Cecilia (10.07.2014)

 
Cecilia darf auf ihrer Pflegestelle bleiben und freut sich nun, in einem großen Hunderudel zu leben.
 
 
 
 
Folgende Nachricht erhielten wir im Januar 2016 aus Cecilias Zuhause: 
 
Begi / Cecilia / Sissel

Es war ein Notruf, eine Mail von Respektiere. Eine bereits vor 7 Monaten vermittelte Hündin wird von ihren Besitzern nicht mehr gewollt. Sie würde sich unmöglich benehmen, wäre so sehr verängstigt, dass man mit ihr nichts unternehmen könnte. Respektiere sollte sie schnellstmöglich wieder zurücknehmen.

Wir hatten unlängst erst eine andere Hündin vermittelt und deshalb "rein theoretisch" einen Pflegeplatz frei. Wir konnten wieder mal nicht "Nein" sagen - wenn Not am Mann ist. Deshalb haben wir schnell zugesagt.

Als wir Cecilia erhielten, waren wir sehr verwundert; sie tobte gleich voller Freude auf unserem Anwesen herum, ein Energiebündel ohne Ende und sehr Übergewichtig. Wir hatten eine total verängstigt Hündin erwartet, die sich voller Angst sogleich in eine Ecke zurückzieht. Nein, Nein....... Sie war ganz anders. Sie ging ab wie ein Zäpfchen. Sofort hatte sie uns und die anderen Fellnasen in ihr Herz geschlossen. Sie fühlte sich sichtlich wohl, hatte verwunderlicherweise überhaupt keine Angst, keine Panik, nur totale Freude pur. Nach der langen Fahrt, der neuen Umgebung und der ersten Aufregung war sie dann bald müde und schlief auf meinem Schoß entspannt ein. Bis heute noch sucht und braucht sie die körperliche Nähe, mehr als jede andere von unseren Hundedamen. Außerhalb unseres Anwesens ist sie tatsächlich sehr ängstlich, mit Fremden hat sie ihre Probleme. Dies zeigt sich allerdings nicht in Aggressivität sondern in Angst. Diese Angst war am Anfang sogar totale Panik. Warum aber war dies bei uns nicht der Fall? Hat sie sich uns ausgesucht? Aber alle ihre Probleme und Ängste haben sich schon sehr gebessert. Wir können inzwischen ohne Probleme mit ihr unter Menschen laufen, auch in Gaststätten kann sie inzwischen mit und stört dort überhaupt nicht. Zu Hause ist sie eine geglückte Mischung aus: liebenswert, frech, verschmust und total brav - ein wahres Herzchen. Sie hat sehr schnell abgespeckt, ohne dass man bei ihr Nahrung hätte reduzieren müssen, einfach nur durch Bewegung. Sie ist sehr energiegeladen und kann dies auf unserem großen Grundstück und bei Gassirunden gut ausleben. Außerdem gibt es bei 5 Hunden immer genügend Action. Dabei ist Sissel diejenige,  welche die anderen immer wieder zum Spiel auffordert und den meisten Blödsinn im Kopf hat,  ohne dabei aber wirklich etwas anzustellen. Wir haben uns recht schnell entschlossen sie zu behalten, um ihr nicht noch einmal eine neuerliche Veränderung zuzumuten - auch weil wir merkten, dass sie sich sehr wohl fühlt und glücklich ist. Letztendlich haben wir sie aber auch total in unser Herz geschlossen. Außerdem hat sie ihren Platz im Rudel gefunden und diesen perfekt besetzt.

Ja, zu ihrem Namen noch ein Satz: Wir bekamen sie als Cecilia, dieser Name mit 5 Silben wurde zwangsläufig beim Rufen in Cecil abgekürzt und daraus entstand bald darauf Sissel.