Newsarchiv
01.06.2024 - Adone - ein Schicksal, das zu Herzen geht

Image

Seit fast vier Jahren ist Adone, der stattliche, bildhübsche Rüde, nun schon bei uns im Rifugio – und damit zwei Drittel seines bisherigen Lebens. Seinerzeit wurde er herrenlos in einem Wohnviertel aufgegriffen, ganz offensichtlich ein Haushund, dessen man sich entledigt hatte. Anfangs hatten wir die Hoffnung, eines Tages ein richtiges Zuhause für ihn zu finden... allerdings schied Deutschland aufgrund seiner Rasse aus: Als Cane Corso-Mix gehört Adone zu den sogenannten Listenhunden, die nicht nach Deutschland ausreisen dürfen. Doch selbst wenn dem nicht so wäre, ist in den letzten Jahren klar geworden, dass Adone wohl niemals vermittelt werden kann: Seine innere Zerrissenheit und die Unberechenbarkeit seiner Reaktionen lassen ein „normales“ Leben einfach nicht zu...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
30.05.2024 - Zahnstein bei Hunden und Katzen

Image

Das solltest Du wissen

Wenn es um die Gesundheit unserer flauschigen Kumpel geht, achten wir oft auf äußere Anzeichen wie glänzendes Fell oder strahlende Augen. Doch hast Du schon einmal über ihre Zähne nachgedacht? Zahnstein ist ein häufiges, aber oft übersehenes Problem bei Hunden und Katzen, das ernsthafte Folgen haben kann, wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird. Lass uns gemeinsam einen genaueren Blick darauf werfen und herausfinden, was Du als besorgter Tierhalter wissen solltest.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
28.05.2024 - Heute ist Weltspieltag ...

Image

Und was liegt da näher als sich einmal mit dem Thema „Spielverhalten der Hunde“ zu beschäftigen. Während wir Menschen gerne mit dem Hund spielen, indem wir ihm Ball und Co. werfen oder mit einem Knoten, Seil, Stofftier zergeln, spielen Hunde untereinander doch meist anders. Die Spiel-Vorliebe des Hundes ist individuell und oft von der Rasse oder dem Hundetyp abhängig.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
27.05.2024 - Acht neue Kitten - es füllt sich unsere Katzenkinderstube!

Image

Kaum haben die Jungkatzen des Vorjahres ihre eigenen Familien gefunden, trudelt schon die nächste Generation herrenloser Kitten bei uns ein: Das Rifugio hat in den letzten Tagen acht zuckersüße und bildhübsche neue Bewohner bekommen, die wir Euch heute vorstellen möchten. Sie sind zwar teilweise noch sehr jung, aber für sie alle werden wir in naher Zukunft ein Zuhause suchen, in dem sie Familienmittelpunkt statt Tierheimkatze sein dürfen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
26.05.2024 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten fünf Hunde und eine Katze die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Zwei der Hunde haben eine Pflegestelle gefunden, drei sind direkt in ihrem Traumzuhause gelandet und Nscho-Tschi hat jetzt einen eigenen Wigwam!

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
23.05.2024 - Sam - er wird immer ein kleines Sorgenkind bleiben...

Image

Im März feierte der winzige Chiwalonka-Rüde Sam Geburtstag – 12 Jahre wurde das Kerlchen! Wenn man überlegt, dass dieser kleine Hund sehr große Baustellen hat, grenzt es an ein Wunder, dass er ein so stattliches Alter erreichen durfte. Natürlich bringt dieses auch zusätzliche Abnutzungserscheinungen mit sich, die sich negativ auf Sams Rücken- und Knieprobleme aus. Vor kurzem musste aufgrund seiner chronischen Herzinsuffizienz eine spezielle Ultraschalluntersuchung in einer Tierklinik durchgeführt werden, zudem stand eine aufwendige Zahnsanierung an...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
21.05.2024 - Ciao Nemo - viel zu kurz warst Du unser Gast...

Image

Gleich einer ziehenden Wolke durch nichts gebunden:
Ich lasse einfach los, gebe mich in die Launen des Windes.
Daigu Ryôkan

Ciao Nemo - viel zu kurz warst Du unser Gast...

Nur gut fünf Monate ist es her, dass der stattliche, weißgraue Kater in unserem Rifugio auftauchte: Eines Tages fand er sich an der Futterstelle des großen Katzenparks ein – und blieb. Wo das zu dieser Zeit etwa zweijährige Kerlchen sein bisheriges Leben verbracht hatte, wussten wir nicht, und diesem Umstand war der Name geschuldet, den wir ihm gaben: Nemo (Niemand). Er war kastriert und wahrscheinlich ursprünglich kein Streuner; aber woher genau er kam, wird für immer sein Geheimnis bleiben. Auf jeden Fall fühlte er sich wohl bei uns; nicht nur die regelmäßigen Mahlzeiten, auch die Nähe der Kolleginnen genoss er sehr, deutlich mehr als die seiner Artgenossen. Nach ein paar Monaten entschlossen wir uns dazu, ihn in die Vermittlung aufzunehmen und ein Einzelzuhause für ihn zu suchen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
20.05.2024 - Alles für die Katz - unser Team stellt sich vor!

Image

Obwohl es auf Sardinien – und damit auch in unseren Katzenkolonien und im Rifugio – sehr sehr viele Samtpfoten gibt, war das Team Katzen über viele Jahre hinweg personell betrachtet eher überschaubar. Das hat sich zu unserer großen Freude in den letzten Monaten geändert: Fünf neue Katzenfreundinnen haben den Weg zu uns gefunden, sodass wir nun insgesamt 14 Menschen sind, die sich voller Energie und Leidenschaft für das Katzenwohl einsetzen. Viele von uns kamen zu respekTiere, weil wir selber Katzen vom Verein adoptiert hatten, als Pflegestelle tätig waren oder auf Sardinien eine kranke Katze fanden und respekTiere uns in dieser Situation half. Wer wir im Einzelnen sind und was genau unser Team so macht, möchten wir Euch heute verraten...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
19.05.2024 - Ein Happy End für unseren Wirbelwind Eden

Image

Eden wurde 2023 mit ihren Geschwistern einfach auf einem fremden Grundstück ausgesetzt. Zum Glück war es das Grundstück einer Tierschützerin, die sich daraufhin mit uns in Verbindung setzte. Eden – heute Emmi – fand schnell ein neues Zuhause in Deutschland und hat sich dort im letzten Jahr sehr gut eingelebt. Ihre Familie berichtet uns von ihrem ersten abenteuerreichen Jahr.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
18.05.2024 - Demi - unser lieber Keinohrkater macht uns Sorgen!

