Newsarchiv
09.11.2022 - Rüde oder Hündin - was macht das schon?

Image

Immer wieder erleben wir, dass Menschen sehr festgefahrene Ansichten, ja vielleicht sogar Vorurteile, gegenüber Hundetypen, Hunderassen oder auch gegenüber dem ein oder dem anderen Hundegeschlecht haben. Aber warum ist das so?

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
08.11.2022 - Update Whiskey - Körbchen für immer gesucht!

Image

Letzten Donnerstag (03.11.2022) konnte Whiskey auf eine neue Pflegestelle (s. Fotos) umziehen, wo er nun endlich zur Ruhe kommen kann und alleine mit seinem Pflegefrauchen lebt. Er zeigt sich als sehr anhänglicher, lieber Hund der schon jetzt seinem Pflegefrauchen wie ein Schatten folgt. Bei Spaziergängen hat er die Nase oft am Boden, geht aber langsam neben seinem Pflegefrauchen her ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.11.2022 - Pola - sie wird zeitlebens Hilfe brauchen...

Image

Am 19. September feierte Pola ihren 10. Geburtstag... das schönste Geschenk war mit Abstand, dass sie die akute Krise überstanden und sich entgegen allen Befürchtungen mittlerweile von der Kieferoperation erholt hat! Ihre Genesung verdankt sie all jenen, die ihr mit SOS-Spenden eine umfassende medizinische Behandlung ermöglicht haben – Pola, ihre Familie und natürlich auch wir danken von Herzen! Wir sind sehr froh, Pola heute als SOS-Tier entlassen zu können – aber leider hat sie nach wie vor gesundheitliche Beeinträchtigungen und braucht auch weiterhin unsere Unterstützung...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
06.11.2022 - Hannes, Patrizio und Tati - on the road again...

Image

Die drei Kater haben lange in unserem Katzenpark gelebt und sich allem Anschein nach dort auch sehr wohl gefühlt. Doch Katzen bleiben Katzen, und wie sich zeigen sollte, hatten die drei Jungs nicht vor, den Rest ihres Lebens im Rifugio zu bleiben, trotz der regelmäßigen Mahlzeiten und der Sicherheit, die ihnen dieser Ort bot...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.11.2022 - Mia - vom Angsthäschen zur Globetrotterin

Image

Unser Rifugio ist häufig die letzte Chance für ausgesetzte, ausrangierte und unter unmenschlichen Umständen gehaltene Hunde. Hier erhalten die Fellnasen nebst Futter und medizinischer Versorgung auch Zuwendung – häufig zum ersten Mal in ihrem Leben. Dennoch ist unsere Zuflucht eine Notlösung, beziehungsweise eine Lösung auf Zeit: Ein echtes Zuhause mit liebevollen Bezugspersonen können wir nicht ersetzen. Umso glücklicher sind wir über jeden einzelnen Schützling, den wir in die Obhut verantwortungsvoller Menschen geben können, und die sich mithilfe einer eigenen Familie zu rundum glücklichen Hunden entwickeln dürfen, so wie die kleine Mia...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
03.11.2022 - Saba - Leben ist das, was passiert ...

Image

Saba - Leben ist das, was passiert, während wir noch Pläne schmieden!

In der Region von Isola Rossa auf Sardinien haben wir uns bereiterklärt, den Hilferufen der Einheimischen nachzukommen und eine Kastrationsaktion für die unzähligen Katzen dort zu organisieren. Der Plan war, alle Katzen zu kastrieren und danach wieder in ihre gewohnte Freiheit zu entlassen, denn die Einwohner der Siedlung kümmern sich um sie.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
01.11.2022 - Ciao Jack - Leider musstest Du von uns gehen …

Image

Als wir Jack im Rifugio aufnahmen, war er ein Häufchen Elend. Wir wussten nicht, ob wir sein Leben retten konnten. Die Leishmaniose hatte seinen Körper massiv angegriffen, die Blutwerte waren erschreckend. Jack wurde positiv getestet auf  Hepatozoonose, Ehrlichiose, Babesiose, Anaplasmose und Leishmaniose. Und doch hatte er es geschafft und aus ihm wurde ein bildhübscher Hund. Auch seine Ängstlichkeit legte er ab und genoss jede Streicheleinheit von den Pflegerinnen. Aber die Chance, für ihn ein Zuhause zu finden … aufgrund seiner Krankheiten war so gut wie aussichtslos.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.11.2022 - Pandora braucht jede Hilfe, die sie bekommen kann...

Image

Es gibt Tiere, die scheinbar vom Unglück verfolgt werden – unsere arme schwarzweiße Pandora gehört leider dazu. Zwar lebt sie seit einiger Zeit gut umsorgt und liebevoll behütet bei unserer Kooperationspartnerin Rossella, und erhält dort eine entsprechende Therapie gegen ihr chronisches Nierenleiden. Dieses wurde durch ihr hartes Dasein auf der Straße und in einem fremden Tierheim, wo sie niemals adäquat versorgt wurde. Doch nun ist Pandora schwer erkrankt, erneut hat das Schicksal erneut unerbittlich zugeschlagen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
31.10.2022 - Hundeadoption direkt aus dem Ausland ...

