14.04.2024 - Fibi und Suki - Happy End auf ganzer Linie!

Ein Großteil unserer vermittelten Katzen lebt sich relativ schnell und problemlos ein... Fibi und Suki, ehemals Petunia und Piperita, haben allerdings Lichtgeschwindigkeit vorgelegt: Sie kamen, sahen und kuschelten! Im Folgenden möchten wir Euch an den Worten der Adoptantin teilhaben lassen:

"Jetzt sind die zwei schon ein Dreivierteljahr bei uns; ich weiß noch genau, wie ich die beiden nachts auf einem Parkplatz in Empfang genommen habe. Ich war, glaube ich, aufgeregter als die zwei. Sie sind von Anfang an mutig und fröhlich auf alles Neue zugegangen. Auch vor unserer Hündin Elli (die wir ebenfalls von respektTiere haben) hatten sie keine Angst. Sie wussten halt nicht, dass sie ein Jagdhund ist und eigentlich sehr gerne Katzen jagt. Die Zusammenführung hat übrigens ziemlich reibungslos geklappt, mit Ruhe und ein bisschen Geduld. Elli musste sich am Anfang ziemlich zusammenreißen, um nicht hinter den kleinen Flitzern herzulaufen und „happs“ zu machen. Aber sie hat schnell verstanden, dass die Kätzchen jetzt dazugehören und mittlerweile dürfen sie sogar unter ihr durchlaufen...

Nach der Eingewöhnungszeit, in der Fibi und Suki den geschlossenen Innenhof erkunden durften (und ihre Leidenschaft fürs Fliegen fangen entdecken konnten), und nachdem sie ihre Kastration überstanden hatten, machen die zwei Chaoten nun auch den Garten unsicher und bringen uns und die Nachbarn zum Lachen, wenn sie wieder mal irgendwo oben in den Büschen hängen. Suki hat schon viele Mäuse gefangen, und wenn das Wetter schön ist, lieben sie es, draußen zu sein. Suki ist der mutigere Part, Fibi guckt sich lieber die Blumen an. Dafür findet sie es großartig, über die Schuppendächer zu laufen und die Welt von oben zu betrachten. Wenn es kalt ist, liegen sie allerdings lieber vorm Ofen und kuschelten sich aneinander, auch wenn ihr Kinderkörbchen langsam etwas eng wird. Geht man allerdings in die Küche, sind sie blitzschnell wach und völlig aus dem Häuschen, wenn es Joghurt gibt.

Wir haben die beiden ganz schnell ins Herz geschlossen und können uns gar nicht mehr vorstellen, dass sie mal nicht da waren. Ganz lieben Dank an das Team von respekTiere für die tolle Vermittlung!

Viele Grüße von Familie Kleinbrahm mit Fibi und Suki"

Dem haben wir eigentlich nichts mehr hinzuzufügen... bis auf den Wunsch, dass Fibi, Suki und ihre Familie noch ganz viele wundervolle, gemeinsame Jahre erleben mögen!