Chicco (15.02.2011)

Angefangen hat es damit das, der kleine Chicco nach seiner gemeinsamen Reise mit Moon-He in eine neue Welt, ein Taxi brauchte das ihn zu seiner Pflegestelle bei Sanny bringen sollte. Stefan erklärte sich sofort bereit und so warteten wir auf seine Ankunft in Berlin.  Diese wurde allerdings durch das um Weihnachten herrschende Schneechaos immer weiter verzögert. So fieberten wir mit Chicco und Moon-He das ihre Reise bald ein Ende nimmt und sie ihr Ziel nach so vielen Verzögerungen erreichen.

Nachdem die Beiden  sich von ihrem Abenteuer erholt hatten, ging es für Chicco weiter zu Sanny nach Lehnitz. Unsere Hündin Franzi war sofort von Chicco begeistert und schloss gleich Freundschaft mit ihm. Bei unseren Besuchen bei Sanny wurden die beiden einfach unzertrennlich. Auch Chiccos Freude, wenn er Stefan sah wurde immer größer. Jedesmal wenn wir gingen wollte er mit und jammerte hinter dem Zaun.

Chicco Bamboo und Franzi


Drei Herzen hatte der kleine Kerl im Sturm erobert und für uns wurde es auch immer schwerer ihn nicht mitnehmen zu können. Da zu unserem Rudel auch noch zwei Waschbären (Molly & Gismo) gehören die mit sehr enger Sozialbindung bei uns leben, mussten die natürlich auch gefragt werden. Was die Bärchen angeht hatten wir keine großen Bedenken das sie Chicco freundlich aufnehmen, aber für uns ist es wichtig das unsere Tiere sich mögen und vertragen. Chicco kannte duch Sannys Waschbären zwar deren Geruch, aber wie er reagieren würde wenn diese Banditen Kontakt zu ihm aufnehmen konnte uns nur er selber zeigen.

Also machte er mit Sanny seinen ersten Besuch bei uns. Es dauerte keine 5 min da hatte Chicco die Bärchen auch um die Pfote gewickelt. Nachdem man sich kurz beschnuppert hatte ging es gleich ins Spielen und Toben über. Wenn das keine klare Aussage der Tiere war!!!

Chicco Bamboo und Molly


Chicco Bamboo und Gismo

So haben wir nicht mehr lange gewartet und haben uns bei „respekTiere“ als Chiccos dauerhaftes Rudel beworben. Und Chicco durfte uns dann endlich voll und ganz adoptieren.

Er hat unser aller Leben mit seinem unwiderstehlichen italienischen Charme bereichert und ist nicht mehr wegzudenken.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle die Chicco geholfen haben sein Glück zu finden!!!

Gaby, Stefan & „Die gesamte Mollybande“ (Franzi, Chicco, Molly, Gismo)