Image

Hundeadoption direkt aus dem Ausland - kontrovers diskutiert …

Sie haben einen sehr emotionalen Vermittlungstext gelesen und möchten diesem armen Hund sofort helfen? Der Hund wird in den höchsten Tönen gelobt und wirkt niedlich und unkompliziert? Oder es wird mit „der Tötung“ oder einer sonstigen akuten Notlage argumentiert? Wenn das alles ist, was Ihnen mitgeteilt wird, lassen Sie die Finger besser weg davon! An der Stelle erfahren Sie nicht die Wahrheit. Sie würden sich wahrscheinlich viel Arbeit und eine große Enttäuschung einhandeln.

Bitte lesen weiter ...

weiter …
 
30.10.2022 - Babba: auf dem Wege zur Besserung und in ein Zuhause!

Image

Manchmal ist das Leben eben doch fair… erst vor einem guten Monat mussten wir unsere Tigerin Babba als SOS-Tier vorstellen, weil sie sich das Becken gebrochen hatte. Die Operation selber war zu diesem Zeitpunkt bereits durchgeführt und gut verlaufen. Babba hat sich seither zusehends erholt, wobei es bis zur vollständigen Wiederherstellung ihrer Bewegungsfähigkeit natürlich ein langer Weg sein wird, der viel Geduld und physiotherapeutische Behandlung erfordert. Allein das sind gute Nachrichten, aber das Beste kommt erst noch ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.10.2022 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln – für den süßen Pedro

Weißkohl gehört zu den heimischen Gemüsesorten, die im Herbst und Winter Saison haben. Er ist in dieser Zeit nicht nur relativ preiswert, sondern auch ein herausragender Vitamin C-und Vitamin K-Lieferant. Darüber hinaus enthält er jede Menge gesunde Ballaststoffe und regt so die Verdauung an. Super Food im wahrsten Sinne des Wortes, und – wenn er wie in unserem Oktober-Rezept mit beispielsweise Nudeln und Tofu kombiniert wird – ein ebenso leckeres wie einfaches Gericht. Wir widmen es unserem quicklebendigen Setter-Mischling Pedro, einem Traumhund, der sich nichts sehnlicher wünscht, als die kalten Monate (und alle weiteren!) bei einer liebevollen Familie verbringen zu dürfen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
27.10.2022 - Black is beautiful - Tag der Schwarzen Katze

Image

„Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.“

Diesem Zitat von Max O’Rell kann man nur zustimmen – allerdings sah das für viele Menschen bis ins europäische Spätmittelalter hinein ganz anders aus. Generell wurden Katzen, die in vielen Kulturen als heilige Wesen verehrt wurden, lange Zeit von der katholischen Kirche dämonisiert und als satanische Verkörperung des Bösen gedeutet. Hatten Katzen noch dazu ein dunkles Fell, war klar: Schwarze Katze = Schwarze Magie.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.10.2022: Wer tut so etwas? Fünf Neugeborene weggeworfen wie Müll!

Image

Eine junge Frau entdeckte auf ihrer Wanderung im Norden Sardiniens irgendwo im Nirgendwo in einem Gebüsch eine Tüte, in der sich etwas zu bewegen schien. Als sie hineinsah, konnte sie es kaum glauben: fünf neugeborene Hundewelpen! Leider waren zwei von ihnen bereits verstorben, ein weiteres Geschwisterchen starb auf dem Weg ins Rifugio.

Nun stehen unsere Mitarbeiterinnen vor der enormen Aufgabe, die beiden Überlebenden zu versorgen, wie es eigentlich nur die eigene Mutter kann. Wie so oft blieb die Suche nach einer Amme erfolglos. Deshalb hat unsere Kollegin die Kleinen mit nach Hause genommen. Sie gibt ihnen Tag und Nacht die Flasche, hält sie warm, säubert sie, massiert ihre Bäuchlein. Dabei ist keineswegs sicher, dass die Welpen überleben werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
25.10.2022 - Fiocco - danke, dass Du mich zu respekTiere geführt hast

Image

Fiocco, der kleine Griesgram des Rifugio, ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Menschen gegenüber war er extrem zurückhaltend und quittierte jeden Versuch, sich ihm zu nähern, mit eindeutig ablehnendem Fauchen. Auch sein Gesichtsausdruck stellte eine echte Konkurrenz für Grumpy Cat dar... der misstrauische Blick, gepaart mit den scheinbar stets nach unten gezogenen Mundwinkeln, hatte schon etwas ganz Besonderes. Alt war er, gezeichnet vom langen Leben auf der Straße, und so hat es uns nicht wirklich überrascht, dass seine Zeit gekommen war. Und doch hinterlässt er eine Lücke – und für mich ganz besonders, weil Fiocco mich seinerzeit dazu bewog, im Tierschutz aktiv zu werden...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
24.10.2022 - Iago ist wieder gesund ...

Image

Iago ist wieder gesund – nun fehlt ihm nur noch seine eigene Familie!

