Teo (15.11.2009)

Der kleine Teo wurde nach einem Unfall mit gebrochenem Bein gefunden und in der Tierklinik in Sardinien operiert.

Einige Wochen musste er deshalb in einem Container, iosliert von den anderen Hunden ausharren, bis ihn eine Familie entdeckte, die ihn ohne wenn und aber und ohne genau zu wissen, was auf sie und Teo, der jetzt Leo heißt, evtl. noch zukommt, adoptiert haben. Nun ist Leo endlich in Köln gelandet und kam aus seiner Box spaziert, als wenn diese Reise die selbstverständlichste Sache der Welt für ihn wäre.

Leo ist ein reizender und lieber Kerl und wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute.