Neu aufgenommene Hunde und Katzen, die nur mit unserer Hilfe eine Zukunft haben:

 

 

 

 


 

15.02.2024: Nscho-Tschi – vom SOS in ein eigenes Zuhause?

 

Seit drei Monaten wird das Katzenmädchen Nscho-Tschi engmaschig therapiert – und tatsächlich heilt die ehemals riesige Kopfwunde langsam aber sicher immer weiter zu. Nach wie vor muss die Kleine täglich mit Wundsalbe behandelt werden, aber die Chancen stehen gut, dass sich die Wunde bald vollständig schließen wird. Das grenzt an ein Wunder, denn schließlich ging die Verletzung bis auf den Schädelknochen...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Nscho-Tschi...

 


 

09.02.2024: Nemo – König der Löwen

 

Der stattliche Nemo mit dem prächtigen grauweißen Fell ist seit Anfang des Jahres im Katzenpark des Rifugio. Nicht, weil wir ihn dort aufgenommen hätten, sondern weil er sich dazu entschieden hat: Eines Tages tauchte er an der Futterstelle auf, ließ es sich schmecken und macht seither nicht die geringsten Anstalten, weiterzuziehen....

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Nemo...

 


 

29.01.2024: Vandam – allein im lichtlosen Badezimmer eingepfercht

 

Wieder einmal haben unsere Kolleginnen einen Kater aus schlechter Haltung retten müssen: Nicht weit vom Rifugio entfernt lebt eine Dame, die immer wieder Kitten bei sich aufnimmt und diese dann im Badezimmer einsperrt – nicht, um sie zu quälen, sondern um sie scheinbar bestmöglich zu beschützen. Für die Katzen ist diese verquere Tierliebe natürlich eine unglaubliche Qual, daher schauen wir dort regelmäßig nach dem Rechten und setzen alles daran, die Tiere mitzunehmen... 

Hier gelangen Sie zu der Vermittlungsseite von Vandam...

 


 

29.01.2024: Jerry – kleine Prinzessin sucht ihren Menschen

 

Jerry irrte längere Zeit auf dem Parkplatz eines Campingplatzes umher immer auf der Suche nach Futter und Kontakt. Als die örtliche Polizei den vorhandenen Chip auslas, stellten sie fest, dass die Hündin zwei Jahre zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Besitzer kamen, um sie abzuholen, aber die sonst so zutrauliche Jerry rannte in Panik davon. Als die Campingsaison zu Ende und der Parkplatz unbesetzt war, gelang es unseren Tierschützern Jerry einzusammeln...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Jerry...

 


 

29.01.2024: Bastia und Baria - zwei kleine Welpenmädchen suchen ein neues Zuhause

 

Die zwei kleinen Welpenmädchen Bastia und Baria wurden in Lu Pultiddolu  in Santa Teresa gefunden. Die Suche nach ihren Besitzern blieb jedoch erfolglos und so wurden die beiden in unserem Rifugio aufgenommen...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Baria...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Bastia...

 


 

29.01.2024: Anemone - verspielter Segugio Maremanno Mischling sucht sein Zuhause

 

Der kleine Segugio-Mischling Anemone wurde in Rena Majore gefunden. Die Polizei brachte den Rüden zu uns in die Arca Sarda. Leider hatte er weder Chip noch meldete sich sein Besitzer und so soll er nun über uns die Chance bekommen seine eigene Familie zu finden...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Anemone...

 


 

28.01.2024: Zorro und Zumba - zwei fröhliche Junghunde suchen ein passendes Zuhause

 

Die jungen Geschwister Zumba und Zorro wurden von ihren Findern zu uns in die Arca Sarda gebracht. Die zwei waren von Anfang an sehr offen und fröhlich und wir waren uns sicher, dass sie irgendwo vermisst werden. Leider hat sich trotz weiträumiger Veröffentlichung kein Besitzer gemeldet und so suchen die beiden nun von hier aus nach ihrem passenden Zuhause...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Zorro...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Zumba...

 


 

28.01.2024: Walter - er lief ziellos umher

 

Vom jungen Jagdhund-Rüden Walter erfuhren wir über einen Touristennotruf. Demnach lief er ziellos und Kontakt suchend in Vignola umher. Walter war sehr zutraulich und konnte dadurch schnell gesichert werden. So kam er zu uns ins Rifugio und da keiner den jungen Rüden zu vermissen schien, macht er sich nun auf die Suche nach einem neuen Zuhause...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Walter...

Februar 2024: Walter befindet sich bereits auf einer Pflegestelle in Deutschland

 


 

28.01.2024: Viola und ihre Welpen

 

Die junge Hündin Viola kam bereits Mitte Dezember zu uns ins Rifugio.  Sie war ausgemergelt und dazu hochträchtig, so war es vorerst das Wichtigste, dass sie zu Kräften kommt und Ruhe und Entspannung erfährt. Kurz vor Weihnachten brachte sie 8 gesunde Welpen auf die Welt und kümmert sich seitdem ganz fürsorglich um ihren Nachwuchs...

Die Vermittlungsseite von Viola wird gerade erstellt...

 


 

21.01.2024: Dora und Janna – unsere zarten Katzenkinder von der Smaragdküste!

 

Die Betreuung diverser Katzenkolonien ist ein wichtiger Teil unserer Tierschutzarbeit vor Ort. Dort werden herrenlose Katzen regelmäßig mit Futter versorgt, bei Bedarf kastriert und natürlich darüber hinaus medizinisch versorgt. Unsere Kolonie-Helferinnen haben die Tiere gut im Blick und sehen sofort, wenn etwas mit ihnen nicht stimmt. Auf diese Weise kamen auch die Kitten Dora und Janna zu uns ins Rifugio...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Dora...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Janna...

 


 

16.01.2024: Gala – unsere eigensinnige Schönheit wünscht sich nun doch ein eigenes Zuhause...

 

Die bildhübsche schneeweiße Gala mit den faszinierend verschiedenfarbigen Augen kam im August letzten Jahres zu uns ins Rifugio. Sie brachte ihre drei Kitten Gianni, Giovanna und Grisu mit, die wir umgehend in die Vermittlung aufnahmen und die allesamt bereits ein tolles Zuhause in Deutschland gefunden haben. Im Gegensatz zu ihren Kindern schien Gala zu dieser Zeit ganz klar ein Freigeist zu sein, der menschliche Zuwendung eher tolerierte als wünschte...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Gala...

  


 

Falls Sie uns bei der Versorgung unserer Neuzugänge unterstützen möchten, Spenden Sie bitte unter dem Stichwort „Neue Chance“.


Auch das Füllen der  Futternäpfe unserer Schützlinge  in der arca sarda hilft uns bei der täglichen Futterversorgung. Hier gelangen Sie auf die Futternapfseite.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
BIC:   WELADED1WES     
IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29

oder

Sie können auch über PayPal unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* online spenden:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

Wir und ganz besonders unsere neu aufgenommen Hunde und Katzen danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung!

GRAZIE MILLE DI CUORE!