Wer den putzmunteren Junghund heute sieht, kann sich wohl nicht vorstellen, dass Iagos Leben vor einiger Zeit noch auf Messers Schneide stand: Neben schlechten Blutwerten wurden auch noch schwerwiegende Nierenprobleme festgestellt, sodass er eine Weile lang in der Tierklinik bleiben und künstlich ernährt werden musste. Nach seiner Rückkehr ins Rifugio erholte das Kerlchen sich zusehends – dank engmaschiger Pflege, aber natürlich auch dank all der Menschen, die mit ihren Spenden dafür sorgten, dass wir Iago zielführend therapieren und versorgen konnten! Der liebe Maremmano-Mischling ist also wieder gesund, aber zu seinem Glück fehlt ihm nach wie vor ein festes Zuhause, wo er eigene Menschen hat, die er nicht mit Dutzenden anderer Hunde teilen muss...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
23.10.2022 - Fünf kleine Sterne am Rifugio-Himmel ...

Image

Fünf kleine Sterne am Rifugio-Himmel suchen einen Platz zum Strahlen!

Unsere Präventionsarbeit im Norden Sardiniens trägt Früchte - und wir sind heilfroh, dass in diesem Jahr weniger ausgesetzte und unter unwürdigen Umständen gehaltene Kitten im Rifugio aufgenommen werden mussten. Doch nun, pünktlich zum Beginn der kälteren Monate, fanden fünf weitere Kitten ihren Weg zu uns, die meisten von ihnen eher tot als lebendig. Sie alle konnten gerettet werden und haben jetzt die Chance, auf eine Zukunft – wenn wir Menschen für sie finden, die sich ihrer annehmen, die ihnen ein eigenes Zuhause, Liebe und Fürsorge schenken und sie die schlimmen ersten Monate ihres kleinen Lebens vergessen lassen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.10.2022 - Dach überm Kopf ...

Image

Dach überm Kopf: Bitte sichern Sie den Erhalt unseres Rifugio!

Unser Rifugio im Norden Sardiniens ist viel mehr als ein Tierheim... es ist gleichzeitig ein Gnadenhof, ein Ort der Genesung, ein Sprungbrett ins Leben sowie ein Zentrum für Tierwohl, die einzige Anlaufstelle für Tierschützer aus der gesamten Region. Wenn wir das Rifugio nicht erhalten können, stehen viele Leben auf dem Spiel – und das Ende all dessen, was wir über lange Jahre zum Wohl der Tiere aufgebaut haben. Die Unterhaltung einer solchen Infrastruktur erfordert viel Geld und Unmengen an Arbeitskraft, denn der Zahn der Zeit und die Witterung nagen an den Gebäuden und Zäunen – und manchmal auch unsere Schützlinge...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Hunger auf La Maddalena ...

Image

... die Futtervorräte sind restlos erschöpft!

Auch auf einer Trauminsel wie Sardinien naht der Herbst... die Temperaturen fallen spürbar, Wind und Regen machen den Aufenthalt im Freien alles andere als gemütlich. Entsprechend wenige Touristen sind noch vor Ort auf La Maddalena, und damit bricht eine wichtige Futterquelle für die freilebenden Katzen auf Sardinien bis zum Frühling einfach weg. Doch gerade jetzt brauchen die ohnehin oft gesundheitlich beeinträchtigten Samtpfoten dringend nahrhaftes Futter, um dem Wetter zu trotzen und Kräfte für den kommenden Winter zu sammeln – und unsere Vorräte vor Ort gehen nicht etwa dem Ende entgegen, sie sind schlichtweg aufgebraucht...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.10.2022 - SOS - Update: Whiskey bleibt ein Notfall!

Image

Whiskey ist am Sonntag mit unserem Transport wohlbehalten in Deutschland angekommen und wurde von unserer sehr erfahrenen Pflegestelle in Empfang genommen. Leider zeigte sich schon beim Aussteigen, dass der arme Whiskey die Reise psychisch nicht gut verkraftet hatte.

Er war sehr überdreht und aufgeregt. Er hat zwar alle freundlich begrüßt, konnte sich jedoch nicht beruhigen. Nach einer Ruhepause wurde er schrittweise seinen neuen Mitbewohnern vorgestellt, was scheinbar gelang. Jedoch funktionierte das normale Zusammenleben dann gar nicht ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
17.10.2022 - Namen sind nur Schall und Rauch…

Image

Nicht selten kommt es vor, dass Menschen sich über die Namen unserer Hunde wundern - wir übrigens auch manchmal. Da sind z.B.:

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
16.10.2022 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten vier Katzen und fünf Hunde die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Alle Fellnasen kamen pünktlich und wohlbehalten an ihrem Ziel an.

Eine Katze und drei Hunde haben ein Für-Immer-Zuhause gefunden ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.10.2022 - Lady Sebi – wird eine Diagnose zu ihrer großen Chance?

