem normalen Leben in seiner Familie überfordert. Er hat große Angst vor fremden Menschen, vor Autos und anderen rollenden Gegenständen. Wenn Besuch kommt, bellt er ängstlich und aufgeregt. Er möchte nicht spazieren gehen, da dort andere Menschen und, hin und wieder, Autos oder Fahrräder vorbeikommen können. Mit Hilfe einer Hundetrainerin wurden bereits Strategien trainiert, um mit diesen Situationen besser umgehen zu können. Aber insgesamt sind die Fortschritte klein. Das liegt daran, dass Zumba/Catou sehr schnell alles zu viel wird und er dann nicht mehr ansprechbar ist. Es ist kaum möglich, ihn mit ins Büro zu nehmen oder einmal für kurze Zeit den tierlieben Nachbarn anzuvertrauen, wie es eigentlich geplant war. So stoßen alle Beteiligten trotz intensiver Bemühungen an ihre Grenzen.

HIER können Sie Zumba im Video sehen.

Wir wünschen uns für Zumba/Catou ein ruhiges, eher ländliches Zuhause, idealerweise mit einem freundlichen, gelassenen Ersthund, der Zumba/Catou als Vorbild und Unterstützung im Alltag dienen kann. Von Erfahrungen seiner Pflegestelle und den Stunden mit der Hundetrainerin wissen wir, dass ihm das sehr helfen kann. Ganz wichtig wären auch hundeerfahrene Menschen, die sich das Training mit Zumba/Catou zutrauen. Denn selbstverständlich sollte er nicht so ängstlich bleiben, sondern mit Geduld in ganz kleinen Schritten an Umweltreize gewöhnt werden.

Sollten Sie die richtigen Menschen für Zumba sein, melden Sie sich gerne bald bei seiner Vermittlerin.

Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Stefanie Pietz
Tel-Nr.: 0228 4299620 oder 0177 1630814
Mo.-Fr. 11.00-14.00 und 17.00-19.00 Uhr
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können