Tobias (11.12.2011)

Geschafft, mein Lieber! Los geht´s für Dich, nun darfst Du endlich die große, weite Welt schnüffeln, Tobias!

Du hast die ganzen Jahre im Rifugio alles gegeben, warst souverän und gelassen zur Stelle, wenn schlimme Notfälle eintrafen. Du hast Dein Blut immer und immer wieder gespendet, ohne Dich hätte es so manch einer nicht geschafft. Umso mehr freut es mich, dass Du nun an der Reihe bist, Hilfe zu bekommen. Und das einzige, was Dir wohl all die Jahre gefehlt hat, war Freiheit und Zuwendung.

Aber davor wirst Du Dich in Zukunft nicht mehr retten können. Schon Wochen bevor Du hier eingetrudelt bist im kalten Deutschland, war Dein Frauchen ganz aus dem Häuschen, konnte es gar nicht mehr abwarten, Dich endlich in ihre Arme zu schließen, um Dich zu verwöhnen. Alles steht seit Wochen parat und Frauchens und Herrchens Herz schlägt nur für Dich....Du wirst der Prinz im Haus sein, Du wirst geliebt und sie werden Dir jeden Wunsch von den Augen ablesen, sei gewiss!

Lebe Deinen Traum, Tobias! Solange hast Du gehofft und gewartet und nun geht er in Erfüllung. Du gute Seele sollst nun jeden Tag 24h glücklich sein, sollst die Natur entdecken, die Wärme spüren, die Ruhe in Deinem gemütlichen Körbchen genießen, und und und.... es wird soviel Neues auf Dich zukommen, aber ich bin sicher, Du wirst es souverän wie immer meistern und schnell Dein neues Leben lieben.

Machs gut, großer Schatz! Viel Glück, noch mehr Gesundheit und eine lange Zeit in Deiner neuen Welt wünschen wir Dir!

Tobias wurde von seiner Familie in Olbia abgeholt und alle sind gemeinsam am 11.12. überglücklich in Düsseldorf gelandet.

Ein großes Dankeschön für alles, liebe Familie von Tobias! Wir sind sehr froh, dass wieder mal ein alter Hund so liebe Menschen gefunden hat.

Und hier die erste Nachricht von Tobias neuer Familie:

Hallo liebe Frau Bormann-Rolfs,

hier nur ein kleiner Zwischenstand- eine ausführliche Mail folgt in den nächsten Tagen.

Tobi ist gut angekommen, hat sich alles in Ruhe angeguckt, knabbert gerade seinen ersten Kauknochen, lässt sich sogar während dessen streicheln und ist ganz entspannt.

Wir sind unendlich glücklich, dass alles so prima geklappt hat und das Tobi sich auch sehr wohl zu fühlen scheint.

Jetzt lassen wir ihn erstmal zur Ruhe kommen und eingewöhnen und morgen gibt es neue News.

Vielen herzlichen Dank noch mal für alles und liebe Grüße schicken Tanja, Roland und Tobi



Liebe Frau Bormann-Rolfs,

jetzt ist Tobi seit 48 Stunden in Deutschland und wir können nur sagen, dass er ein absolut unproblematischer Traumhund ist.

Wir haben bereits gestern 2 Hunderunden mit ihm gemacht und sind Auto gefahren. Alles kein Problem.

Als wir Sonntag zu Hause ankamen, haben wir die Box auf die Terasse gestellt, damit er sich erstmal den Garten in Ruhe angucken und sich lösen kann, hat er auch umgehend gemacht, hat sich dann in Ruhe die Wohnung angeguckt, sofort getrunken, gefressen, hat keinen Durchfall, keine Flöhe, hat die letzte Nacht bereits von alleine in seinem Körbchen im Wohnzimmer geschlafen (die erste Nacht noch neben unserem Bett), ist stubenrein, supersuperlieb und ein ganz großer Charmeur.

Was er gar nicht fassen kann ist, dass wir zwar Zäune im Garten haben aber kein einziger Hund auf der anderen Seite des Zaunes ist.

Heute morgen waren wir bei unserer Tierärztin, haben ihn untersuchen und Blut abnehmen lassen und auch dort war er einfach nur lieb. Es ist nicht zu fassen, wie schnell er sich nach 10 Jahren Tierheim an uns und die Wohnung gewöhnt hat. Perfekter geht es nicht. Vorhin haben wir die Hundebox nach Wuppertal gebracht und waren mit Hin-und Rückfahrt 1 Stunde unterwegs- Tobi war ganz lieb in seiner Box. Anfangs hat er ein bischen gefiepst, aber das hat sich schnell gelegt.

Anbei sende ich ihnen ein paar Fotos, damit sie einen kleinen Eindruck haben, wir sind alle 3 einfach nur happy und danken ihnen nochmal ganz ganz herzlich für alles.

Liebe Grüße, wir werden sie auf dem Laufenden halten,

Tanja, Roland und Tobi