Image

Obwohl wir in San Pasquale, einem kleinen Bergdorf auf Sardinien, seit über 20 Jahren konsequente Geburtenkontrolle bei Straßenkatzen betreiben, schaffen wir es einfach nicht, dort ungewollten Nachwuchs auf Dauer zu verhindern. Es reicht eine einzige nicht kastrierte Katze, es reicht ein einziger uneinsichtiger Bewohner – und schon geht der Geburtenkreislauf wieder von vorne los. Was sich recht lapidar liest und zunächst vielleicht nicht wirklich berührt, bedeutet in der Realität aber großes Leid und Elend für die Katzen. Viele bleiben erst einmal unentdeckt und fallen erst dann auf, wenn sie krank oder verletzt sind...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
10.10.2022 - Aktiv werden am Welthundetag!

Image

Warum lebe ich eigentlich mit Hund?

„Einen Hund zu haben, bedeutet jeden Tag Urlaub zu haben. Immer wenn ich mit meinem Hund rausgehe, um die Natur zu genießen oder um Gleichgesinnte zu treffen, lasse ich den Alltag hinter mir, atme durch und lebe im Hier-und-Jetzt.“

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.10.2022 - +++ Notfall auf La Maddalena +++

Image

+++ Notfall auf La Maddalena - schwerkranke Kitten von Mülldeponie gerettet +++

Ihr Leben begann in Krankheit... bislang konnten wir auf der Mülldeponie vier Kitten in erbärmlichem Zustand einfangen, die dort geboren worden waren und ein Leben in Hunger und Elend fristeten. Ihre Mütter hatten sie hier zur Welt gebracht, weil es auch auf La Maddalena mehr und mehr an natürlichen Rückzugsorten und artgerechter Beute fehlt – nur Dank unseres guten Netzwerks wurden wir auf das Versteck und die Kleinen aufmerksam. Ohne Hilfe wären sie verloren gewesen, und schon jetzt müssen wir den Verlust eines der Kitten beklagen: Trotz aller Fürsorge hat es der winzige Tiger leider nicht geschafft ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
05.10.2022 - Die Tiger sind los ...

Image

„Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.“
Victor Hugo

10 „Streifenhörnchen“ auf der Suche nach dem Glück!

Getigerte Katzen üben einen ganz besonderen Reiz aus… ihre Fellzeichnung lässt uns an das Wilde und Ursprüngliche denken, an das Geheimnisvolle in jeder Samtpfote. Kein Wunder, dass für das erste in großen Mengen produzierte Stofftier „Ithaka Kitty“ ebenfalls eine Tigerkatze als Vorbild diente! Ein Großteil der Europäisch-Kurzhaar-Population weist ein mehr oder weniger ausgeprägtes Tigermuster und das charakteristische „M“ auf der Stirn auf ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.10.2022 - Welttierschutztag - (k)ein Tag wie jeder andere?

Image

Am 04. Oktober 2022 jährt sich der internationale Tag zum Schutz des Tieres zum einundneunzigsten Mal. Tatsächlich nimmt Deutschland hier eine Vorreiterrolle ein, bereits 1925 fand der erste nationale Tierschutztag in Berlin statt. Das ist lange her, aber Tierschutz hat im Laufe der letzten hundert Jahre nichts an Relevanz oder Brisanz verloren: Massentierhaltung, Überzüchtung und die ständig wachsende Zahl herrenloser Tiere sind nur einige Beispiele für menschgemachtes Tierleid.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
03.10.2022 - SOS - Whiskey will nicht mehr fressen!

Image

Heute müssen wir einen ganz akuten Notfall aus unserem Rifugio vorstellen:

Wir suchen DRINGEND zumindest eine versierte Pflegestelle für unseren Hundesenior Whiskey! Besser noch wäre natürlich ein fürsorgliches Zuhause. Whiskey leidet sehr im Tierheim und braucht unbedingt eine liebevolle und individuelle Betreuung. Der 10-jährige, kastrierte, bis vor kurzem noch sehr fitte, mittelgroße Mischlingshund hat in der Gruppenhaltung leider die Futteraufnahme eingestellt!

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.10.2022 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten zwei Katzen die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Flugzeug nach Deutschland konnte starten.

Beide haben das große Los gezogen und ein Für-Immer-Zuhause gefunden ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
30.09.2022 - Was macht unseren Sandro eigentlich zum Pechvogel?

Image

Wir fragen uns schon länger: Was macht unseren Sandro eigentlich zum Pechvogel?

Er ist groß und er ist schwarz. Das sind zwei Eigenschaften, die die Vermittlung leider und ungerechterweise immer erschweren. Aber Sandro hat doch ansonsten nur gute Eigenschaften, die ihn zum Traumhund machen könnten. Trotzdem wartet unser großer Notfall Sandro noch immer auf seine Menschen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.09.2022 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Eine tolle Kombi: Kürbis & Olive – genau wie Lukas & Diana!

