Neu aufgenommene Hunde und Katzen, die nur mit unserer Hilfe eine Zukunft haben:

 


 

08.06.2024: Cioccolata und Miele – zum Sterben zurückgelassen

 

Was in jemandem vorgehen mag, der neugeborene Kitten unter einen Baum legt und anschließend davonspaziert, können fühlende Menschen niemals nachvollziehen. Die pechschwarze Cioccolata und der rotweiße Miele waren gerade einmal eine Woche alt, als sie am Rande der Hafenstadt Palau zum Sterben ausgesetzt wurden...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseiten unserer Kitten...

 


 

08.06.2024: Giacomo – von seinen Besitzern zurückgelassen!

 

Es ist nicht das erste Mal, dass uns der verschmuste, schneeweiße Kater Giacomo über den Weg läuft: Er gehörte einer Familie in Santa Teresa, die sich beharrlich weigerte, ihre Katzen und Kater kastrieren zu lassen. Mit viel gutem Zureden „durften“ wir vor einigen Jahren dafür sorgen, dass Giacomo keinen ungewollten Nachwuchs mehr zeugen würde...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Giacomo...

 


 

05.06.2024: Caio, Calipso und Cuki – im Pappkarton entsorgt!

 

Die 3 Geschwister Caio, Calipso und Cuki teilen das traurige Schicksal vieler ungewollt geborener Kitten. Man entledigte sich ihrer, ohne Mitgefühl und ohne auch nur einen weiteren Gedanken an die kleinen, hilflosen Wesen zu verschwenden. In einem geschlossenen Pappkarton warf man sie fort, und dass sie heute noch leben, verdanken sie der Liebe ihrer Mama Calimera...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Caio

Hier kommen Sie zur Vermittlungsseite von Cuki

Und hier zur Vermittlungsseite von Calipso

 

 


 

30.05.024: Unsere F-Welpen – bereit für Ihr Körbchen in Deutschland

 

Die sechs Welpen Feta, Foutra, Fanc, Franco, Frega und Farina wurden im Januar in einer ländlichen Gegend auf Sardinien geboren. Sie waren, wie so oft, nicht gewollt, aber die Besitzer wollten sich auch nicht um die Kastration ihrer Hündin kümmern...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseiten von unseren Welpen...

Juni 2024: Fanc und Foutra haben ein Zuhause auf Sardinien gefunden...

 


 

29.05.2024: Elvio - lieb und verspielt

 

Der kleine Elvio wurde auf einem geschlossenen Campingplatz aufgefunden. Wir gehen davon aus das Elvio ausgesetzt wurde...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Elvio...

 


 

29.05.2024: Fredo – zum Sterben zurückgelassen...

 

Santa Reparata ist ein wunderschön gelegener, idyllischer Ort in der Gallura, mit traumhaften Stränden und einem malerischen Umland. Eine herrliche Gegend – wenn man dort nicht als hilfloses Kitten einfach ausgesetzt wird und nichts anderes als einen elenden Tod zu erwarten hat. Genau so erging es dem kleinen, pechschwarzen Fredo, der ohne die Hilfe von Touristen keinerlei Überlebenschance gehabt hätte...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Fredo...

Juni 20224: Fredo hat ein Traumzuhause in Aussicht...

 


 

29.05.2024: Didy – vor der Tür unseres Hundetrainers ausgesetzt!

 

Jedes Jahr aufs Neue werden auf Sardinien unzählige Babykatzen ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Natürlich sind sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht in der Lage, sich selbst zu ernähren und sterben einen elenden und einsamen Tod. Andere werden zu spät und in einem derart schlechten Zustand gefunden, dass sie nicht mehr gerettet werden können. Wieder andere haben Glück – so wie die kleine Tigerin Didy: Sie wurde direkt vor der Pforte eines unserer sardischen Hundetrainer zurückgelassen...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Didy...

 


 

28.05.2024: Ella, Emma, Eni, Epp und Ett – unsere Katzenbabys aus La Colba

 

Die zauberhaften E-Kitten sind das Resultat fehlender Einsicht in die Bedeutung von Prävention: Herrenlose Katzen werden von den Einwohnern bestenfalls gefüttert, kastrieren lässt man sie jedoch so gut wie nie. Um sicherzustellen, dass die fünf Kitten einer wilden Kolonie in La Colba nicht eines Tages selber zur unkontrollierten Vermehrung beitragen würden, nahmen wir sie bei uns auf...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseiten unserer Kitten...

 


 

14.05.2024: Bucarest – wo darf er endlich ankommen     

 

Bucarest ist ein erfahrener älterer Hund, der in seinem Leben schon einige Stationen durchlaufen hat. Von 2016 bis 2024 war er in zwei verschiedenen Tierheimen auf Sardinien untergebracht, bis er im Februar 2024 in unser Refugio Arca Sarda aufgenommen wurde...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Bucarest...

 


 

04.05.2024: Black – alter, kleiner Rüde, zurückgelassen im Rifugio

 

Black wurde von seiner Besitzerin, zusammen mit ein paar Katzen kurzfristig ins Rifugio gebracht. Nach ein paar Tagen holte sie die Katzen wieder ab, Black ließ sie zurück, ihn wollte sie nicht mehr...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Black...

 


 

02.05.2024: Draco - möchte endlich sicher und geborgen leben

 

Draco ist ein junger, großer Rüde der eigentlich bei netten Menschen, in einer netten Familie leben sollte um zu lernen was junge Hunde vom Leben wissen sollten. Leider lebte Draco aber bei einem Pärchen, mit denen er den ganzen Tag vor dem Supermarkt auf der Straße sitzen musste während sie um Geld bettelten...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Draco...

 


 

01.05.2024: Cognac und Cosimo – auf der Suche nach ihrem Zuhause für Immer

 

Die beiden Junghunde Cognac und Cosimo wurden auf einem verlassenen Fabrikgelände in Tempio gefunden. Das Gelände wurde geschlossen, als sie noch Welpen waren. Seit März 2024 befinden sie sich im Rifugio...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Cognac...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Cosimo...

  


 

Falls Sie uns bei der Versorgung unserer Neuzugänge unterstützen möchten, Spenden Sie bitte unter dem Stichwort „Neue Chance“.


Auch das Füllen der  Futternäpfe unserer Schützlinge  in der arca sarda hilft uns bei der täglichen Futterversorgung. Hier gelangen Sie auf die Futternapfseite.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
BIC:   WELADED1WES     
IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29

oder

Sie können auch über PayPal unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* online spenden:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

Wir und ganz besonders unsere neu aufgenommen Hunde und Katzen danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung!

GRAZIE MILLE DI CUORE!