Rasta (23.07.2010)

Du kleine Rasta, süßes Mädchen, mit Deinen beiden Geschwistern hat man Dich in unserem Partnertierheim auf Sardinien abgegeben und so seid Ihr zusammen in einem kleinen Käfig gelandet. Leider haben es Deine Geschwister nicht geschafft, sie sind gestorben wie so viele andere die von den Menschen weggeworfen werden. Alle Zuwendung und Fürsorge haben ihnen nicht helfen können. Einzig Du hast es geschafft und nun hast Du Dein großes Glück gefunden.

Dein Frauchen war ein wenig verstört, denn zunächst hatte sie sich für eines Deiner Geschwisterchen entschieden das dann gestorben ist. Sie hat sich dann bereit erklärt Dich zu adoptieren, aber irgendwie hatten wir den Bildern die falschen Namen zugeordnet und kurz vor Deiner Ausreise bekamen wir aktuelle Bilder von Dir, die dann doch wieder einen anderen Hund zeigten als gedacht, nämlich genau den den sich Dein Frauchen von vornherein ausgesucht hatte, auf unserer Homepage hatten wir Dich mit dem Namen Rima vorgestellt.
 
Und so war Dein Frauchen wieder verunsichert, denn dieses Hin und Her das wir im Tierschutz schon einmal haben und die Verwirrung die aufgrund manchmal auftretender Kommunikationsschwierigkeiten herrscht steckt nicht jeder so problemlos weg. Und so hat sich Deine Mama zunächst einmal entschlossen Dir eine Pflegestelle anzubieten denn irgendwie hatte sie Bedenken, daß vielleicht letzten Endes doch noch ein ganz anderer Hund am Flughafen ankommt.

Aber nein, Du bist in Nürnberg angekommen, das Bayerische Fernsehen war auch noch dabei, und bist gleich nach Deiner Ankunft auf den Schoß Deiner Mama gekrabbelt. Von Anfang an hast Du Dich vollkommen in ihr Leben integriert und so war es keine Frage daß sie Dich nun nie wieder gehen läßt und Du ihr Leben für immer bereichern kannst. Du hast es gut getroffen kleine Maus, denn Deine Mama ist außerordentlich tierlieb, in ihrem Haushalt tummelt sich noch eine Katze und im Stall hält sie 3 Pferde. So ist in Deinem Leben immer was los und wir versprechen Dir daß Du nie wieder abgeschoben und alleine gelassen wirst.

Wir wünschen Dir und Deiner Mami einen langen und glücklichen Weg miteinander, laß wieder mal was von Dir hören!