Nun hat der Herbst endgültig Einzug gehalten... mit Regen und Wind, aber auch mit leuchtenden Farben und lockenden Früchten. Die ersten Kürbisse sind zu sehen, sowohl als Dekoration, als auch als Grundlage für ein leckeres Herbstgericht. Wie wäre es mit einem veganen Kürbisauslauf, der bei sinkenden Temperaturen eine Extraportion Energie und gute Laune liefert – und zudem noch köstlich schmeckt? Dass wir bei diesem Rezept die Hauptzutat Kürbis mit schwarzen Oliven kombiniert haben, ist kein Zufall: Wir widmen das Gericht Lukas und Diana – unseren zuckersüßen Kitten mit rotem bzw. schwarzem Fell – und hoffen, dass sie auf diesem Weg die Chance auf eine schöne gemeinsame Zukunft bekommen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.09.2022 - Nella - ein Katzenkind, eine Hauptstraße, ein Juwelier!

Image

Mitten in Santa Teresa, an der stark befahrenen Kreuzung der Via Nazionale, saß die kleine Nella auf dem grünen Teppich vor einem Juweliergeschäft. Weit und breit keine Geschwisterchen, weit und breit keine Katzenmutter in Sicht. Wir wissen nicht, ob Nella den Weg alleine zurückgelegt hat und woher das bildschöne verschmuste Kitten kommt. Vielleicht wurde Nella aber auch gezielt dort ausgesetzt, da der Geschäftsinhaber als Tierfreund bekannt ist.

Bitte lesen sie weiter ...

weiter …
 
25.09.2022 - Simona - der Park ist ihr neues Zuhause

Image

Vor einigen Monaten wurde die hübsche rotweiße Katzendame im Industriegebiet zwischen Calangianus und Tempio aus einem Schuppen gerettet – unkastriert, weil der Mythos, dass eine Kastration Katzen untauglich für die Mäusejagd macht, sich auf Sardinien nach wie vor hartnäckig hält. Kontakt zu Menschen hatte sie dort so gut wie gar nicht, und entsprechend war es nicht verwunderlich, dass die Kleine sehr zurückhaltend auf die Mitarbeiterinnen im Rifugio reagierte.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
23.09.2022 - Muss ich ein besonderer Kenner der Rasse sein?

Image

Oft liest man, dass sich Herdenschutzhunde nur für wirkliche Rassekenner und -liebhaber eignen. Das stimmt nicht immer. Lesen Sie hier eine individuelle Antwort auf diese Frage...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Wir brauchen Trostpflaster für unsere Fellnasen!

Image

Gesundheit ist das höchste Gut... das gilt für Tiere ebenso wie für Menschen. Herrenlose Hunde und Katzen sind besonders von Krankheiten und Mangelerscheinungen betroffen, von potenziell gefährlichen Auseinandersetzungen mit andern Vier- und auch Zweibeinern. Regelmäßig ist unser Ambulatorio mit Patienten aus dem Rifugio, von der Straße oder von unseren vielen Futterstellen für freilebende Hunde und Katzen fast zum Bersten gefüllt. Die meisten von ihnen können wir retten ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.09.2022 - Otti, Orio und Orsino - unsere drei Kitten aus dem Nirgendwo

Image

In den ländlichen und abgelegenen Gebieten Sardiniens ändert sich der Blick auf Tiere und ihr Wohl trotz aller Präventionsarbeit leider nur sehr langsam. Immer wieder wird die Hauskatze nicht kastriert, von den Katern ganz zu schweigen – und das führt mit trauriger Regelmäßigkeit zu unerwünschtem Nachwuchs, für den sich im Endeffekt niemand verantwortlich fühlt. Noch immer schauen viel zu viele Einheimische aus Gleichgültigkeit weg – und halten todkranke oder verhungernde Kitten für ganz natürlich. Unsere drei Neuzugänge, die bildhübsche Otti und ihre nicht minder süßen Brüderchen Orsino und Orio, gehörten zu jenen armen Samtpfoten, deren Leid ignoriert wurde...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.09.2022 - Vignola bleibt immer optimistisch

Image

Eine fröhliche und freundliche Hündin ist unsere Vignola. Obwohl sie in ihrem Leben schon so viel verkraften musste, lässt sie sich nicht unterkriegen. Soweit wir wissen, lebte sie zusammen mit einem Maremmanorüden als Streunerin, was an sich schon ein schweres und hartes Leben bedeutet. Der Rüde fand dann irgendwann ein Zuhause bei einem Mann in der Gegend.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
18.09.2022 - Rosa & Levi: Glück im zweiten Anlauf ...

Image

Rosa & Levi: Glück im zweiten Anlauf – und Liebe auf den ersten Blick...

Rosa und Levi, die beiden bildhübschen roten Langhaarkatzen, hatten eigentlich schon vor dreieinhalb Jahren ihr Happy End. Im März 2019 reisten sie zu einer Familie nach Deutschland aus, damals noch unter den Namen Mohamed und Gretel. Beide lebten sich gut ein, doch dann änderte sich die Lebenssituation der Familie und es wurde klar, dass Rosa und Levi nicht bei ihnen bleiben konnten...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
16.09.2022 - Twisting by the pool... unsere Seehunde sagen danke!

