Aktuelle Spendenaufrufe
Einleitung

Liebe Freunde von respekTiere e. V.!

Als "Stammgast" unserer Homepage wissen Sie, dass wir regelmäßig Spenden für tierische Notfälle und Tierschutz-Projekte sammeln. Damit Sie als Leser und Unterstützer unsere vielfältigen Spendengesuche optimal einsehen können, haben wir diese Spenden-Rubrik eingerichtet. In dieser Rubrik erfahren Sie, welche Aktionen aktuell sind und welche Hilfsgesuche noch dringend Unterstützung benötigen.

Wenn Sie unsere verschiedenen Projekte und Notfälle unterstützen möchten, spenden Sie auf unser Konto:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33    
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

Bitte vergessen Sie nicht das Stichwort des jeweiligen Spendenaufrufes im Verwendungszweck anzugeben oder nutzen Sie unser Spendenformular.

Noch einfacher geht es über unser PayPal-Konto. Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar.

Herzlichen Dank – Grazie mille! - das Team von respekTiere e. V.

Hier geht es zur Liste von aktuellen Spendeneingängen aus 2014.

Hier geht es zur Liste von aktuellen Spendeneingängen aus 2015.

Hier geht es zur Liste von aktuellen Spendeneingängen aus 2016.

Hier geht es zur Liste von aktuellen Spendeneingängen aus 2017.

 

Aktuelle Spendenaufrufe:

 
SOS MANGO - wird er jemals schmerzfrei laufen können?

Image

Der sieben Monate alte Herdenschutzhund Mango hat auf Sardinien bei einem Schäfer das Licht der Welt erblickt und glücklicherweise war ihm und seinen vier Geschwistern das Universum geneigt, denn sie wurden nicht so wie ihre vielen Geschwister zuvor getötet sondern in unsere Hände übergeben.

Unsere kontinuierliche und langjährige Aufklärungsarbeit hat Früchte getragen und so konnten wir die fünf Welpen übernehmen und durften die Mutterhündin kastrieren und weiteren ungezügelten und ungewollten Nachwuchs verhindern und für das Wohlbefinden der Mutterhündin etwas tun.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Franco - Du musst kämpfen!

Image

Ende 2011 kamen die Brüder Franco und Chiccio als junge Angsthunde nach Deutschland. Sie waren zwar auf verschiedenen Pflegestellen, doch da diese nicht weit auseinander lagen besuchten sich die Brüder oft. Schnell stellte sich heraus, dass die beiden eine enge Bindung haben und so adoptierte Francos Pflegestelle beide, damit sie nie wieder getrennt leben müssen. Inzwischen sind aus den damaligen Angsthunden richtige Traumhunde geworden.

Chiccio leidet leider an einer seltenen Begleiterkrankung der Leishmaniose. Er hat eine starke Poliarthritis und kann immer nur kurze Strecken laufen. Franco war hingegen war bisher immer der fitte und gesunde der beiden Brüder doch nun hat ihn das Schicksal hart getroffen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
SOS ELSI - dramatische Rettung in allerletzter Minute!

Image

Elsi ist eine „wilde“ Katze, die in einer unserer Kolonien lebt, die von Valeria betreut werden. Bei einer der täglichen Fütterungen und der Begutachtung des Gesundheitszustandes der Katzen ist uns Elsi aufgefallen, da sie große Probleme beim Fressen hatte und sichtlich abgemagert und mitgenommen aussah.

Die Vermutung lag nahe, dass Elsi an einer Zahnfleischentzündung litt, die dringend behandelt werden musste. So wurde Elsi eingefangen und in die Tierklinik gebracht, wo zu unserem großen Entsetzen, ein Tumor diagnostiziert wurde. Ein riesiger Speicheldrüsentumor, der auch schon Teile des Kieferknochens befallen hatte.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
SOS LIEVRÈ - Deine Lebensgeister müssen zurückkehren!

Image

Lievrè hat nach einer längeren Wartezeit aufgrund ihres sehr schlechten Zustandes die OP nun hinter sich gebracht und soweit gut überstanden. Dieses winzige Wesen wurde am 13.09.2017 mit einem Gewicht von 750 g aufgenommen und am 21.09.2017 operiert.