Image

Noch im Dezember ging es unserem zugewandten Kampfschmuser Demi sehr gut, doch leider lässt seine Gesundheit in letzter Zeit immer mehr zu wünschen übrig: Die Hautpartie zwischen den Augen und Ohren ist oft rot, und er mag es nicht mehr, wenn man ihn berührt. Auch wird sein Fell immer dünner, insbesondere im Rückenbereich. Es ist klar, dass Demi wieder medizinisch behandelt werden muss, damit sich sein Zustand nicht weiter verschlechtert, wieder einmal braucht er unsere Hilfe...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
16.05.2024 - Die ersten Mai-Kitten sind im Rifugio angekommen!

Image

Eigentlich sind die neuen Bewohner unserer Katzen-Kinderstube eher April-Kätzchen: Ende letzten Monats wurde die etwa einjährige Calimera mit fünf neugeborenen Jungen in einem Vorgarten von Santa Teresa gefunden... die Kleinen befanden sich in einem Karton, daher liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei Calimera um eine ehemalige Hauskatze handelt, die nicht kastriert und nach der Geburt ihrer Babys kurzerhand zusammen mit ihnen entsorgt wurde. Glücklicherweise erfuhren unsere Kolleginnen von dieser Untat und holten die kleine Familie sofort ins Rifugio...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
15.05.2024 - Fiocca – endlich wieder zu Hause...

Image

Großartige Nachrichten aus La Maddalena: Die Katzendame Fiocca durfte nach dem erfolgreichen Eingriff – aufgrund von Karzinomen mussten die Ohrmuscheln amputiert werden – und einer Phase der Rekonvaleszenz endlich wieder in ihre geliebte Kolonie zurückkehren. Die Wunden sind gut verheilt, der Sommer kommt und Fiocca genießt ihre wiedergewonnene Freiheit in vollen Zügen. Dass es ihr heute so gut geht, hat sie Euch zu verdanken: Ihr habt Anteil genommen und die mittlerweile über zwölf Jahre alte Koloniekatze mit Euren SOS-Spenden unterstützt und ihr Leben gerettet. Dafür danken Fiocca und wir Euch von ganzem Herzen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
13.05.2024 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Veganer Apfelkuchen – für unsere süße Ursa

Wer denkt, dass Menschen, die sich vegan ernähren, keine Naschkatzen sein können, irrt sich gewaltig: Unser veganer Apfelkuchen, dem Tonkabohne ein unvergleichliches Aroma von Vanille, Mandeln und Karamell verleiht, ist der beste Gegenbeweis. Und da heute der Tag des Apfelkuchens ist, lag es nahe, eine Variante herauszusuchen, die ganz ohne tierische Produkte auskommt. Gewidmet ist dieses Rezept unserer anhänglichen und aktiven Hündin Ursa, die eigentlich schon ihr Glück gefunden hatte und nun doch wieder zurück im Rifugio ist...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
12.05.2024 - Heute ist Muttertag ...

Image

Wir wünschen allen Müttern einen schönen Muttertag, alles Liebe, Glück und Gesundheit! Ihre Liebe und Fürsorge sind durch nichts zu ersetzen.

Auch unter unseren Schützlingen haben wir eine Mutter, die trotz eigener gravierender Probleme alles für ihre Kinder gegeben hat. Hündin Sophie hat ihre vier Welpen bestens betreut, bis sie selbständig waren. Dann aber brauchte sie selbst zunächst viel Fürsorge. Diese hat sie erhalten, sodass sie nun fit für die Reise ist. Eine wunderbare Pflegestelle, die trotz aller Probleme zu ihr gehalten und auf sie gewartet hat, wird sie bald in Empfang nehmen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
11.05.2024 - Doras Ausflug ins Glück!

Image

Nun wird auch für die scheue Dora der Traum von einer eigenen Familie wahr: Heute darf sie mit einer Flugpatin von Olbia nach Frankfurt fliegen... Ihre neue Mama holt sie dort ab, und dann geht es ins neue Zuhause nach Nidda, wo nicht nur liebe Menschen, sondern auch drei weitere Katzen und ein Hund die Kleine schon gespannt erwarten. Da Dora sehr ängstlich ist, bekommt sie ein Ankunftszimmer ganz für sich und hat alle Zeit der Welt, sich an ihre Familie und die neue Umgebung zu gewöhnen. Wir freuen uns riesig und danken der Flugpatin dafür, dass sie Dora mit nach Deutschland nimmt!

 
10.05.2024 - Gemmino – drei Beine reichen ihm zum Glück!

Image

Ende Januar musste dem lieben Siamkater Gemmino eines seiner Beinchen amputiert werden... die kleine Wunde, die er von seinem Autounfall auf Sardinien zurückbehalten hatte, wollte trotz der liebevollen Pflege seiner Mama und unzähligen Besuchen beim Tierarzt und in der Klinik einfach nicht heilen – und das umliegende Gewebe entzündete sich zusehends. Daher starteten wir einen SOS-Aufruf, um Gemminos Familie dabei zu helfen, den kostspieligen Eingriff zu finanzieren. Viele von Euch haben den tapferen Kater und seine Mama unterstützt; sodass die Operation konnte durchgeführt werden konnte. Mit großem Erfolg: Heute geht es Gemmino blendend! Dass er ein Bein weniger hat, fällt kaum noch auf und beeinträchtigt das putzmuntere Kerlchen so gut wie gar nicht...

Bitte leset hier weiter ...

weiter …
 
08.05.2024 - Jul wird sechs - höchste Zeit für sein Happy End!

