Maggiolino(20.7.13)

 

Maggiolino  kam Anfang November 2012 auf seiner Pflegestelle. In der Tierklinik wurde dann an beiden Beinen eine Patellaluxation festgestellt, die operiert werden musste. Erst das eine Bein, dann das andere. Maggiolino wurde gehegt und gepflegt und die lange Leinenpflicht, damit das kleine Kerlchen nicht zu viel rennen kann, wurde gemeinsam durchgestanden. Danach wurde mit der Physiotherapie angefangen. So etwas schweißt natürlich zusammen, an eine Trennung war nicht mehr zu denken und deshalb braucht  Maggiolino gar nicht mehr umziehen, sondern kann für immer auf seiner Pflegestelle bleiben. Dort lebt er nun mit zwei Menschen und einer netten Hündin zusammen und freut sich, wenn er mit  seinen Hundekumpels über die Wiesen springen kann.

Und wir freuen uns auch, dass Maggio bleiben kann und wünschen der Familie viel Freude und eine schöne Zeit.