Die OP und auch die Zeit nach der OP waren ein großes Risiko, da nicht klar war, ob Lievrè diese Strapazen überstehen würde. Doch es gab keine andere Möglichkeit das Leben der kleinen Katze zu retten und so mussten wir das enorme Risiko eingehen. Bei der OP hat sich herausgestellt, dass Leber, Darm und Lungen in den Brustkorb gerutscht waren. Alle Organe wurden wieder an ihren ursprünglichen Platz geschoben und der Zwerchfellriss verschlossen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
SOS COUPÈ - das Leben wartet auf sie!

Image

Unsere Coupè hat ihre traumatischen Erlebnisse und Misshandlungen noch nicht ganz verarbeitet, doch sie ist auf einem guten Wege. Die hübsche Hündin ist eine sehr sanfte und liebesbedürftige Maus, die am liebsten immer bei den Menschen mitten drin sein möchte.

Trotz ihrer schlimmen Erfahrungen liebt sie Menschen und ist sehr interessiert an allem was diese tun. Coupè zeigt gerne, dass sie Aufmerksamkeit möchte, und stupst die Menschen aber ganz liebevoll und zärtlich an. Sie schmust für ihr Leben gerne und ihre hübschen Augen glänzen dann wie Juwelen in der Sonne.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Müll an der Costa Smeralda „SOLO UMIDO“ ...

Image

Müll an der Costa Smeralda „SOLO UMIDO“, gehört der Kater auch dazu?

Die Mülltrennung muss in Italien mit großer Präzision durchgeführt werden. In Müllcontainer mit der Aufschrift „solo umido“ gehört Biomüll, Essensreste, Kaffeesatz, Teebeutel, kompostierbares Plastik … und anscheinend auch eine sterbende Katze.

Ein Foto, welches trauriger aber deutlicher nicht zeigen könnte, wie nahe an der Costa Smeralda Luxus und Leid beieinander liegen. Wie weit die menschliche Zivilisation von Empathie und Verantwortung entfernt sein kann. Dieser sterbende Kater wurde von einer Urlauberin per email gemeldet.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Die Katzen von La Maddalena brauchen Ihre Hilfe!

Image

Im vergangenen Jahr wurden Silvanas Kräfte und finanzielle Mittel durch die völlig verwahrloste Colonia Ecologica sehr strapaziert. Dieses Jahr sind bis jetzt solche großen Katastrophen ausgeblieben und doch ist Silvanas Jahresbudget bereits fast aufgebraucht.

Es gab im ersten Halbjahr „nur“ kleine Katastrophen, den normalen Tierschutz-Alltag, mit der Behandlung von den üblichen Verletzungen und kleineren Erkrankungen. Dazu kamen dann noch zwei größere Zahn-OPs und eine Intensiv-Behandlung, die Silvanas Budget gesprengt haben.

Lesen Sie hier von den letzten 3 Notfällen diesen Jahres - von Sylvestro, Garfield und Biondino. Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
LILLY - eine schneeweiße Schönheit kämpft gegen den Krebs!

Image

Lilly haben wir im Mai 2014 aus einem Haushalt einer bekannten Katzenhalterin übernommen, da die Frau erkrankte und die vielen Katzen auf Ihrem riesengroßen Grundstück nicht mehr versorgen konnte und ihre Familie sich weigerte, die Katzen zu versorgen. So erklärten wir uns bereit, Lilly in unsere Obhut zu nehmen.

Drei Jahre lang saß die wunderschöne, schneeweiße Lilly bei uns im Rifugio im Katzenpark für FIV- und FeLV-positive Katzen. Leider hat sie sich nie richtig an die anderen Katzen gewöhnen können, sonderte sich immer etwas ab und ging ihre eigenen Wege. Nur zur Fütterungszeit, kam sie genau wie alle anderen an und versuchte, jede noch so kleine Streicheleinheit zu erhaschen. Lilly bekam ihren Napf immer separat von den anderen serviert, da sie sich nicht traute, zur Gemeinschaftsfutterstelle zu gehen und dort zu fressen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
POLDO - das Leben schreibt seine eigenen Gesetze …

Image

Vor einiger Zeit hatten wir über den wunderschönen Kater Poldo, seine Mama und die Tragik seines Schicksals berichtet.