Image

Zwar nähert sich der Herbst mit schnellen Schritten, aber die Temperaturen auf Sardinien sind nach wie vor hoch. Welch ein Glück, dass unsere Hunde nicht mehr unter der anhaltenden Hitze leiden müssen! Statt hechelnd nach einem der begehrten Schattenplätze zu suchen, nehmen die Fellnasen einfach ein kurzes oder gerne auch längeres Bad in einem der Pools – und danken von Herzen allen Hundefreunden, die ihnen diese Erfrischung ermöglicht haben!

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.09.2022 - Jack - vom Unfallopfer zum Parkbewohner!

Image

Bei den meisten verletzten Katzen, die zu unseren Kooperationstierärzten auf Sardinien gebracht werden, handelt es sich um Unfallopfer... um Katzen, die von einem Auto erfasst oder sogar überrollt werden. Oftmals haben wir es mit irreversiblen Verletzungen zu tun, oft auch mit Lähmungen, und müssen dann Lösungen für lebenslange Pflegefälle finden. Der bildschöne Karthäuserkater Jack hatte allerdings Glück im Unglück: Er wurde angefahren in der Region von Tempio aufgefunden und konnte durch unser gutes Netzwerk relativ schnell medizinisch versorgt werden. Als Blut im Urin gefunden wurde, befürchteten wir schon, dass Jacks Blase oder andere innere Organe in Mitleidenschaft gezogen worden waren, doch das konnte glücklicherweise nach verschiedenen Therapien und entsprechender Diagnostik ausgeschlossen werden...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
12.09.2022 - Ares - vom gepeinigten Hund zum Glücksritter

Image

(Herzlichen Dank an Lea Weber Photography (Weinstadt) für die Fotos - https://www.leaweber.de)

Die Geschichte um Ares ist eine, die einmal mehr zeigt, was Hunde alles erdulden müssen und wie wichtig es ist für jeden Einzelnen zu kämpfen. Ares wurde im Januar 2021 von der sardischen Polizei beschlagnahmt. Er war mehr Skelett als Hund, war dehydriert, von Parasiten geplagt und hatte kaum noch Kraft und Lebensmut. Es war Hilfe in letzter Sekunde, als er von der Polizei in unser Rifugio gebracht wurde. Sein Zustand war so dermaßen schlecht, dass der Besitzer eine Strafanzeige bekam und der Fall vor Gericht landete.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
09.09.2022 - Warum will uns keiner?

Image

Das scheinen unsere „C-Welpen“ jeden Tag zu fragen. Sie kommen ans Gitter gelaufen, sie strengen sich an, um bemerkt zu werden. Sie möchten so gerne mit ihrer Freundlichkeit überzeugen. Leider vergebens bisher! Es sind ausgeglichene, umgängliche Junghunde. Sie sind interessiert und lernwillig, ohne aufdringlich zu sein. Im Januar 2021 kamen sie als kleine Welpen ins Rifugio. Seither warten sie auf ihre Familien. Kaum jemand interessiert sich für sie und die richtige Anfrage war bisher nicht dabei. Hier möchten wir unsere C-Welpen näher vorstellen ...

BItte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.09.2022 - Dank Touristennotruf gerettet ...

Image

Dank Touristennotruf gerettet: unsere drei Kitten aus Lu Colbu

Lu Colbu, 30 Kilometer südwestlich vom Rifugio, ist eines jener typischen Landdörfer Sardiniens: irgendwo im Nirgendwo, wenige Einwohner, ein verhältnismäßig hoher Altersdurchschnitt – und immer wieder unkastrierte Katzen, die unerwünschten Nachwuchs zeugen, für den sich im Endeffekt niemand verantwortlich fühlt. Unsere umfassenden Kastrationsmaßnahmen und die Präventionsarbeit in der gesamten Region zeitigen natürlich Erfolge, aber es gibt nach wie vor viel zu viele Einheimische, die aus Gleichgültigkeit wegschauen und todkranke oder verhungernde Kitten für ganz natürlich halten. Urlauber sehen diese unhaltbare Situation glücklicherweise oft mit ganz anderen Augen, und entsprechend viele Touristennotrufe gehen gerade in dieser Zeit bei uns ein – wie jener aus Lu Colbu...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
05.09.2022 - Ciao Soffia - im Himmel gibt es keine Schmerzen ...

Image

Erst im Mai hatten wir uns darüber gefreut, unsere liebe Katzendame Soffia als SOS-Tier entlassen zu können - und nun mussten wir schließlich doch Abschied von ihr nehmen. Zunächst schien es so, als ob mit der Tumorentfernung und der umfangreichen Gebissbehandlung alles wieder in Ordnung sei, und einige Monate lang ging es Soffia auch richtig gut ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.09.2022 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten drei Katzen und drei Hunde die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Alle Fellnasen kamen pünktlich und wohlbehalten an ihrem Ziel an.

Drei Hunde und drei Katzen haben das große Los gezogen und ein Für-Immer-Zuhause gefunden ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.09.2022 - Leo strubbelig und grau, aber fröhlich, freundlich, anhänglich

Image

Leo fällt nicht auf. Er ist grau, sein Fell sieht struppig aus, alles in allem ist er der unscheinbarste Hund, den man sich vorstellen kann. So wundert es uns nicht, dass er schon seit dem 20.12.2021 im Rifugio sitzt und noch nie eine Anfrage bekommen hat.

