Neu aufgenommene Hunde und Katzen, die nur mit unserer Hilfe eine Zukunft haben:

 

 

 


 

23.09.2021: Unsere Hippiekätzchen – Abschied vom Paradies!

 

 

Das Valle di Luna (Tal des Mondes) auf Sardinien ist bekannt dafür, dass es ein kleiner, natürlicher Lebensraum für Hippies aus ganz Europa ist. Eine bizarre Landschaft aus Granitfelsen, die das Meer in tausenden von Jahren so geformt hat, dass es zahllose Höhlen gibt, in denen sich mal mehr, mal weniger alternativ denkende Menschen zusammen finden und eine Zeitlang zusammen leben. Mit ihnen meist viele Hunde und Katzen...

Die Vermittlungsseiten von Lani, Leano, Luca und Luna werden noch erstellt...

 


 

23.09.2021: Die Kitten von Tuttusoni – alt gegen jung!

 

 

Unsere Arca Sarda ist DIE Anlaufstelle für die einheimische Bevölkerung in puncto Problemlösung. So ist es auch nicht verwunderlich, dass bei der Arca Sarda vor dem Hochsommer einige Meldungen eingingen, dass in der Gegend von Tuttusoni zwei kleine Katzenbabies ausgesetzt wurden, die man bitte „sichern“ sollte... 

Die Vermittlungsseite von Carlos und Charly werden noch erstellt...

 

 


 

16.09.2021: Louis - per Anhalter ins Rifugio

 


Louis wurde von Touristen auf der Straße zwischen Castelsardo und Santa Teresa aufgelesen. Er folgte den Touristen unbeirrt ins Auto und ließ sich, als wäre es das normalste der Welt, zu uns ins Rifugio kutschieren. Louis ist durch und durch freundlich und sucht nun Menschen, welche er überall hin begleiten darf.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Louis.

 


 

16.09.2021: Maimè - so jung schon überflüssig

 


Maimè wurde von einem Mädchen auf der Straße nahe Sant'Antonio gefunden. Das kleine Welpen-Mädchen war mit Flöhen übersäht. Sie wurde sofort gegen Parasiten behandelt und erholt sich nun erstmal bei uns in der Quarantäne-Station bevor sie zu den anderen in das Gehege wechseln darf.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Maimè.

 


 

16.09.2021: Roger - er suchte auf eigene Faust nach einer Bleibe

 


Der junge Rüde Roger wollte sein Glück auf eigene Faust finden und stand irgendwann vor der Tür eines Paares, welches ein Sommerhäuschen in der ländlichen Umgebung Luras bewohnt. Da sie aber bereits einiges an Tieren dort zu versorgen haben, baten Sie uns Roger im Rifugio aufzunehmen. Wir haben Roger versprochen nun gemeinsam nach einem perfekten Plätzchen für ihn zu suchen.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Roger.

 


 

10.09.2021: Fiore und Franco – das kurze Leben ist von Trennung bestimmt!

 

 

Zu viert wurden die winzigen Kitten mitten in Santa Teresa ausgesetzt, obwohl wir mit unseren Kastrationsaktionen versuchen, jeden einzelnen Katzenhalter zu erreichen und zu überzeugen. Eines der Geschwisterchen hatte Glück, unsere sardische Kollegin hat sofort ihr Herz verloren und es adoptiert. Ein Kätzchen hatte eine Deformierung des Kopfes und hat es leider nicht geschafft...

Die Vermittlungsseiten von Fiore und Franco werden noch erstellt...

 


 

10.09.2021: Ombra, Olivia und Ozio – das Thema Plastiktüte bekommt eine andere Dimension!

 

 

Italien ist vorbildlich in Gesetzen für Mülltrennung und Recycling. So verschwinden auch in den Geschäften auf Sardinien überall die Plastiktüten und werden durch Papiertüten ersetzt. So skurril das ist, vielleicht hat das den drei winzigen Kätzchen das Leben gerettet. Sie wurden ausgesetzt, ein skrupelloser Mensch hat sie einfach in eine Tüte gepackt und bei der kleinen Wallfahrtskirche in der Nähe unseres Rifugio abgestellt...

Die Vermittlungsseiten von Olivia, Ombra und Ozio wird noch erstellt...

 


 

10.09.2021: Cala, Carla und Cipria – eine riskante Reise durch viele Hände! 

 

 

Es betrübt uns zutiefst, dass so oft das Leben von neugeborenen, hilflosen Tieren schlicht dem Zufall überlassen wird. Nach der Trennung von ihrer Mutter und dem Aussetzen im Nirgendwo kann alles passieren. Es kann der Beginn eines Alptraums sein, wenn sie von den falschen Menschen gefunden werden, es kann aber auch der Beginn eines glücklichen Lebens sein, wenn der Zufall es möchte, dass die richtigen Menschen sich kümmern... 

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Cala...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Carla...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Cipria...

 


 

10.09.2021: Aroma – Freitag der 13. war ihr Glückstag aber sie braucht noch mehr davon!