Image

Unser bildhübscher Langhaarkater Jul hat Geburtstag: Sechs Jahre wird der sanfte und liebebedürftige Tiger heute alt. Eigentlich ein Grund zum Feiern; hätte er eine eigene Familie, gäbe es zu diesem Anlass vielleicht sogar ein besonderes Leckerchen. Wobei... wahrscheinlich wäre für Jul jeder Tag ein Feiertag, wenn er ein richtiges Zuhause hätte – nur lässt das schon viel zu lange auf sich warten. Ein Jahr ist Jul nun bei uns im Tierheim und war von Anfang an einfach nur zuckersüß. Selbst als er noch sehr vom Leben auf der Straße geschwächt war, freute er sich über Nähe zu Menschen, über die kleinste Berührung. Längst schon hat er sich erholt und ist putzmunter, nach wie vor sucht er den Kontakt zu Zweibeinern und versteht sich bestens mit allen anderen Katzen. Er ist der Liebling unserer Kolleginnen, ein absoluter Traum – und FIV-positiv getestet...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
06.05.2024 - Frida - Giorgios Freundin braucht dringend unsere Hilfe!

Image

Alle Freunde und Unterstützer unseres lieben Giorgio kennen auch seine allerbeste Freundin Frida, denn die beiden waren unzertrennlich. Die Herdenschutzhündin Frida ist mittlerweile acht Jahre alt – und hat ihr ganzes Leben in der liebevollen Obhut unserer Kollegin Valeria verbracht. Vier Tage, nachdem sie von ihrer Hundemama verstoßen worden war, nahm Valeria den winzigen Welpen bei sich auf und zog ihn mit der Flasche groß. Dieser Kampf um Fridas Leben schweißte die beiden ganz eng zusammen, und so durfte Frida für immer bei Valeria bleiben, die einen Monat später auch Fridas Bruder Frodo adoptierte. Gemeinsam mit Giorgio hatten sie ein wundervolles Leben – doch dann schlug das Schicksal unerbittlich zu: Vor etwa anderthalb Monaten wurde Valeria auf einen stark vergrößerten Lymphknoten am hinteren linken Unterkiefer aufmerksam...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
05.05.2024 - Giovanni - manchmal lässt das Happy End auf sich warten

Image

Bevor eine unserer Katzen zu ihrer eigenen Familie nach Deutschland ausreist, setzen wir alles daran, möglichst umfangreiche Informationen zu der jeweiligen Samtpfote zu erlangen und an die Interessenten weiterzugeben – Charakter und Sozialverhalten sind schließlich wichtige Faktoren; insbesondere dann, wenn es bereits Bestandskatzen vor Ort gibt. Auch im Falle des bildhübschen Giovanni gingen wir so vor, allerdings gab es nach seiner Ankunft eine echte Überraschung: Der im Rifugio so zurückhaltende, fast ängstliche Kater zeigte sich im neuen Zuhause vollkommen anders, war sehr menschenbezogen, verschmust und trat den anderen Katzen gegenüber extrem selbstbewusst auf. Casper und Carli waren überhaupt nicht begeistert, zumal sich Giovanni von ihren „Rück uns nicht so auf den Pelz“-Signalen komplett unbeeindruckt zeigte. Mehr als ein halbes Jahr lang versuchte die Familie alles, um die drei zu vergesellschaften, ohne Erfolg. Schweren Herzens entschloss sie sich, gemeinsam mit uns ein neues Zuhause für Giovanni zu suchen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
04.05.2024 - Unsere besonderen Angstnasen

Image

Hunde sind oft Meister darin im Hier und Jetzt zu leben und sich neuen Gegebenheiten anzupassen. Wenn unsere Hunde aus dem Rifugio auf Sardinien in ein behütetes Zuhause nach Deutschland reisen, gleicht dies jedes Mal einem regelrechten Kulturschock. Und dennoch akklimatisieren sich die Tiere oft recht schnell. Da wir bei unseren Hunden auf Sardinien nie 100% abschätzen können, wie schnell und wie gut der jeweilige Hund mit einem Leben in Deutschland zurechtkommt, malen wir immer erstmal die schlimmsten Szenarien, denn, wenn man mit Schwierigkeiten rechnet, ist es einfacher sich mit weniger Problemen konfrontiert zu sehen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
03.05.2024 - Nemo - Schmusekater mit Format

Image

Schon fast fünf Monate ist es her, dass wir den stattlichen grauweißen Nemo fanden – in unserem großen Katzenpark, wo er sich ganz selbstverständlich einquartiert hatte, angelockt vom ständig verfügbaren Futter... und offensichtlich auch von den Menschen. Wo er zuvor zu Hause war, wissen wir nicht, aber er ist eindeutig die Nähe zu Zweibeinern gewöhnt und sucht sofort Kontakt, wenn unsere Kolleginnen oder Besucher den Park betreten. Streicheleinheiten liebt der bildhübsche Halblanghaar-Kater über alles; und mittlerweile versteht er sich auch deutlich besser mit Artgenossen. Dennoch werden wir ihn wohl in Einzelhaltung vermitteln müssen, den vor einiger Zeit stellte sich heraus, dass Nemo das Feline Immundefizienz-Virus (FIV) in sich trägt...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
01.05.2024 - Es gibt Neues von Pola ...

Pola ist ein immer noch aktiver Hund. Doch sie spürt das Alter. Denn neben Arthrose in den Gelenken wird gerade eine beginnende Spondylose abgeklärt. Es wird derzeit noch untersucht, ob eine spezielle Schmerztherapie ratsam ist oder welche anderen Optionen Pola noch zu Verfügung stehen. Leider sind ihre Leberwerte auch nicht gut. Trotz aller gesundheitlichen Probleme sieht man, dass Pola die ausgiebigen Spaziergänge genießt, fröhlich Wald und Wiesen durchstromert und ganz toll auf den Rückruf von Frauchen reagiert.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
29.04.2024 - Wenn Hunde und Katzen unter Trennung leiden

Image

**Der stille Schmerz: Wenn Hunde und Katzen unter Trennung leiden**

Die enge Bindung zwischen Mensch und Hund ist eine der schönsten und tiefsten Beziehungen, die wir erleben können. Doch was passiert, wenn diese Bindung unterbrochen wird? Der Trennungsschmerz bei Hunden ist ein Thema, das oft unterschätzt wird, aber dennoch eine große Auswirkung auf das emotionale Wohlbefinden unserer vierbeinigen Gefährten haben kann.

