Cicaletta(14.08.2018)

 

Unsere Cicaletta hat es geschafft und ihre Pflegestelle ganz einfach um die kleine Pfoten gewickelt. Nun ist sie am 14.08.2018 offizieller Teil der Familie geworden und darf weiterhin 97350 Mainbernheim unsicher machen…


Ihr Frauchen schreibt uns folgende Zeilen:

Da mein 13-jähriger Hovawart zunehmend mit meiner 5-jährigen, aktiven Josie, aus einem spanischen Tierheim zu tun hatte und überfordert wirkte, traf ich die Entscheidung einen dritten Hund zu uns zu holen. Es sollte natürlich wieder ein Hund aus dem Tierschutz sein und ich wurde auf den Verein respekTiere e. V. aufmerksam. Nach einem Vorbesuch auf unserem Hof durfte dann relativ schnell die kleine, ruhige Cicaletta einziehen. Anfangs war der Plan als Pflegestelle für sie zur Verfügung zu stehen, aber was soll ich sagen? Cicaletta hat sich vom ersten Tag an so wunderbar in ihr neues kleines Rudel und in unsere Familie eingefügt, dass gar nicht mehr daran zu denken ist sie jemals wieder ziehen zu lassen. Der Wunsch eine Spielgefährtin für Josie zu finden und meinem alten Hovawart Early ein wenig Ruhe zu gönnen, wurde mehr als erfüllt. Es ist eine wahre Freude den beiden Hündinnen beim Spielen zuzusehen und mein alter Herr konnte noch zwei ganze Monate die Rolle des zufriedenen Beobachters genießen, bis er dann seinen Weg über die Regenbogenbrücke angetreten hat.

Auch im Umgang mit unseren Kindern ist Cicaletta Gold wert. Sie strahlt so eine Ruhe aus, dass sich einfach jeder Mensch unfassbar wohl in ihrer Nähe fühlt. Sie schafft es unsere Kinder ins Hier und Jetzt zu holen und Momente intensiv zu erleben, aber auch sie auf eine Traumreise mitzunehmen, bei denen man einfach mal seine Gedanken schweifen lassen kann. Unsere Kids haben daher schon sehr früh damit begonnen dafür zu appellieren, dass Cicaletta doch bitte bei uns bleiben soll.

Was auch toll an diesem wundervollen, kleinen Hund ist, ist wie sie sich mit den Pferden auf unserem Hof arrangiert hat. Sie hält gesunden Abstand, beobachtet die Pferde zwar neugierig und interessiert, zeigt aber keine Angst oder bellt sie gar an. Wir können uns also keinen besseren Hund für unseren Hof und unsere Familie wünschen. Ich glaube Cicaletta wurde wirklich für uns "gebacken" und daher freuen wir uns ihr neues "Für immer zu Hause" sein zu dürfen.

Eure Tatjana, Josie und Cicaletta <3



Wir wünschen der Maus und Ihrer Familie alles Gute und eine ganz tolle und lange Zeit miteinander.


Wie alles begann:

Bernardo und Cicaletta sind ein ganz reizendes Hundepärchen, verschieden und doch eins. Sie haben die letzten Jahre gemeinsam beim gleichen Herrchen gelebt und dort ging es ihnen gut. Das ist nicht selbstverständlich auf Sardinien, aber sie hatten ein schönes Zuhause bei einem netten Menschen.

Dieser Mensch wurde jetzt leider sehr krank, musste ins Krankenhaus und wird nicht mehr zurückkehren, um die Hunde versorgen zu können. So landeten die beiden von heute auf morgen auf der Straße, ganz auf sich allein gestellt, niemand wollte sie aufnehmen. Neben der Trauer um ihr Herrchen und dem Verlust ihres alten Lebens, mussten sie nun, alleine und verlassen, mit Hunger und Angst kämpfen.

Aber das Leben auf der Straße war durch die bestehenden Gesetze sowieso begrenzt. Der Tierfänger wurde bereits beauftragt, die beiden sollten ins canile gebracht werden. Natürlich haben wir das nicht zugelassen und beide gemeinsam bei uns im Rifugio aufgenommen. Doch auch unser Rifugio ist kein Ersatz für ihr Zuhause und unsere Helfer dort sind kein Ersatz für ihr Herrchen.

Um den beiden tapferen Hunden eine lange, traurige Zeit im Rifugio zu ersparen, suchen wir nun dringend ein neues Zuhause für sie. Die beiden sehnen sich nach einem Menschen, der sie liebt, ihnen möglichst zusammen wieder ein schönes Zuhause und einen festen Platz im Leben gibt. Dieses wirklich nette Team ist es wert, schon bald wieder glücklich zu sein. Beide haben einen ganz liebevollen und reizenden Charakter. Mit liebevoller Führung und Geduld, können sie sicher ihre Trauer schon bald vergessen und wieder fröhlich durchs Leben ziehen.