Neu aufgenommene Hunde und Katzen, die nur mit unserer Hilfe eine Zukunft haben:

 


18.04.2019: Bea - allein auf der Suche nach Heimat, immer die Straße entlang…


Bea hatte sich scheinbar auf die große Suche nach dem Glück begeben. Woher sie kam, konnten wir nicht herausfinden. Unsere Kollegin sah sie die Straße entlanglaufen. Bea war hungrig und zutraulich. Die kleine, junge Hündin brauchte Hilfe. So haben wir ihr versprochen, ein gutes Zuhause für sie zu finden.

 


10.04.2019:  Connor wurde aus schlechter Haltung befreit und bei uns abgegeben

 

 

So hat es das junge Paar erzählt, das Connor vor kurzem in unserem Rifugio abgegeben hat. Connor hätte bei einem Mann, der auch noch einen Boxer hält, ein schlechtes Leben gehabt. Sie wollten Connor helfen, konnten ihn aber nicht selbst behalten. Daher baten sie uns, uns nun weiter um ihn kümmern.

 

 


06.04.2019:                Wieder drei ausgesetzte Welpen

 

Vor kurzem fand unsere Kollegin vor ihrer Tür einen Welpen und kurz darauf nochmal zwei. Man kann also vermuten, dass sie zusammengehören. Leider wissen wir tatsächlich aber gar nichts über ihre Vorgeschichte. Orto könnte ein Maremmanomischling sein, Olio und Oscar könnten auch Jagdhundmischlinge sein. Alle drei sind putzmunter, aufgeschlossen und fröhlich. Nun suchen wir ein gutes Zuhause für jeden von ihnen.
 


 

02.04.2019: Wunderschöner Kater Paul – mit aquamarin blauen Augen, wie das Meer

 
 
Unser bildschöner Siam Kater Paul wurde im Juli 2018 auf La Maddalena aufgefunden. Mitten in der Altstadt.
 
Er war in einem sehr schlechten Zustand und so nahmen wir ihn in Pflege. Beim Tierarzt musste er eine zeitlang aufgepäppelt werden. Paul zeigte sich dort als braver Patient und lies alle Behandlungen tapfer über sich ergehen. Leider stellte sich heraus, dass er nicht nur unter Niereninsuffizienz leidet, sondern auch Blutdruckprobleme hat. Daher blieb uns keine Wahl: er konnte nicht mehr zurück in Freiheit, da er nun auf sein Spezialfutter angewiesen ist.

 


 

Falls Sie uns bei der Versorgung unserer Neuzugänge unterstützen möchten, Spenden Sie bitte unter dem Stichwort „Neue Chance“.


Auch das Füllen der  Futternäpfe unserer Schützlinge  in der arca sarda hilft uns bei der täglichen Futterversorgung. Hier gelangen Sie auf die Futternapfseite.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch über PayPal unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* online spenden:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2020.

Wir und ganz besonders unsere neu aufgenommen Hunde und Katzen danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung!

GRAZIE MILLE DI CUORE!