Hunde sind soziale Wesen, die starke Bindungen eingehen – nicht nur mit ihren menschlichen Begleitern, sondern oft auch mit anderen Hunden. Wenn diese Bezugspersonen oder Hundefreunde plötzlich wegfallen, oder sich die Lebensumstände ändern, kann das für Hunde äußerst stressig sein. Sie erleben Gefühle der Verlustangst und Unsicherheit, die ihren Alltag stark beeinträchtigen können.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.04.2024 - Trema - Es sollte wohl nicht alles sein

Image

Vor gut einem Jahr reiste unsere ausgemergelte und gesundheitlich angeschlagene Mutterhündin Trema auf ihre Pflegestelle nach Deutschland. Sie litt unter enormen Schmerzen und konnte kaum geradeaus laufen. Ihr Körper zitterte unaufhörlich, weswegen sie auf Sardinien auch den Namen Trema (tremare - zittern) erhielt. Auf der Pflegestelle wurde sie diagnostisch auf den Kopf gestellt und es wurden diverse medizinische Baustellen peu a peu behandelt. So hatte sie eine akute Blasenentzündung, einen vereiterten Kiefer, der um 10 Zähne leichter wurde und einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule, der laut Fachärzten jedoch manuell therapiert werden sollte, da eine OP hier zu gefährlich schien.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.04.2024 - Janna möchte nicht allein zurückbleiben!

Image

Vier Monate ist es her, dass die niedliche kleine Janna mit ihrem bildhübschen Lackfellchen zu uns ins Rifugio kam. Nichts erinnert mehr an das geschwächte Kitten, das gemeinsam mit Freundin Dora in einer Kolonie an der Smaragdküste von einer Helferin aus Porto Cervo aufgelesen wurde: Heute ist Janna fröhlich und lebhaft und vor allen Dingen unglaublich interessiert daran, was in der Welt um sie herum so vorgeht. Das Katzenkind geht aktiv auf Menschen zu und lässt sich gerne streicheln... als echte Katze bestimmt sie aber natürlich selber, wann Kuschelzeit ist – und wann nicht!

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
25.04.2024 - Gringo - wir mussten unseren Herzenskater gehen lassen...

Image

Ich liebe die Sterne zu sehr, um Angst vor der Nacht zu haben.
Galileo Galilei

Ciao Gringo – wir mussten unseren Herzenskater gehen lassen...

Wir trauern um jedes unserer Tiere, ob Hund oder Katze, ob jung oder alt. Doch einige von ihnen dürfen wir viele Jahre auf ihrem Weg begleiten, und dann fällt der Abschied ganz besonders schwer. Gringo ist eines dieser Tiere, und noch können wir gar nicht fassen, dass der verwegene, eigensinnige und unglaublich liebenswerte Kater nun nicht mehr hier auf Erden weilt...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
24.04.2024 - Serafino - wer hat ein Herz für den lieben Seniorkater?

Image

Schon seit einigen Monaten befindet sich der bildhübsche Kater nun schon bei uns im Rifugio und kommt im Gehege mit allen anderen Katzen sehr gut aus. Menschen gegenüber ist er anfangs noch etwas vorsichtig, aber wenn man sich ihm behutsam nähert, liebt er es, gestreichelt zu werden. Sein sanftes Wesen bezaubert alle Kolleginnen vor Ort, aber natürlich haben sie viel zu wenig Zeit, um sich Serafino eingehend zu widmen. Gerade diese Zeit wäre es, die der Kater bräuchte, um nachhaltig Vertrauen zu fassen – Zeit mit seiner eigenen Familie, die ihm einen Lebensabend in Liebe und Würde schenken möchte. Doch bislang gab es noch keine einzige Anfrage für das süße Kerlchen, niemanden, der ihn zu sich nehmen und liebhaben wollte...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
23.04.2024 - Arrivederci Boby

Image

Erst kürzlich berichteten wir von unserem armen Pechvogel Boby, der im hohen Alter offensichtlich ausgesetzt wurde. Sein Herrchen war zwar als Halter registriert und damit bekannt, jedoch blieb jegliche Art der Kontaktaufnahme erfolglos. Damit war klar, dass er sich Boby entledigt hat und keinerlei Interesse daran hatte seinen Hund zu sich zurück zu holen. Bitter, denn die einzige Möglichkeit auf ein neues Zuhause für einen Hund, der laut behördlichen Akten einen Besitzer hat, ist der Weg über die Gerichte. Selbstverständlich haben wir ein entsprechendes Verfahren eingeleitet, was aber in der Regel gut 1 Jahre dauern kann, kostbare Zeit für einen Senior!

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
21.04.2024 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten sechs Katzen und drei Hunde die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Alle sind wohlbehalten an ihrem Ziel angekommen.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
19.04.2024 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Frühlingspasta mit Pfiff - für die fröhliche Janna!

Dass wir uns mitten im Frühling befinden, lässt sich nicht übersehen: Ringsum grünt es und blüht es und die Sonne hat tagsüber schon richtig Kraft. Allerdings wird es nachts schon noch empfindlich kühl und der April macht bekanntermaßen, was er will. Deshalb haben wir für diesen Monat ein Gericht ausgewählt, das sowohl ordentlich Energie als auch einen echten Vitamin-Kick liefert: unsere sahnige Frühlingspasta mit jeder Menge leckerem Gemüse! Beim Stichwort Energie fällt uns übrigens sofort der kleine Wirbelwind Janna ein – und deshalb widmen wir das vegane Rezept des Monats dem bildhübschen Katzenmädchen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
17.04.2024 - Principessa - wunderbar geborgen bei ihrer Pflegestelle

Image

Anderthalb Jahre ist es her, dass die knapp zwölfjährige Katzendame zu ihrer Pflegemama kam... und seither kann sie jeden Tag aufs Neue genießen. Dank einer Zahnsanierung tut ihr Mäulchen nicht mehr weh, und sie darf alles tun und vor allen Dingen lassen, was sie will. Im Laufe der Zeit ist die ehemals so unnahbare Langhaardiva ganz freiwillig auf Tuchfühlung mit ihrer Pflegestelle gegangen, lässt sich gerne streicheln und sogar gelegentlich bürsten – wird ihr die Fellpflege zu viel, trollt sie sich eben einfach. Schnell hat sich gezeigt, dass Principessa einen durchaus verwöhnten Gaumen hat, aber generell fraß sie immer ganz gut. Erst in den letzten Wochen hat sich das geändert, daher wird beim nächsten Tierarztbesuch ein Blutbild erstellt, um sicherzugehen, dass alles in Ordnung ist...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
15.04.2024 - Lapo - statt Ausreise jetzt SOS

Image

Eigentlich sollte es Ende dieser Woche für unseren großartigen Lapo endlich auf die Reise nach Deutschland gehen. Eine Pflegestelle war bereit ihn bei sich aufzunehmen und ihn dadurch auf das Leben in einer eigenen Familie vorzubereiten, es wurden alle Vorbereitungen bereits getroffen und die Vorfreude war sehr groß. Doch leider kippte die ganze Planung dann adhoc 10 Tage vor Ausreise, denn Lapo ging es plötzlich sehr schlecht. Er hatte hohes Fieber und wirkte sehr müde und energielos.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.04.2024 - Fibi und Suki - Happy End auf ganzer Linie!