Wenn man ihn aber kennenlernt, ist er ein wahrer Goldschatz ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
31.08.2022 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Veganes Gemüsecurry – für unsere sanfte Betty!

Noch sind die klassischen Erntemonate nicht gekommen, aber auch der Spätsommer bietet eine Vielzahl aromatischer Gemüsesorten – perfekt für ein lecker-leichtes Gemüsecurry, natürlich vegan, den in dieser Rubrik kommen wir wie immer ganz ohne tierische Produkte aus! Auch wenn die süße Hündin Betty das Curry wahrscheinlich mit Fleisch bevorzugen würde, ist ihr das Rezept für diesen Monat gewidmet – in der Hoffnung, dass endlich der Mensch auf sie aufmerksam wird, bei dem die sanfte Hündin ein richtiges Zuhause findet und dem sie all die Liebe schenken darf, die sie in ihrem großen kleinen Herzen trägt ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
29.08.2022 - SOS Babba - eine Operation war ihre einzige Chance!

Image

Babba lebt seit Sommer letzten Jahres in einem unserer Katzenparks. Ursprünglich war geplant, der trächtigen scheuen Tigerkatze so lange ein Zuhause im Rifugio zu geben, dass sie ihre Jungen in Ruhe zur Welt bringen konnte. Sobald ihre Kitten groß genug gewesen wären, sollte Babba kastriert und zurück in ihre Katzenkolonie gebracht werden. Doch dann kam alles anders: Babba sorgte sich nicht nur rührend um ihre eigenen vier Babys, sondern nahm als Amme auch etliche weitere, mutterlose Kätzchen an, säugte sie und rettete ihnen dadurch das Leben ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.08.2022 - Unsere Koloniekatzen danken allen feed a cat-Spendern!

Image

Unsere Katzen in den Kolonien sind begeistert: Fünf Paletten hochwertiges Nass- und Trockenfutter sind auf Sardinien eingetroffen und sorgen für volle Futternäpfe und Bäuchlein! Fast drei Tonnen Katzenglück ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.08.2022 - Ciao Fiocco-Elias – Du wirst schmerzlich vermisst...

Image

Fiocco-Elias war der lebende Beweis für dieses wunderschöne Zitat von Saint-Exupéry: 2016 hatte er ein Auge infolge einer Verletzung verloren, auf dem verbliebenen Auge konnte er noch sehen, wenn auch sehr eingeschränkt. Vermutlich durch einen Hirninfarkt Anfang Juni 2022 verlor er sein Sehvermögen komplett, aber das tat seiner Lebensfreude und der Liebe zwischen ihm und seiner Pflegefamilie nicht den geringsten Abbruch. Mehr als sieben Jahre waren sie ein großartiges Team und das Leben des schneeweißen, verspielten Katers hätte nicht schöner sein können...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
24.08.2022 - Alles richtig gemacht und trotzdem Pech gehabt?

Image

Das ist die bittere Realität für unsere sechs U-Welpen im Rifugio, die inzwischen keine Welpen mehr sind. Drei Geschwister haben jeweils ein tolles Zuhause in Deutschland gefunden. Umpa, Ulia und Uliva genießen ihr Leben und strahlen pure Lebensfreude aus.

Die übrigen warten weiter und man fragt sich, was so ein junger Hund noch alles bieten soll, um Anklang zu finden. Alle Geschwister sind menschenbezogen, lernwillig, neugierig, sehr verspielt und aufgeschlossen. Dazu gehören ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
22.08.2022 - SOS Jonny - Ende gut, alles gut!

Image

Nur knapp drei Monate ist es her, dass wir Ihnen den armen Jonny als SOS-Tier ans Herz gelegt haben, dessen eines Bein nach einer fürchterlichen Zeit des Leidens amputiert werden musste. Der Eingriff ist sehr gut verlaufen und die anschließende Therapie ist mittlerweile auch erfolgreich abgeschlossen.

Jonny geht es aber nicht nur gesundheitlich gut, er hat zudem noch ein richtiges Zuhause: Bei der ältere Dame, die sich seit geraumer Zeit um ihn kümmert, hat er sich einen festen Unterschlupf erobert. Er geht bei ihr ein und aus und hat den anderen Katzen in Nullkommanichts klar gemacht, wer hier der Boss ist.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.08.2022 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten sieben Katzen und ein Hund die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Alle Fellnasen kamen pünktlich und wohlbehalten an ihrem Ziel an.

Drei Katzen und ein Hund haben ein Für-Immer-Zuhause gefunden ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.08.2022 - Tapferer kleiner Tommy - sein Weg ist nun zu Ende...