Eine konservative Behandlung seines bösartigen Tumors im linken Öhrchen ist leider nicht mehr möglich, so dass Poldo von den Tierärzten lediglich palliativ begleitet und ihm mit einer geeigneten Schmerztherapie das Leben erträglicher gemacht werden kann.

Er bekommt täglich ½ Tablette Cortison, Prednisolon 5 mg,  ins Fressen und für sein schwaches Herz täglich ¼ Tablette des Herzmedikamentes Atenolol 25 mg.

Gleichzeitig muss bei Poldo wegen seiner Diabetes-Erkrankung zweimal täglich, morgens und abends, Blutzucker gemessen und Insulin gespritzt werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
SMIGOL - Kleiner Mann, große Schritte!

Image

Vor etwas über einem Monat berichteten wir von Smigol, dem Hund, der nachts über den Zaun eines Grundstückes geworfen wurde, das einem Ehepaar mit 9 Hunden und 15 Katzen gehörte. Smigol war in einem erbärmlichen Zustand. Er war unterernährt und wies an drei Beinen mehrfache Brüche auf.

Ihre Anteilnahme an diesem Hundeschicksal war riesig, dafür an dieser Stelle schon einmal unseren großen Dank!

Mittlerweile hat sich für den kleinen Kerl viel getan. Es fand sich eine unglaublich versierte Pflegestelle in Deutschland, wie sie besser nicht sein könnte. Der Name Smigol war schnell in Teddy geändert, so dass er sein altes Leben gänzlich hinter sich lassen konnte.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
TREMOLINA - wie sieht wohl Deine Zukunft aus?

Image

Unsere kleine gelähmte Hündin Tremolina hat bereits viele anstrengende Physiotherapiestunden absolviert und eine nachhaltige Verbesserung ihrer Beweglichkeit erzielt. Anfangs war sie sehr ängstlich, da sie nicht wusste, was mit ihr geschieht. Doch mit der Zeit hat sie sich total entspannt und ist sogar eingeschlafen, während sie behandelt wurde. Die Muskulatur der Beine konnte sehr sanft und schonend gedehnt werden, obwohl die Hinterbeine sehr stark verkümmert sind.

Die rechte Seite ist schlimmer als die linke, aber zu unserer großen Freude hat Tremolina von Anfang an beim An- und Abwinkeln der Beine auf verschiedene Reize reagiert. An einem Vorderbeinchen von Tremolina wurde zusätzlich ein älteres Trauma diagnostiziert, das Beinchen ist auch sehr viel schlechter entwickelt als das andere. Hier wurde mit entzündungshemmenden Präparaten und Schmerzmitteln behandelt und wir hoffen, dass sich dieses Beinchen wieder entwickelt und voll belastet werden kann.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Mietta - der erste Schritt in Deine Zukunft ist getan ... - Update 31.03.2017

Image

Unsere kleine Mietta hatte riesengroßes Glück, eine ganz hervorragende und hochqualifizierte Pflegestelle in Deutschland hat sich bei uns gemeldet, um die kleine Maus aufzunehmen.  So flog Mietta am 29.01.2017 nach Deutschland und wurde am Flughafen in München schon sehnsüchtig erwartet und liebevoll in die Arme geschlossen.

Mietta wurde umgehend in einer Spezialtierklinik vorgestellt und unsere schlimmsten Befürchtungen leider bestätigt: die Diagnose lautete beidseitige Hüftgelenksdysplasie und schmerzhafte Cocarthrose.

Alle notwendigen Untersuchungen wurden zeitnah durchgeführt und am 15.02.2017 wurde in einer aufwendigen Operation das rechte Hüftgelenk durch eine zementlose Titanendoprothese ersetzt.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …