Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 06.02.2023
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 29.01.2023
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
Ein neues Jahr... wir blicken zurück – und voller Hoffnung voraus!

Image

An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung
und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.
(Alfred Tennyson)

Ein neues Jahr... wir blicken zurück – und voller Hoffnung voraus!

Der Jahreswechsel eignet sich stets perfekt für gute Vorsätze und zudem dafür, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. 2022 war für viele von uns sorgenreich: Der Krieg in der Ukraine und dessen emotionale und wirtschaftliche Auswirkungen ließen und lassen die Zukunft oftmals in einem eher trüben Licht erscheinen. Auch für den Tierschutz war es ein hartes Jahr, die Spendenbereitschaft ging generell zurück und die Entscheidung, ein Tier aufzunehmen, fiel so manchen aufgrund der veränderten allgemeinen Lage deutlich schwerer. Umso wichtiger ist es, nicht die Hoffnung zu verlieren, und im Jahresrückblick das Augenmerk auf die vielen Erfolge zu richten, die wir mit Ihrer Hilfe verzeichnen konnten....

2022 war erheblich von einer Welpenflut bislang noch nie dagewesenen Ausmaßes bestimmt. Zeitweise „stapelten“ sich die Junghunde im Rifugio, jede nur erdenkliche Fläche wurde genutzt, um Raum für die Kleinen und ihre Mütter zu schaffen – wir nahmen etliche trächtige Hündinnen bei uns auf, damit sie ihre Jungen in Sicherheit zur Welt bringen konnten. Unermüdlich waren unsere Kolleginnen vor Ort im Einsatz, und gemeinsam mit unserem Hundeteam gelang es, insgesamt 81 Hunde zu vermitteln: 11 wurden direkt auf Sardinien adoptiert, 70 fanden in Deutschland ein Zuhause. Das ist eine unglaubliche Zahl, wobei natürlich nach wie vor 35 Hunde unterschiedlichsten Alters im Rifugio auf Ihr eigenes Zuhause warten, ebenso wie einige Hunde auf Pflegestellen in Deutschland.

Glücklicherweise war die Zahl der hinzu gekommenen Kitten und Katzen in 2022 nicht mit der des Vorjahres zu vergleichen. Hier zeigt sich erneut, welche Bedeutung Präventionsarbeit hat... ohne unsere alljährliche Kastrationskampagne „Fai la cosa giusta – Tu das Richtige“ und die unermüdliche Überzeugungsarbeit unserer Helferinnen vor Ort wäre die Zahl der ungewollt geborenen und oftmals einfach ausgesetzten Kitten um ein Vielfaches höher. Dennoch hatte das Katzenteam hier und auf Sardinien alle Hände voll zu tun – und es gab diverse medizinische Notfälle wie Aldo, Demi oder Ruoni, die engmaschig therapiert werden mussten und erhebliche Kosten aufriefen. Trotz der widrigen Umstände gelang es, für 63 Katzen ein neues Zuhause zu finden (12 davon wurden direkt auf Sardinien adoptiert) und 4 weitere Samtpfoten konnten zumindest schon einmal auf eine deutsche Pflegestelle ausreisen. Wie bei den Hunden auch warten im Rifugio noch etliche Katzen und Jungkatzen auf ihre Chance – und wir, dass sie diese ganz bald bekommen werden!

Das sind echte Erfolgszahlen, die wir nur dank unserer großartigen Unterstützerinnen und Unterstützer erzielen konnten – und wir gehen voller Hoffnung in dieses neue Jahr... Hoffnung darauf, gemeinsam mit Ihnen und Euch auch 2023 Tierelend bekämpfen und vielen Fellnasen ihr Lebensglück schenken zu können.

Mille grazie di cuore, tausend Dank für alles – auf ein wundervolles, gesundes neues Jahr!

Das gesamte Team von respekTiere