Image

Ein Großteil unserer vermittelten Katzen lebt sich relativ schnell und problemlos ein... Fibi und Suki, ehemals Petunia und Piperita, haben allerdings Lichtgeschwindigkeit vorgelegt: Sie kamen, sahen und kuschelten! Im Folgenden möchten wir Euch an den Worten der Adoptantin teilhaben lassen:

"Jetzt sind die zwei schon ein Dreivierteljahr bei uns; ich weiß noch genau, wie ich die beiden nachts auf einem Parkplatz in Empfang genommen habe. Ich war, glaube ich, aufgeregter als die zwei. Sie sind von Anfang an mutig und fröhlich auf alles Neue zugegangen. Auch vor unserer Hündin Elli (die wir ebenfalls von respektTiere haben) hatten sie keine Angst. Sie wussten halt nicht, dass sie ein Jagdhund ist und eigentlich sehr gerne Katzen jagt. Die Zusammenführung hat übrigens ziemlich reibungslos geklappt, mit Ruhe und ein bisschen Geduld. Elli musste sich am Anfang ziemlich zusammenreißen, um nicht hinter den kleinen Flitzern herzulaufen und „happs“ zu machen. Aber sie hat schnell verstanden, dass die Kätzchen jetzt dazugehören und mittlerweile dürfen sie sogar unter ihr durchlaufen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
12.04.2024 - Tanjiro - unser Wirbelwind wird vom SOS- zum Patenkater!

Image

Wer den knapp einjährigen, quicklebendigen und geselligen Tanjiro heute sieht, kann kaum glauben, wie schlecht es ihm vor wenigen Monaten noch ging. Unfallbedingt kann das Kerlchen nicht eigenständig Urin absetzen und ist darauf angewiesen, dass ihm mehrmals täglich die Blase ausgestrichen wird. In seinem ursprünglichen Zuhause in Berlin fand das nicht statt, sodass Tanjiro im Dezember kurz davor stand, eingeschläfert zu werden. Ohne den unglaublichen Einsatz unserer Kooperationspartnerin Moon-He und die SOS-Spenden unserer Unterstützer hätten wir Tanjiro niemals übernehmen, tierärztlich versorgen und eine belastbare Diagnose erlangen können. Dass es ihm heute so gut geht, hat er Euch zu verdanken – und seiner großartigen Pflegestelle, die ihn seit Januar engmaschig umsorgt...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
11.04.2024 - Ciao Jack - unser stolzer, wilder Kater wird uns fehlen

Image

Fast genau zwei Jahre ist es her, dass der wunderschöne, tiefgraue Kater Jack nach einem Verkehrsunfall in die Praxis unseres Rifugio-Tierarztes gebracht wurde. Nach der Erstversorgung nahmen wir ihn bei uns auf und pflegten ihn gesund... und da er schon recht alt und zudem FIV-positiv getestet worden war, beschlossen wir, ihm anschließend einen Lebensplatz im Rifugio zu schenken. Vom Ambulatorio zog er in eines der Gehege, damit wir ihn besser im Auge behalten konnten, und von dort in einen der großen Katzenparks. Nun hat er seine letzte Reise angetreten...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
10.04.2024 - Elfo - sein Leben hing am seidenen Faden

Image

Seit fast sechs Jahren lebt der liebe Husky-Mischling Elfo nun schon bei seiner Pflegefamilie. Trotz seiner unfallbedingten Einschränkungen kommt er dort prima zurecht, wird genau so geliebt, wie er ist, und erfährt alle Fürsorge, die er braucht. Es ging ihm jahrelang sehr gut – doch das änderte sich quasi über Nacht dramatisch. Der sonst so futterinteressierte Elfo verweigerte jegliche Nahrung und bekam zudem Fieber...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
08.04.2024 - Erfahrungsbericht zu Nellys Leishmaniose

Image

Leishmaniose bei Hunden wird durch den Biss infizierter Sandfliegen übertragen und ist vor allem in den Mittelmeerländern, Süd- und Mittelamerika sowie Asien verbreitet. Es handelt sich um eine ernstzunehmende Krankheit mit teils schweren Symptomen – und gegen die es keine Impfung gibt. Die Behandlung beschränkt sich in der Regel auf Medikamente zur Bekämpfung des Parasiten und zur Linderung der Symptome. Vor diesem Hintergrund ist es besonders tragisch, dass die Krankheit häufig nicht therapiert wird; aus Angst vor hohen Tierarztkosten, Medikamenten, speziellem Futter und besonderer Pflege. Dass das allerdings nicht immer der Fall sein muss und die Krankheit keinesfalls einem Todesurteil gleichkommt, beweisen Nelly und ihre Familie: Nelly wurde noch auf Sardinien als Leishmaniose positiv getestet, doch ihre Familie hat sich Anfang 2018 ganz bewusst für sie entschieden und die Hündin adoptiert. Warum es gerade Nelly war, wie Nellys Familie mit der Erkrankung umgeht und wie es Nelly inzwischen geht, könnt ihr im folgenden Erfahrungsbericht lesen ...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
07.04.2024 - Hurra - Zorba durfte nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende trat eine Katze die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Zorba ist pünktlich und wohlbehalten an ihrem Ziel angekommen.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
06.04.2024 - Sie warten schon so lange ...

Image

Sie warten schon so lange - wer schenkt ihnen eine Chance?

Manche Hunde müssen einfach viel zu lange warten, ohne dass dafür irgendein Grund erkennbar wäre. Sie sind lieb, menschenbezogen, hübsch…Trotzdem werden sie einfach nicht gesehen. Um sich aus der Masse der zu vermittelnden Hunden abzuheben, braucht es manchmal etwas mehr Unterstützung. Deshalb hoffen wir auf Pflegestellen, die den Hunden helfen, den passenden Platz zu finden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.04.2024 - Unsere jungen Sterne suchen ihre Menschen!

Image

Da waren’s nur noch 5 ... Unsere jungen Sterne suchen ihre Menschen!

In den letzten 12 Monaten konnten wir für über 100 Katzen ein eigenes Zuhause finden – eine Zahl, über die wir uns riesig freuen! Dementsprechend ruhig ist es in den Gehegen unseres Rifugio, denn neben den bereits etwas älteren Samtpfoten Jul, Nemo und Serafino warten dort nun nur noch fünf Jungkatzen auf ihre Reise ins Glück. Doch für diese fünf wird es höchste Zeit, gesehen und adoptiert zu werden, denn schon sehr bald werden wir all jene Frühlingskitten bei uns aufnehmen müssen, die sonst keine Überlebenschance haben. Für Dora, Janna, Mosquito, Nscho-Tschi und Vandam bedeutet das den bevorstehenden Umzug in die Katzenparks, weil die Gehege für die Minis gebraucht werden. Dort werden sie natürlich gefüttert und versorgt, aber die fünf werden erfahrungsgemäß immer bzw. noch scheuer werden; und ihre Chance, dann noch adoptiert zu werden, geht gegen null...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
03.04.2024 - Jerry - eine kleine Hündin sucht Anschluss

Jerry ist derzeit unsere kleinste Hündin im Rifugio. Mit ihren zarten 9 kg und einer Schulterhöhe von knapp 38cm zaubert sie unseren Mitarbeitern täglich ein Lächeln ins Gesicht. Jerry streunte lange Zeit auf einem Parkplatz für Campingwagen umher, suchte hier immer wieder Anschluss zu den Touristen, die dort mit ihren Wohnwagen und Wohnmobilen kurzweilig oder auch für längere Zeit Rast machten.

So wartete sie vor den Wohnmobilen immer wieder auf menschliche Zuwendung. Viele kannten die Hündin und alle dachten dieses zauberhafte und menschenfreundliche Wesen gehöre jemanden. Doch wenn alle Touristen weiterzogen, blieb die kleine Hündin einsam und verlassen zurück.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
01.04.2024 - Ostern ist da - unsere Tiere feiern den Frühling!

Image

(Zum Vergrössern bitte auf das Bild klicken.)

Im Rifugio herrscht Frühlingsstimmung: Aus unserem österlich geschmückten Fenster blicken wir auf eine sonnendurchflutete, bunt beblümte Spielwiese; Narzissen leuchten mit Schneeglöckchen, Mohn, Krokussen und Gänseblümchen um die Wette, der Kirschbaum zeigt sich in voller Pracht. Kein Wunder, dass sich einige unserer Hunde und Katzen versammelt haben, um die wärmenden Strahlen der Sonne zu genießen... und um zu schauen, ob sie jemand auf unserem Bild entdeckt, bei dem sie ihr nächstes Osterfest feiern dürfen, der ihnen einen Platz im Heim und im Herzen schenken möchte. Denn sowohl der kleine Silas, der noch etwas scheue Mosquito, die süße Nscho-Tschi und die verspielte Iolanda als auch die bildhübsche Zoe und der Schmusekater Jul suchen noch immer ihr eigenes Zuhause!

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die unsere Spielwiese in ein Blumenmeer verwandelt haben und wünschen ein frohes und sonniges Osterfest!

Tausend Dank vom gesamten respekTiere-Team und allen Hunden und Katzen des Rifugio!

 
31.03.2024 - Samoa: ein Energiebündel voll in Fahrt!
 
Glücklich posiert Samoa vor seinem frisch eingetroffenen Patenpaket des TSV Libelle. Diese tollen extra Leckerchen kann Samoa gut gebrauchen bei seinem hohen Energielevel. Samoa beginnt seinen Tag mit einem Ausflug in den Auslauf, wo er herumschnüffeln und sein Geschäft verrichten kann, während Andrea sein Gehege und seinen Zwinger säubert und aufräumt. Anschließend steht körperliche Ertüchtigung auf dem Programm ...
 
Bitte lesen Sie weiter ...
weiter …
 
30.03.2024 - Mache einen Spaziergang-Tag ...

Image

**Mache einen Spaziergang-Tag:  sechs Ideen für mehr Abwechslung beim Spaziergang!**

Der „Mache-einen-Spaziergang-im-Park-Tag“ steht ganz im Zeichen der Bewegung an der frischen Luft. Der aus den USA stammende Motto-Tag ruft jedes Jahr am 30. März alle Menschen dazu auf, nach draußen zu gehen und einen Spaziergang zu machen.

Für uns Hundebesitzer ist dieser kuriose Motto-Tag zugegebener maßen etwas witzlos: Wir sind ja ohnehin 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, mindestens zweimal mit unseren Hunden draußen unterwegs. Und das ist auch der Grund, warum sich manchmal Routinen einstellen, die sowohl Mensch als auch Hund langweilen.  Damit Eure Spaziergänge nicht zur unerfreulichen Pflichtübung werden, wollen wir Euch sechs Ideen für mehr Abwechslung vorstellen.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
28.03.2024 - Die Katze als Jäger

Image

Dass freilaufende Katzen jagen, ist kein Geheimnis. Dieses Verhalten war vor Tausenden von Jahren der Grund, dass Mensch und Tier sich annäherten: Als Nutztiere hielten Katzen unerwünschte Mäuse, Ratten und andere Kleintiere fern und sicherten so die Nahrungsvorräte der sesshaft werdenden Menschen. Längst hat sich die Katze vom „Schädlingsbekämpfer“ zum beliebtesten Haustier überhaupt entwickelt und muss nicht mehr selbst für ihr Futter sorgen. Das heißt aber nicht, dass sie ihren Jagdinstinkt verloren hätte! Nach wie vor gehen Katzen auf die Pirsch und erbeuten unter anderem Singvögel, deren Bestand seit Jahren drastisch zurückgeht. Anlässlich des heutigen „Respektiere-Deine-Katze-Tags“ möchten wir beleuchten, welchen Anteil Katzen am Schwinden der Vögel haben – und geben Tipps dazu, wie wir unsere gefiederten Freunde schützen können ...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
27.03.2024 - Umweltschutz - auch für unsere Tiere ein wichtiges Thema

Image

Als gemeinnütziger Verein, der im Tierschutz aktiv ist, haben wir diverse Aufgaben: Zum einen, dass es Hunden und Katzen auf der italienischen Insel Sardinien besser geht, sei es durch Präventions- und Kastrationsmaßnahmen oder durch die Vermittlung in ein liebevolles Zuhause. Zum anderen aber auch durch die Aufklärung vor Ort und durch die Bereitstellung von Futter und Medikamenten z. B. für die dortigen Katzenkolonien.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
24.03.2024 - Jul, Nemo und Serafino - wird eine Diagnose ihr Schicksal?

Image

Verwechseln würde man den bildhübschen, knapp sechsjährigen Jul mit seinem getigerten Langhaarpelz, den zweijährigen, stattlichen grauweißen Löwen Nemo und den grazilen zehnjährigen rotgetigerten Serafino sicherlich nicht. Alle drei sehen ganz unterschiedlich aus, haben ihre ganz eigene Geschichte und einen ganz eigenen Charakter. Allerdings gibt es zwei große gemeinsame Nenner: Die süßen Kater lieben Menschen – und sie wurden positiv auf FIV bzw. FeLV getestet. Krank sind sie alle nicht, aber das Testergebnis steht bislang zwischen ihnen und dem Glück einer eigenen Familie. Das ist so unglaublich schade, denn Katzen mit einer derartigen Diagnose haben ein eigenes Zuhause besonders nötig – und erheblich bessere Aussichten, gesund zu bleiben, wenn sie adoptiert werden ...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
23.03.2024 - Heute ist der Tag der Hundewelpen

Image

Einen Welpen bei sich aufnehmen bedeutet, das Leben neu zu strukturieren, sich auf die Bedürfnisse des Hundekindes einzustellen und viel Geduld und Muße in die Erziehung zu investieren. Gleichzeitig ist es aber auch ein besonders schönes Erlebnis einen Welpen beim Aufwachsen zuzusehen und ihn zu begleiten, ihm die Welt zu zeigen und sich als sein wichtigster Lebenspartner unter Beweis zu stellen. Die Zeit der Erwachsenwerdung ist für ein so kleines Hundekind so immens wichtig und wir bedauern es immer sehr, wenn Welpen in unserem Tierheim aufwachsen müssen.

Bitte lesen Sie hier weiter ...

weiter …
 
22.03.2024 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Urban feiert den Weltwassertag!

Wasser ist die Quelle allen Lebens – und seine Verfügbarkeit und Qualität essenziell wichtig für jedes Lebewesen. Aus diesem Grund gibt es seit 1992 den von der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung eingeführten Weltwassertag, an dem sich alles um diese unverzichtbare Ressource dreht. Auch wir möchten diesen Tag mit einem veganen Rezept begehen, wobei es nicht ganz einfach war, ein entsprechendes Gericht zu finden: Zwar hat jedes Lebensmittel einen gewissen natürlichen Wassergehalt, aber das sollte ja nicht alles sein. Schließlich fiel uns der gute alte Wasserspinat ein, der ursprünglich aus Asien stammt, aber auch in Deutschland angebaut werden kann. Mit Reis, geröstetem Sesam, guten Ölen und leckeren Gewürzen verwandelt sich diese Pflanze in ein ebenso leckeres wie gesundes Mal – ganz ohne tierische Zutaten. Wasser spielte auch bei der Wahl des Hundes, dem wir das Rezept widmen möchten, eine wichtige Rolle: Der süße Urban kann sich abgesehen von einer eigenen Familie nichts Schöneres vorstellen, als regelmäßig zu planschen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
21.03.2024 - Werde Pate – und damit ein wichtiger Teil von Samus Leben!

Nun ist es schon über vier Jahre her, dass Samu zu seiner liebevollen Pflegestelle kam. Längst hat er sich vollkommen eingelebt und wurde vom verängstigten und extrem stressanfälligen Rüden zu einem nach wie vor wachsamen, aber deutlich weniger unsicheren Familienhund. Auch gesundheitlich geht es Samu gut; der lebhafte, knapp sieben Jahre alte Herdenschutz-Mischling hatte sich neulich beim Spielen vertreten und humpelte eine Weile leicht, aber das ist längst wieder in Ordnung. Apropos Spielen: Samu hat zwei neue Freunde, mit denen es nochmal so viel Spaß macht, herumzutoben...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
19.03.2024 - Lui - er hat sein Lächeln zurückbekommen

Image

Vor wenigen Wochen berichteten wir über unser Sorgenkind Lui, der mit Platten und Verschraubungen im Kiefer in Deutschland ankam. Erst durch diverse Schmerzanzeichen und entsprechend gründlicher Diagnostik wurde das Ausmaß seines Leids sichtbar.

Er zog daraufhin auf eine versierte Pflegestelle um, die sich bereit erklärte Lui vor, während und vor allem nach der OP zu begleiten und zu umsorgen. Die Platten und Verschraubungen wurden in der Tierklinik dann wenig später in einer OP entfernt. Danach war es sehr sehr wichtig, dass Lui nur Flüssignahrung bekommt, damit der Kiefer in Ruhe abheilen kann, zu groß war die Gefahr, dass es erneut zur Fraktur kommt.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
17.03.2024 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten vier Katzen und drei Hunde die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Alle sind wohlbehalten an ihrem Ziel angekommen.

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
16.03.2024 - Luna - sie wird ihr Leben lang Hilfe brauchen...

