Franzy (05.11.2011)

Kaum geboren, mit nicht mal drei Wochen. Entsorgt zwischen Kisten mit Abfällen, in der Mittagssonne, mit vier weiteren Geschwistern wurdest du gefunden.
 
Deutsche Touristen fanden dich, ein völlig dehydriertes Fellbündel, völlig mit Flöhen übersät.
 
Die erste Ziegenmilch, entfloht, eine richtig kleine Schönheit kam unter all dem Ungeziefer zum Vorschein.

Schnell wurde klar, in Sardinen werden du und deine Geschwister wenig bis keine Überlebenschance haben.

Der Entschluss der Touristen, du und deine Geschwister, reisen mit nach Deutschland und sollen dort eine Chance bekommen.

Sechs Wochen durften sie dich begleiten. Und schau nur, was aus dir geworden ist. Neugierig erforschst du die Welt, immer bereit für neue Abenteuer. Ein Sonnenschein der seiner neuen Familie Freude und Spaß bringen wird. Du und deine Geschwister ihr hattet wirklich Glück.

Wie wünschen dir ein schönes, gesundes Leben in deinem neuen Zuhause.