Colchina (17.03.)

 

Hey, schau mich an, hier bin ich, siehst Du mich denn nicht?!

So ungefähr muss es Dir durch den Kopf geschossen sein, als ich im OKtober 2010 an Deinem Gehege vorbei ging, hübsche Colchina. Da saßt Du nun mit Deiner Freundin Ciabatta brav nebeneinander direkt vor der Gehegetür und ihr starrtet mich an, ohne einen Ton von euch zu geben, Euer Blick klebte an mir. Wie konnte ich da vorbei gehen?

Klar, die meisten Hunde schauen und bellen, kommen, toben aufgeregt am Gehegezaun herum und stecken ihre Nasen durch die Gitter, machen irgendwie auf sich aufmerksam, aber ihr beide machtet brav Sitz, einfach brav Sitz. Das war es, was mich beeindruckte und neugierig machte...

Ich sollte mich nicht täuschen, ihr zwei seid zwei superliebe Nasen. Während Deine Freundin Ciabatta sofort aufgeschlossen meinen Besuch genoss, bliebst Du skeptisch, aber doch sprach die Neugierde und die Hoffnung aus Deinen Augen. Wie konnte ich mich jetzt also wieder umdrehen, gehen und Euch vergessen. Also, schüchterne Maus sucht ruhiges, hundeerfahrenes Zuhause, ein Fall für unsere Vermittlungsseite.

Dann vergingen drei Monate und der Anruf für Dich kam. Volltreffer! Frauchen und Herrchen beschlossen, Dich selbst abzuholen und verbrachten 3 Tage im Refugio, bevor sie Dich mitnahmen. Das erste Eis war bereits gebrochen, Du nahmst schon vorsichtig Leckerchen aus der Hand.

Nun seid ihr im ZUhause angekommen und Du wirst alles haben, wovon Du immer geträumt hast. Ein weiterer Vierbeiner wird an Deiner Seite sein.

Los gehts, Colchina! Wir wünschen Euch eine wunderbare Zeit und hoffen, dass Du Dich schnell und gut einlebst!

Wir freuen uns auf Nachrichten von Dir! Ciao, Colchina, alles Gute!

Colchina ist am 17.3. in ihrem Zuhause in Selfkant angekommen.