Image

Letztes Jahr hatten wir wenig Hoffnung, dass dieser Tag einmal kommen würde: Zu unserer großen Freude können das tapfere Katzenmädchen heute aus dem SOS-Status entlassen! Vor einigen Tagen wurde Luna erneut dem behandelnden Spezialisten vorgestellt und die Endoskopie zeigte, dass sich kein weiteres Gewebe in der Nase gebildet hatte. Zwar hat Luna immer wieder einmal Atemprobleme und erbricht noch gelegentlich, aber insgesamt geht es ihr viel besser als noch im vergangenen Sommer. Das hat sie zum einen ihrer wundervollen Mama zu verdanken, zum anderen aber auch all den Menschen, die sie mit SOS-Spenden unterstützt haben – grazie mille, ohne Euch hätten wir Luna niemals so engmaschig therapieren lassen können! Doch so gut es der Kleinen heute auch geht, so wird sie doch immer eine besondere und kostenintensive Pflege brauchen – und deshalb möchten wir Euch bitten, Luna auch weiterhin zur Seite zu stehen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
15.03.2024 - SOS Sophie - liebevolle Mutterhündin sucht ihr Zuhause

Image

Sophie kam mit ihren vier Welpen bei unserer Kooperationspartnerin Rossella unter. Dort wurde die kleine Familie zeitnah von einer Tierärztin untersucht.  Leider stellte sich heraus, dass Sophie eine Zubildung an der Milchleiste hat. In dem Zusammenhang wurde auch gleich eine Blutuntersuchung veranlasst. Jetzt kam das Ergebnis und es ist niederschmetternd. Die hübsche Maus ist Leishmaniose, Anaplasmose, Ehrlichiose und schließlich auch noch Rickettiose positiv. Wieviel Pech kann eine so liebevolle Mutterhündin denn haben?

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
13.03.2024 - Schnüffelteppiche sind toll für unsere Fellnasen

Image

Denn Hunde jeden Alters können damit gut gefordert werden, selbst wenn das Herumtollen nicht mehr so leicht fallen mag. Aber auch für agile Hunde sind sie eine wunderbare mentale Auslastung für die Indoor-Zeit. Natürlich macht so ein Schnüffelteppich viel Arbeit für die BastlerInnen, besonders wenn man ihn richtig dicht, robust und aufregend gestalten möchte ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Ostern naht - lasst uns den Frühling ins Rifugio bringen!

Image

(Zum Vergrössern bitte auf das Bild klicken.)

Endlich ist der lange und dunkle Winter vorbei! Die Sonne schickt ihre warmen Strahlen zur Erde und überall grünt und blüht es. Auch unsere Tiere im Rifugio genießen die wiederkehrende Wärme und das Licht; und sind glücklich, dass die Natur nun zu neuem Leben erwacht. Gemeinsam mit Euch möchten wir in den kommenden Wochen bis zum Osterfest Farbe und Freude ins Rifugio bringen – und den Frühling willkommen heißen!

Der Blick aus dem Fenster zeigt es: Noch liegt die Spielwiese mit den Katzen- und Hundehäusern quasi im Winterschlaf, aber mit Eurer Unterstützung können wir bis Ostern ganz viele Farbtupfer setzen und einige unserer Hunde und Katzen nach draußen locken. Mit jeder Spende werden Krokusse, Tulpen oder Hyazinthen** aus dem Boden sprießen und den Frühling begrüßen. Je mehr gespendet wird, desto bunter wird es also im Rifugio aussehen! An jedem Montag könnt Ihr mit uns einen Blick aus dem Fenster werfen und sehen, wie viel mehr Farbe Eure Unterstützung in das Leben unserer Tiere gebracht hat...

BItte lest hier weiter ...

weiter …
 
10.03.2024 - Burro - der Tag der Großartigkeit gehört ihm

Heute ist der Tag der Großartigkeit und gleichzeitig feiert unser großartiger Burro heute seinen 2. Geburtstag, passend also. Vor gut einem Jahr kam der weiße langfellige Rüde zu uns ins Rifugio. Er hat seitdem und bis heute tagein-tagaus unseren Mitarbeitern im Rifugio bewiesen, wie offen, fröhlich und lustig er ist. Dennoch hat er bis jetzt wohl nicht überzeugen können und sitzt unverständlicher Weise ohne Reiseticket auf seinen gepackten Koffern. Er hofft, wie jeden Monat, dass der Bus ihn mit auf Reisen nimmt. Leider können wir unserem Mr. Großartigkeit wieder einmal nur die Hoffnung zum Geburtstag schenken, die Hoffnung doch irgendwann zu seiner eigenen Familie zu reisen, wo er dann zu seinem nächsten Geburtstag ein Geburtstagsfestmahl und einen besonderen Geburtstagsausflug geschenkt bekommt. Burro sucht Menschen, die Lust haben auf lange Spaziergänge, Abenteuer und darauf einen Rohdiamanten alles Wichtige beizubringen. Er möchte so gerne gefördert und gefordert werden und den Gitterstäben endlich den Rücken kehren.

Wir würden uns freuen, wenn Burro zu seinem Geburtstag gesehen wird und seine Chancen damit nochmal größer werden, dass sich endlich die richtigen Menschen von seiner Großartigkeit überzeugen möchten.

Wer Lust hat, mit dem großartigen Burro durchzustarten kann sich bei uns melden unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 
09.03.2024 - Noch vor der Kittenzeit: acht Samtpfoten-Neuzugänge

Image

Zurzeit ist es relativ ruhig in der Katzen-(Kinder-)-Stube unseres sardischen Tierheims – erfahrungsgemäß handelt es sich dabei um die buchstäbliche Ruhe vor dem Sturm: Wir rechnen damit, dass wir schon bald die ersten verlassenen Kitten bei uns aufnehmen müssen. Allerdings sollte sich zeigen, dass schon jetzt Zuflucht und Hilfe für acht Katzen benötigt wurde! Diese Samtpfoten möchten wir Euch heute vorstellen – und ein Zuhause für sie suchen...

Bitte lest hier weiter ...

weiter …
 
07.03.2024 - Wir suchen Welpenpflegestellen!

Image

Neues Jahr, neues Leben! - Leider ist das nicht nur im positiven Sinne zu verstehen. Welpen, die nicht gewollt waren, haben das Licht der Welt erblickt und sind somit von Anfang an unverschuldet in Not geraten. In zwei Fällen entledigte sich der jeweilige Besitzer auch gleich der Mutterhündin. Andere Jungtiere wurden ausgesetzt. Wir werden nicht müde, unsere Präventionsarbeit fortzusetzen und Kastrationen anzubieten, zu empfehlen und durchzuführen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
05.03.2024 - Unique Names Day - Tag der ausgefallenen Vornamen