Chiara (07.05.2011)

 

Chiara, unser kleiner Rohdiamant, hat es geschafft!

Eigentlich sagt man von Katzen, dass sie sieben Leben haben, doch du Chiara hast gezeigt, dass das auch auf manche Hunde zutrifft.

Überfahren und lebend auf dem Asphalt zurückgelassen, dehydriert und unterernährt, den gesamten Halsbereich voller Schrotkugeln, so fand man dich vor einigen Monaten auf den Straßen Sardiniens, zum Sterben verurteilt. Doch Dank einer sardischen Signora wurdest du vor dem sicheren Tot bewahrt und an unsere Kollegen in S. Teresa übergeben.

Du hattest wirklich Glück im Unglück und konntest schon bald in unsere Auffangstation, wo noch viele weitere Vierbeiner auf dich warteten.

Du kamst sofort auf unsere Vermittlungsseiten, doch keiner interessierte sich für dich. Eine junge und überaus schüchterne Jagdhündin weckte wohl nicht wirklich das allgemeine Interesse.

So vergingen Wochen und Monate, du lebtest dich ein und machtest auch schon die ersten positiven Erfahrungen mit Menschen, dennoch, die Angst blieb.

Als wir im März unsere Auffangstation besuchten und dich kennenlernen durften, hat es natürlich auch ein bisschen Zeit der Annäherung gebraucht, aber wir waren sicher, du kannst es schaffen wenn wir dich mitnehmen. So ging dann deine große Reise los…

Die ersten Tage in unserem Zuhause waren aufregend, neue Umgebung, neue Menschen und ein neues Hunderudel. Du wusstest nicht so recht was du damit anfangen sollst, aber unser sardischer Jungspund Cio hat dir gezeigt wo der Hase läuft und du hast dich gerne leiten lassen. Schnell konntest du frei im Garten mitlaufen, die abendlichen Kuscheleinheiten hast du genossen und den Tagesablauf hast du schnell verinnerlicht. Deine Angst verflog nach und nach und immer offener wurde dein Verhalten. Dein wahres Temperament kam täglich mehr zum Vorschein und wir waren glücklich nur beim Zusehen.

Dennoch, auch weiterhin gab es keine Interessenten für dich.

Unseren Tierarzt samt Frau hattest du aber schon um die Pfoten gewickelt und das ist nun dein großes Glück. Über ihn kam dann die richtige Anfrage, ein Ehepaar im mittlerem Alter auf der Suche nach einem neuen Gefährten zum aktiven Laufen, Radfahren und zum Liebhaben.

Das erste Kennenlernen hat sofort überzeugt. Deine Ängste konnten keinen schrecken, im Gegenteil, Herrchen und Frauchen werden dir die schönen Seiten der  Welt zeigen und dabei darfst du ruhig ein bisschen Prinzessin spielen. Du hast es mehr als verdient.

Ab sofort wohnst du in einem kleinen Dorf, umgeben von vielen Feldern, bei einer netten Hausgemeinschaft die sich komplett auf dich freut. Du hast jetzt das Sagen im gemeinsamen Garten und darfst immer und überall mit dabei sein. Selbst beim Stammitaliener ist man schon ganz gespannt auf dich, für deinen Vorgänger gab es hier immer ein leckeres Pansenstängchen. Und vielleicht darfst du ja mal mit Herrchen auf große Tour fahren, wo du doch so gerne Auto fährst…

Und du wohnst gar nicht weit weg von uns und deinen Hundekumpels hier, auch wenn du in der neuen Nachbarschaft ganz viele neue Hundekumpels kennenlernen wirst. Dein Leben wird in Zukunft sicher nicht langweilig, aber so soll es ja auch sein. Genieß es in vollen Zügen und vergiss uns nicht ganz.

Auf jeden Fall wünschen wir dir alles Glück der Erde und eine lange Zeit mit deinen neuen Eltern.

Machs gut kleine Prinzessin Kira (den Namen kennst du ja schon und hast dich dran gewöhnt und nun darfst du ihn auch behalten :-)

Deine Pflegeeltern und die vierbeinige Chaostruppe