Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 17.10.2018
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 07.12.2018
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
22.10.2018 - 25 spanische Katzen verlieren ihre Heimat!

Spanien – das ist weit weg von Sardinien und weit weg von unserem Rifugio, aber es ist ein Schicksal, das nahe geht. Es geht um Gila, eine engagierte deutsche Frau, die in Spanien seit Jahren eine private Auffangstation führt, die nur für ihre Katzen lebt. Durch eine schwere Erkrankung ist sie nicht mehr in der Lage, sich um ihre Lieblinge zu kümmern. Das kleine deutsche Team arbeitet nun fieberhaft, um alle Katzen nach Deutschland zu holen. Es ist ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit.

Wir können nicht überall helfen, aber wir können dem Team um Gila hier eine Stimme und eine Chance auf Hilfe geben. Lesen Sie hier vom tragischen Schicksal und wie Sie helfen können ...

"Seit über 14 Jahren kümmert sich die Deutsche Gila mit ganz viel Liebe und Arbeit in der Nähe von Almeria in ihrer privaten Katzen-Auffangstation - die Casa de los Gatos (www.casadelosgatos.de) - um die herrenlosen und ungeliebten Katzen in der Region. Sie hat „goldene Hände“ hat es in den vielen Jahren unzählige Male geschafft, aus den wilden Katzen liebe Schmusemäuse zu machen, denen sie zu einem neuen Zuhause in Deutschland verholfen hat.

Seit einigen Wochen wissen wir nun, Gila ist so krank, dass wir möglichst alle ihrer geliebten Katzen schnellstmöglich nach Deutschland holen müssen - entweder in ein neues Zuhause oder in eine Pflegestelle … Und wir meinen wirklich ALLE Katzen, leider. Ihr findet sie auf unserer Homepage unter „Körbchen gesucht“, auch die, die bereits in Deutschland in Pflege sind und ein endgültiges Zuhause suchen.

Das Schlimmste ist, dass Gila vor Ort leider keine dauerhafte Unterstützung hat, viel Liegen, Schlafen und sich ausruhen muss. Deshalb ist jede Casa-Maus in einem liebevollen Zuhause oder einer liebevollen Pflegestelle nicht nur eine wichtige emotionale, sondern auch die dringende körperliche Entlastung für Gila... so traurig es auch ist.

Auch die finanzielle Lage ist ein Alptraum… Gila hat das alles aus ihrer kleinen Rente, Nebenjobs, Patengeldern und Spenden finanziert, aber dieses knappe Konstrukt ist jetzt natürlich völlig zusammengebrochen, Rücklagen gibt es keine mehr, zusätzlich muss sie jetzt auch noch ihre teuren Medikamente finanzieren – es ist eine Katastrophe.

Natürlich sucht Gila auch noch immer händeringend jemanden, der später Interesse hat ihr Lebenswerk in Spanien zu übernehmen und als Auffangstation weiterzuführen – das wäre nach einem neuen Zuhause für ihre Casa-Katzen ihr größter Wunsch – aber diesen Wunsch konnten wir Ihr bislang leider nicht erfüllen …

Bislang konnten wir durch unsere Newsletter im September schon 19 glückliche Casa-Mäusen ausreisen lassen, weitere 12 Glücksmäuse gehen Ende Oktober auf die Reise. Im Dezember hoffen wir noch einmal Mäuse ausreisen lassen zu können – wenn wir es finanziell stemmen können. Insgesamt suchen noch über 25 Casa-Mäuse ein liebevolles festes Zuhause in Deutschland, davon auch einige noch sehr scheue und ängstliche Mäuse, davon warten über 15 noch auf eine Ausreisemöglichkeit, damit sie nicht im schlimmsten Fall der Fälle in der Tötung landen.

Gila und ihre Casa-Mäuse brauchen dringendst :

  • liebevolle Übergangsplätze auf Eurem Sofa
  • völlige Verliebtheit in eine Casa-Katze, die dann in einem liebevollen Dauerplatz auf Eurem Sofa endet – gern kann sie auch selbst abgeholt werden
  • schlicht und ergreifend Spenden auf das Casa-PayPal-Konto Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , denn wir wissen nicht wovon wir die anfallenden Kosten vor allem für die Pflegemäuse und Unanfassbaren bezahlen sollen (leider können wir keine Spendenbescheinigung ausstellen)
  • sehr gern auch Interessenten für die Weiterführung der Casa de los Gatos.

Unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können könnt Ihr uns erreichen, wir beantworten Eure Fragen sehr sehr gern, die süßen Casa-Katzen findet Ihr unter https://www.casadelosgatos.de/koerbchen-gesucht/

Wir freuen uns über jede Art von Unterstützung, egal in welcher Form und bedanken uns, dass Ihr Gila und ihre Casa-Katzen in dieser schweren Zeit unterstützen wollt …

Gilas Casa-Team"