Masha M. (29.09.2011)

 

Masha M., soviel Glück muss man haben! Sie haben Dich auf den Flieger im Juni gesetzt, auf dem eigentlich Masha, die nun noch im Refugio wartet, kommen sollte. Ihr seht Euch so ähnlich!

Sehr scheu und verängstigt kamst Du hier in Deutschland bei Deiner lieben Pflegefamilie an, die sofort erkannte, dass Du nicht die Masha bist, die sie eigentlich aufnehmen wollten. Aber natürlich konntest Du bleiben und die letzten 3 Monate hast Du soviel Zutrauen, soviel Sicherheit und soviel Fröhlichkeit erlangt, dass Du heute ein ausgelassener Hund bist.

Deine Familie hat Dich im Internet entdeckt und sich spontan in Deine Fotos verliebt! Sehr schnell waren alle Vermittlungsformalitäten erledigt, sie haben Dich besucht und es hat "click" gemacht.

Du wirst nun Herrchens Schatten werden, da bin ich mir sicher. Du darfst quasi rund um die Uhr an seiner Seite sein und er wird Dir helfen, dieses neue Leben in einer anderen Umgebung zu meistern - ein letztes Mal, Masha M.!


Ich hoffe, Du lebst Dich schnell ein!

Machs gut, Bella!
 
Masha M. ist seit dem 29.9. in Bad Oldesloe zuhause.