Cechetto (24.04.)

Der kleine Cechetto wurde in der Nähe von Calangianus von einer Streunerin zur Welt gebracht. Sie suchte sich dafür einen Bauernhof, von dem man sie und ihre Babys nicht fortgejagt hat, sondern die Familie mit Futter versorgt hat. Eines der Welpen starb leider und die beiden Brüder konnten, als sie alt genug waren, nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen.

Drei Wochen, nachdem sein Bruder Cesare ausgezogen ist, hat nun auch Cechetto sein Zuhause gefunden. Sein Frauchen hat sich so in ihn verliebt, dass aus dem geplanten ersten Kennenlernen ein „Adoptieren und Mitnehmen“ wurde. Natürlich waren die Vermittlungsabläufe schon alle erledigt und so durfte Cechetto dann auch wirklich auf seine Reise gehen.

Cechetto hat sich in seinem neuen Zuhause schon gut eingelebt und auch den vierbeinigen Senior im Haus  zum Spielen animieren können.

Sein Frauchen berichtet, dass die ganze Familie sich nun nur noch 50 cm über dem Fußboden bewegt, um nur möglichst nah bei dem süßen Zwerg sein zu können.

Nun hast auch du dein Paradies gefunden Cechetto, wir wünschen dir eine glückliche Zukunft und alles Liebe.