Image

Es ist einfach unbegreiflich: Erst vor drei Monaten wurde Halblanghaarkater Tommy, der dem Tod schon so oft ganz knapp entrinnen konnte, zum Patentier. Er hatte es so gut bei seiner Dauerpflegestelle, wurde umsorgt, geliebt, konnte kommen und gehen, wie er wollte. Dank unserer großartigen Unterstützer konnte ihm mehrfach das Leben gerettet werden – und jetzt ist er ganz plötzlich auf leisen Pfötchen über die Regenbogenbrücke gegangen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
17.08.2022 - Sie warten schon lange: Avada und Kedavra

Image

Ob es an ihren Namen liegt? Die beiden sind jedenfalls alles andere als ein Fluch, auch wenn ihr Name auf einen solchen hindeutet. Es sind zwei zauberhafte Maremmanohündinnen, die einfach viel Pech hatten.

Sie kamen als ungewollte Welpen zur Welt und wurden verschenkt. Dadurch landeten sie bei zwei Außenseitern, die schon mit der eigenen Lebensführung überfordert waren und die Hunde nicht adäquat versorgen konnten. So kamen die beiden Schwestern ins Rifugio und gehören seitdem zu den Lieblingen der Mitarbeiterinnen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
15.08.2022 - 6 Kitten auf 6 Quadratmetern?

Image

Nein, es waren 6 Kitten auf einer viel kleineren Fläche und vor alle Dingen ohne Tageslicht. Seit unzähligen Jahren versuchen wir auf allen möglichen Wegen und Umwegen, die tierquälerische Katzenhaltung einer psychisch kranken Frau auf Sardinien zu unterbinden. Hier liegt Liebe und Leid ganz eng beieinander. Die fehlende Reflektion führt immer wieder dazu, dass Katzen „gesammelt“ werden und dann – um sie vor der Welt zu beschützen – in Zimmern oder sogar dem WC eingesperrt werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.08.2022 - Pirata - vom Unfallopfer zum Family Star!

Image

Heute erscheint das Ganze wie ein schlimmer Traum: Ende 2014 wurde der schwarze Kater Opfer eines Autounfalls und musste viele Stunden lang schwerverletzt am Straßenrand ausharren, bis sich endlich jemand seiner erbarmte. Die Unfallfolgen waren erschütternd: Sein Augenlicht war unwiederbringlich verloren, ein Auge musste vollkommen entfernt werden. Zudem hatte Pirata Brüche im Maul- und Kieferbereich sowie neurologische Störungen an einem seiner Vorderbeine.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
12.08.2022 - Der Teufel ist nie so schwarz wie man ihn malt!

Image

Schwarz ist eine Farbe, die von vielen Menschen als etwas Böses, Negatives gesehen wird. Häufig wird die Farbe schwarz auch mit Depressionen assoziiert. Vielleicht ist das der Grund, warum es schwarze Hunde so viel schwerer haben eine Familie für sich zu gewinnen? Im englischsprachigen Raum gibt es dafür sogar einen Begriff: Black Dog Syndrome (Schwarzer-Hund-Syndrom). So gilt der "Black Dog" im britischen Volksglauben als "Gespenst, das den Tod ankündigt".

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
10.08.2022 - Der beste Freund eines Menschen ...

Image

Jeder einzelne wäre gern der beste Freund eines Menschen !

In unserem Rifugio landen aufgrund der ländlichen Umgebung auch immer wieder Herdenschutzhunde. Meist sind es Maremmanomischlinge oder Pastore Fonnese Mischlinge. Sie müssen immer besonders lange auf ein eigenes Zuhause warten.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
08.08.2022 - Am 08. August ist alles für die Katz!

Image

Seit 2002 dreht sich der 08. August jeden Jahres um die Katze. Ausgerufen wurde der Weltkatzentag vom International Fund for Animal Welfare. Seither dient er nicht zuletzt dazu, tiergerechte Arthaltung für alle Samtpfoten einzufordern, Präventionsmaßnahmen zu bewerben und zur Bekämpfung von Misshandlung und Vernachlässigung beizutragen. Mittlerweile nutzen so manche Katzenhalter die gute Gelegenheit aber auch, um ihrer Katze an diesem Tag beispielsweise ein Lieblingsgericht zu spendieren oder dem kleinen Tiger für eine extra lange Kuscheleinheit zur Verfügung zu stehen ...

BItte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.08.2022 - Die Badesaison ist eröffnet ...

Image

Die Badesaison ist eröffnet - nur im Freilauf herrscht noch Ebbe!

Welch eine Freude bei unseren Hunden im Rifugio: Dank Ihrer Spenden konnten wir bereits 10 Pools für unsere hitzegeplagten Fellnasen erstehen, und wie die Fotos und Videos zeigen, genießen Groß und Klein die willkommene Abkühlung von ganzem Herzen! Der Andrang ist groß, denn schließlich möchte jede und jeder einmal ins kühle Nass ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
05.08.2022 - Elvis, Eolo und Ernie - Nachbarschaftshilfe!

Image

Rena Majore ist eine kleine Siedlung, die nur wenige Minuten entfernt von unserem Rifugio liegt. Dort kennt jeder unsere Auffangstation, zwei unserer Mitarbeiterinnen leben dort und betreiben verbale Sensibilisierung wann immer sie vor die Türe gehen. Umso unverständlicher ist es, dass genau dort eine nicht kastrierte Katze Ende April ihre Jungen zur Welt brachte.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 61 von 1557