Leika (12.09.2009)

Ostern 2010. Wir haben Leika jetzt 7 Monate bei uns. Sie fühlt sich sehr wohl und genießt ihr Dasein bei uns. Wir übrigens auch. Sie schläft jede Nacht bei uns im Bett am Fußende. Bei einem schönen Mittagsspaziergang im Wald hatte sie dann auch im Winter die Möglichkeit den Schnee richtig kennenzulernen. Dies ließ sie natürlich nicht aus und wälzte ihr kleines schwarzes Näschen darin, mit der Hoffnung, etwas zum fressen zu finden. Was sowieso ihre Lieblingsbeschäftigung ist und welcher sie auch gerne nachgeht, besonders gerne am Weihnachtsgebäck.

Leika ist ein sehr kluger Hund und konnte sogar, noch nach dem die Türklinken nach oben montiert waren, die Türen weiterhin öffnen. Ihr Beschützer Instinkt und die Angst gegenüber unbekanntem ist sehr groß, wir glauben einen Maremmanomischling zu haben (wer hat das schon!!) Wir üben in der Hundeschule, dass sie ihre Angst verliert und ihr Vertrauen zu Menschen und anderen Hunden erlernen kann. Das ist mit viel Arbeit verbunden aber wir freuen uns alle sehr das es in kleinen, aber spürbaren, Schritten vorwärts geht.

Die Außenwelt hat leider eine andere Meinung. Einige würden sich keinen Hund anschaffen der vielleicht Schmerz und Leid hatte ertragen müssen. Aber man bekommt sehr viel Liebe und Zuneigung von den Hunden zurück.

Viele Grüße

Ralf H.