Ettore (16.09.2009)

Der kleine Ettore wurde von unserer Mitstreiterin Giovanna Maria bei Calangianus im Gebüsch gefunden. Der Ärmste war einfach dort "entsorgt" worden wie so viele Welpen in Sardinien. Er konnte nicht mal mehr selbstständig Nahrung aufnehmen, zu geschwächt war sein Körper. Ettore war völlig unterernährt, dehydriert und hatte starken Durchfall.

Nach zwei Tagen des Aufpäppelns konnte er wieder alleine fressen und wartete nun auf eine Familie, die ihn zu sich holen und ihm die Welt zeigen würde.

Und diese Familie kam......sie flogen sogar selbst nach Sardinien, um Ettore dort in Empfang zu nehmen. Nun lebt er mit der Familie in einem großen Haus mit großem Garten und lässt sich die Welt zeigen....

Mach's gut kleiner Mann