Gino (17.10.2010)

 

Wie Gino sein Zuhause fand:

Herdenschutzhund - Mischling Gino wurde 2009 als Welpe von den Tierschützern von respekTiere e.V. auf Sardinien gefunden und nach allen nötigen Formalitäten und Untersuchungen nach Deutschland geflogen.

Hier lebte er in einer tollen Pflegestelle auf der er bereits einiges an Grundkommandos und Erziehung gelernt hat.

Unser Gino wurde am 03.10.2010 in der Fernsehsendung  „Tiere suchen ein Zuhause“ vorgestellt und hat unsere Herzen im Sturm erobert in dem Moment, als er das Fernsehstudio betrat. Wir haben uns die Sendung wie jeden Sonntag angesehen und dann kam ER… Er betrat das Studio schwungvoll und gut gelaunt und wir wussten sofort, dass er unser neues Familienmitglied werden  sollte.

Gleich am Nächsten Tag haben wir uns mit respekTiere e.V. in Verbindung gesetzt um nähere Informationen über ihn zu bekommen. Sofort war klar, dass er super in unsere Familie passt und wir füllten schnell und bedenkenlos alle notwendigen Unterlagen zur Adoption von Gino aus. Schon ganz aufgeregt und gespannt konnten wir ihn dann am 17.10.2010 live sehen und erleben. Auf einem ausgiebigen Spaziergang  mit seiner Pflegefamilie und Frau Loebnitz vom e.V. hat es dann endgültig gefunkt. Er ließ seinen ganzen Charme spielen um uns von sich zu überzeugen und wir sind auch sofort darauf „hereingefallen“ und haben ihn direkt mit nachhause genommen.

Nun bereichert er unser Leben und den Alltag schon seit 3 Wochen jeden Tag aufs Neue. Er weckt uns jeden Tag mit einem fröhlichen Schleck quer durchs Gesicht, klaut uns beim Anziehen die Hausschuhe oder Socken, trägt Herrchen auch gerne mal die Schlafanzughose hinterher und leckt liebevoll den gesamten Kopf unserer einjährigen Katze Sunny ab bis sie freiwillig wegflitzt und sich wieder trockenleckt. Auch in den Kinderzimmern räumt er gerne mal auf, wenn er sich unbeobachtet fühlt,  indem er uns die Spielsachen unserer beiden Jungs bringt.

Er bewacht zuverlässig unser Haus und lernt jeden Tag etwas Neues. Eine Freundin hat er auch sofort gefunden und ist immer ganz aus dem Häuschen, wenn wir uns zum gemeinsamen Gassigehen treffen. Mit ihr springt er zielsicher und schwungvoll in jede noch so kleine Pfütze und pflügt jeden Acker um an dem wir vorbei kommen.                    

Mit der Frisbeescheibe und den Grundkommandos üben wir täglich seinen ausgeprägten Spieltrieb für seine Fitness und seine Erziehung zu nutzen und er zeigt sich ( wie nicht anders erwartet ) als äußerst gelehrig und gutmütig. Doch das Größte für ihn ist das gemeinsame Schmusen mit allen Familienmitgliedern. Davon kann es für ihn aber auch für uns gar nicht genug geben.

Für uns ist Gino eine riesige Bereicherung. Er zaubert jeden Tag mindestens 3 oder mehr Lächeln in unsere Gesichter und wir geben ihn für kein Geld oder Gold wieder her.

Wir danken dem gesamten Team von respekTiere e.V. für die tolle Arbeit und Mühe die sie sich zum Wohl der Vierbeiner machen. Ganz besonders Frau Loebnitz für die großartige Zusammenarbeit mit uns und der Pflegestelle. Natürlich geht auch ein riesengroßes Dankeschön an die Familie Hof für die gute Grundausbildung und Sozialisierung von Gino und für die nützlichen Informationen zu  Ginos Wesen.

Liebes Team, bitte macht so weiter wie bisher und rettet mehr dieser tollen Tiere.

Ganz liebe Grüße,

Familie Bergholz mit Gino und Sunny.