Ercole (10.05.2007)
Ercole, der nun James heißt konnte extrem schlechten Verhältnissen entfliehen. Er war in einem kleinen Gehege geboren in dem seine Mutter jahrelang als Jagdhündin gehalten wurde. Keiner kümmerte sich um die Mutter bzw. die Kleinen. Alles war unendlich verdreckt und Mutter und Welpen lagen in ihrem eigenen Unrat.
Der Besitzer verlor das Interesse an der Mutter und wollte auch die Welpen nicht füttern und so dürften alle mit uns ausreisen.
Für James hat sich eine extrem tierliebe Familie gemeldet, die sich in sein Foto verliebten und sich aus der Ferne für ihn entschieden. Er flog nach München und dürfte umgehend sein neues Zuhause beziehen als Zweithund zu einem bestehenden Rüden. Endlich darf er so leben wie er es verdient hat: er bekommt regelmäßig zu fressen, darf spannende Gassigänge absolvieren und wird vor allem von allen geliebt!
Er hat sich zu einem lebenslustigen und extrem freundlichen kleinen Kerl entwickelt mit großem Spieltrieb. Nun kann er den Kindern der Familie Unsinn beibringen und umgekehrt ;)