Neu aufgenommene Hunde und Katzen, die nur mit unserer Hilfe eine Zukunft haben:

 

 


 

24.06.2020: Rocky – kleiner Hund – großes Kino!



Rocky war auf einmal “da“. Da heißt vor dem großen Kino in Santa Teresa. Er saß auf der Straße und schien einfach darauf zu warten, was als nächstes passieren würde. Da das Kino in direkter Nähe zur Polizeistation liegt, ist Rocky den Vigili natürlich sofort aufgefallen. Mittels Chiplesegeräte haben sie kontrolliert, ob Rocky bereits gechipt ist und somit sein Besitzer ausfindig gemacht werden kann. Rocky ließ das alles entspannt über sich ergehen, auch den gemeinsamen Spaziergang mit den Vigili, der folgte, um in der Gegend nach seinem Halter zu suchen. Niemand fand sich und so endete der Ausflug bei uns im Rifugio, wo Rocky nun auf seine neuen Menschen wartet. Rocky war nicht misshandelt oder stark unterernährt, wir können seine Vergangenheit nicht rekonstruieren aber wir können seine Zukunft konstruieren, mit viel Hoffnung und Engagement und Respekt und Liebe für diesen kleinen Kerl. Bis er ein Zuhause findet, kommen wir für all seine Unterbringungskosten auf, für Futter, prophylaktische Behandlungen.

Über einen gefüllten Futternapf würden sich Rocky und auch wir sehr freuen:

https://www.respektiere.com/cms/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=233&Itemid=943

 

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Rocky......


 

12.05.2020: Patata – ein Kosewort für einen geschundenen Hund!

 

Patata heißt übersetzt eigentlich Kartoffel, es wird aber für vieles andere auch benutzt, unter anderem als Kosenamen. Das war wohl das Erste, was unseren sardischen Kolleginnen aus dem Rifugio eingefallen ist, als sie in die mitleiderregenden Augen der Jagdhündin blicken musste, die am 08.Mai zu uns ins Rifugio gebracht wurde. Sie hielten dann elf Kilogramm Unsicherheit, Leid und Traurigkeit in den Armen, als sie Patata in ihre Aufnahmebox setzten. Ein Hund, aus dessen Anmeldeschein nun hervor geht, dass sie ein Mischling ist, dreifarbig, weiblich und mittelgroß. Alles andere steht nicht auf ihrem Papier sondern in ihren Augen. Wie alle Jagdhunde ist sie einfach nur „ergeben“ und wartet geduldig darauf, was der Mensch mit ihr vor hat. Wir, respekTiere und die Arca Sarda werden sie nun mit viel Liebe in unsere Rifugiofamilie integrieren, bis sie hoffentlich möglichst schnell ihr eigenes Zuhause findet und wer weiß, vielleicht gibt es da draußen noch mehr Kosenamen für sie?

 


 

Falls Sie uns bei der Versorgung unserer Neuzugänge unterstützen möchten, Spenden Sie bitte unter dem Stichwort „Neue Chance“.


Auch das Füllen der  Futternäpfe unserer Schützlinge  in der arca sarda hilft uns bei der täglichen Futterversorgung. Hier gelangen Sie auf die Futternapfseite.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch über PayPal unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* online spenden:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

Wir und ganz besonders unsere neu aufgenommen Hunde und Katzen danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung!

GRAZIE MILLE DI CUORE!