Pierina (28.11.2011)

Juhu – ich hab’s geschafft – ich darf für immer bleiben.

Seit August 2010 bin ich nun auf meiner Pflegestelle. Es war nicht ganz einfach am Anfang, weil ich doch ziemlich ängstlich war, mein Hundekumpel hat mir aber gezeigt, dass ich keine Angst haben muss. Auch heute noch ist sie mir oft eine große Hilfe. Eigentlich wollte meine Pflegemama ja nie einen kleinen Hund, ich konnte sie aber ziemlich schnell vom Gegenteil überzeugen. Eigentlich wollte sie auch nie einen Hund der jagt – naja ok am Anfang hab ich’s auch ein paarmal ausprobiert – kam aber hier nicht so gut an. Inzwischen hab ich es auch eingesehen – bis auf ein paar wenige Ausnahmen. Man muss schon ein paar Grundregeln beachten, wenn man für immer bleiben will. Ich gebe mir auch immer viel Mühe alles richtig zu machen. Aber ich glaube das ist es auch wert.  Warum für mich eigentlich kaum Anfragen kamen, werde ich nie verstehen, weil meine Pflegemama sagte immer wieder ich wäre so ein toller Hund und eine super Schmusebacke.

Also Ihr Lieben, Ihr könnt mich jetzt auf die Happyend-Seite setzen……..

Eure Pierina