Lino (07.08.2009)

Seit längerem hatten wir uns überlegt, einen Hund in unsere Familie aufzunehmen. Nun endlich passte es von den äußeren Umständen. Jetzt ging es darum einen Hund zu finden, der zu uns oder zu dem wir passten. Einen erwachsenen Hund trauten wir uns nicht zu, da wir bisher noch keinen Hund hatten. Ein großer Hund sollte es auch nicht werden, da diese ja erst mit Kindern ab 14 Jahren alleine ausgeführt werden dürfen. Die Tierheime in unserer Nähe hatten auch nur erwachsene Tiere.  Bei einem Spaziergang sahen wir einen Havaneser (nett, freundlich, nicht zu groß...), der uns allen erst mal gut gefiel. Bei der Suche im Internet sind wir von der Menge, der vorhandenen Hunde erst mal überrascht worden, so haben wir uns dann verschiedene Adressen rausgesucht und es war auch schon ein Besuchstermin vereinbart. Beim weiteren Googeln stießen wir auf die Internetseite von Respektiere. Wir wussten schon, dass es verschiedene Organisationen gab, die Hunde aus Ländern wie Spanien, Griechenland, Rumänien etc nach Deutschland vermitteln. Wir waren aber überrascht, dass auch Welpen vermittelt werden und dann auch noch in unserer alten Heimatstadt Wuppertal. Unser Entschluss, uns die Tiere dort erst mal anzuschauen war schnell gefasst und so riefen wir an und konnten schon am nächsten Tag vorbeikommen und uns die Tiere anschauen. Es hat riesig Spaß gemacht, die kleinen Welpen zuzuschauen und Bella zu beobachten, wie sie als Mutter auf die Kleinen aufpasst. Es war sofort klar, dass es kein Havaneser werden würde, der unsere Familie erweitert. Erst konnten wir uns nicht entscheiden, da Lena, Livio, Lino, Luigi und Co aller so süß und wuschelig waren. Aber Lino war derjenige, der sich bei uns vieren als Favorit durchsetzte. Jetzt begann für uns das Warten, denn Lino musste erst noch gechippt und geimpft werden.

Seit 5 Wochen ist er nun bei uns und wir können uns ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Für uns ist es genau so aufregend wie für ihn und wir sind sehr gespannt, wie groß er werden wird, denn wir wissen ja nur wie groß Bella ist.

Es macht viel Freude, zu sehen, wie er wächst und sich immer mehr zutraut, wie schnell er lernt und wie aufmerksam er auf alles Neue reagiert. Er geht mit uns in die Welpenschule, hört auch schon auf die Grundkommandos: sitz, down, komm, bleib, warte und NO!! Zwar versucht er immer noch das Eine oder Andere mit uns auszudiskutieren, aber auch daran arbeiten wir beständig.

Mit anderen Hunden versteht er sich gut und kleine Spaziergänge funktionieren

Liebe Grüße