 

 

An diesem speziellen Tag wendete sich für die zierliche Aroma vieles zum Guten. Die bildhübsche Katze mit dem halblangen Fell und der besonderen Farbe wurde endlich von einer tierlieben Frau gefunden. Aroma hatte starke Schmerzen, sie konnte ihr Mäulchen kaum schließen, die Spucke lief ihr über den Kiefer, das war es auch, was der Dame aufgefallen war und was dann letztlich zur Rettung geführt hat...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Aroma...

 


 

10.09.2021: Cip und Ciop – zwei Seelen die sich Halt geben!

 

 

Die beiden hübschen Katerchen stammen aus schlechter Haltung und kommen aus einem Bergdorf, aus einem Haushalt, den wir leider aus der Vergangenheit von ähnlichen Fällen kennen. Trotz großem Engagement konnten wir auf offiziellem Wege bisher nichts erreichen, um zu verhindern, dass Menschen Katzen halten, die keine Katzen halten dürften…

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Cip & Ciop...

 


 

10.09.2021: Mickey – zum Leben zu schwach, zum Sterben zu stark!

 

 

Im Alter von nur einem Monat haben wir Mickey gemeinsam mit seinem Bruder im Rifugio aufgenommen. Ein berufstätiger Mann hatte sie gefunden und seine beruflichen Verpflichtungen erlaubten es ihm nicht, sich um die beiden Winzlinge zu kümmern, wie es notwendig gewesen wäre, um ihnen die fehlende Mutter, die Muttermilch, den wärmenden Körper und die Liebe zu ersetzen... 

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Mickey...

 


 

08.09.2021: Elba, Elsa, Emil und Eric – ihr Leben beginnt während andere Kitten diese Welt schon wieder verlassen!

 

 

Die vier Kitten wurden Mitte Juli von einer Touristin in Porto Pozzo, nicht weit von unserer Auffangstation in Santa Teresa gefunden. Sie waren mutter- und chancenlos und unsere Hoffnung, sie ausschließlich mit Ersatzmilch von Hand aufziehen zu können, waren sehr gering...

Elsa hat ein Traumzuhause in Aussicht...

Emilt hat ein Traumzuhause in Aussicht...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Elba...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Eric...

 


 

05.09.2021: Dumbo

 

 

Als der Vater unserer Kollegin erfuhr, dass Dumbo getötet werden sollte, hatte er großes Mitleid mit dem unschuldigen Wesen. Er überredete den Vorbesitzer, einen Jäger, ihm den Hund auszuhändigen. Wenn ein Hund bei der Jagd nicht leistungsfähig und geschickt genug ist, möchten viele Jäger ihn nur noch loswerden, egal wie. So zog Dumbo nach einem entbehrungsreichen Leben als Jagdhund bei der Familie unserer Kollegin ein. Leider zeigte sich nach kurzer Zeit, dass die schon vorhandenen Hunde Dumbo nicht akzeptieren wollten, ihn mobbten und manchmal sogar bissen. Deshalb musste Dumbo in unser Rifugio umsiedeln, wo er nun auf ein eigenes Zuhause wartet, indem er endlich willkommen ist.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Dumbo.

 


 

28.08.2021: Nero – bildhübscher junger Kater sucht Familienanschluss

 

 

Unser kleiner bildhübscher schwarzer Kater Nero ist auf der Suche nach einer eigenen Familie...

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Nero...

 


 

24.08.2021: Gaia und Gelso - in einer Kiste ausgesetzt



Fünf zuckersüßen Welpen wurden in einer Kiste ausgesetzt gefunden. Dank der aufopfernden Pflege unserer Mitarbeiter haben es alle Geschwisterchen geschafft und sind inzwischen zu munteren und neugierigen Welpen herangewachsen, die unser Rifugio ordentlich auf den Kopf stellen. Drei von ihnen haben bereits ein Zuhause auf Sardinien gefunden, Gaia und Gelso warten noch auf ihr eigenes behütetes Zuhause. 

Hier gelangen Sie auf die Vemittlungsseite von Gaia.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Gelso.

 


 

24.08.2021: Hacca – als Welpe alleine unterwegs

 


Hacca wurde umherirrend auf einer Straße nahe Santa Teresa gefunden und zu uns ins Rifugio gebracht. Da sie sehr gepflegt ausgesehen hat und keinerlei Berührungsängste mit uns Menschen hatte, sind wir davon ausgegangen, dass sie irgendwo schmerzlich vermisst wird und schon bald von ihrem Besitzer abgeholt werden würde. Von einem möglichen Besitzer fehlt aber bis heute jegliche Spur und so suchen wir für die junge unproblematische Hündin nun ein neues Zuhause.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite von Hacca.

 


 

Falls Sie uns bei der Versorgung unserer Neuzugänge unterstützen möchten, Spenden Sie bitte unter dem Stichwort „Neue Chance“.


Auch das Füllen der  Futternäpfe unserer Schützlinge  in der arca sarda hilft uns bei der täglichen Futterversorgung. Hier gelangen Sie auf die Futternapfseite.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
BIC:   WELADED1WES     
IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29

oder

Sie können auch über PayPal unter dem Verwendungszweck „Neue Chance“* online spenden:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021.

Wir und ganz besonders unsere neu aufgenommen Hunde und Katzen danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre liebevolle Unterstützung!

GRAZIE MILLE DI CUORE!