Babba (04.02.2024)

30.10.2022 - Babba - auf dem Wege zur Besserung - und in ein eigenes Zuhause!

Manchmal ist das Leben eben doch fair… erst vor einem guten Monat mussten wir unsere Tigerin Babba als SOS-Tier vorstellen, weil sie sich das Becken gebrochen hatte. Die Operation selber war zu diesem Zeitpunkt bereits durchgeführt und gut verlaufen. Babba hat sich seither zusehends erholt, wobei es bis zur vollständigen Wiederherstellung ihrer Bewegungsfähigkeit natürlich ein langer Weg sein wird, der viel Geduld und physiotherapeutische Behandlung erfordert. Allein das sind gute Nachrichten, aber das Beste kommt erst noch…

Als wir Babba im Frühjahr letzten Jahres bei uns aufnahmen – trächtig und ausgesprochen scheu – entwickelte sie eine enge Bindung zu einer damaligen Mitarbeiterin. Nachdem sie ihre eigenen und etliche weitere Kitten liebevoll umsorgt und genährt hatte, durfte Babba in den Park umziehen… schon damals hätte die Kollegin Romina sie gerne zu sich genommen, hatte aber zu dieser Zeit nicht die Möglichkeit dazu. Da Babba in Zukunft besondere Pflege benötigen wird und in einem richtigen Zuhause deutlich besser aufgehoben wäre, sind wir mit der Bitte an Romina herangetreten, Dauerpflegestelle für die liebe Tigerkatze zu werden. Romina zögerte keine Sekunde, holte Babba umgehend zu sich – und nun hat Babba ein wundervolles Zuhause!

Lesen Sie hier die Geschichte von Babba als SOS-Tier: https://respektiere.com/sosbabba

Wir freuen uns riesig, dass Babba ihr Glück gefunden hat und wir sie heute als SOS-Tier verabschieden können – und danken allen Spendern von Herzen, die Babba unterstützt haben, grazie mille!

Sehen Sie hier ein Video mit Babba: https://respektiere.com/babbavideo

Um sicherzustellen, dass Babba ihr Zuhause nie wieder verliert, werden wir für sie auch in Zukunft alle Futter- und Behandlungskosten tragen müssen… und hoffen dabei inständig auf Ihre Unterstützung! Babba braucht Menschen, die sie auf ihrem weiteren Weg begleiten - möchten Sie Babbas Pate und damit ein wichtiger Teil ihres Lebens werden?

 

Aktualisierung 04.06.2023:

Babba - vom Glück, eine liebevolle Pflegefamilie zu haben...

 

Nun ist es schon über ein halbes Jahr her, dass Babba vom Rifugio zu Romina und Filippo ziehen durfte. Seither genießt die Tigerkatze jeden einzelnen Tag. Wirklich eingewöhnen musste sie sich gar nicht, denn schon bevor sie dort zur rundum behüteten Pflegekatze wurde, hatte sie eine enge Beziehung zu den beiden Tierschützern aufgebaut und wäre am liebsten immer mit ihnen zusammen gewesen. Als sich Babba im Katzenpark das Becken brach und klar wurde, dass sie in Zukunft besondere Fürsorge brauchen würde, zögerten ihre Freunde keine Sekunde lang und nahmen sie als Pflegestelle bei sich auf...

Sehen Sie hier ein Video mit Babba: https://respektiere.com/video3babba

Auch körperlich machte Babba dank toller Pflege und Physiotherapie unglaubliche Fortschritte und kann mittlerweile nach Herzenslust mit ihrem Hundekumpel und den beiden Bestandskatzen herumtollen. Vor allen Dingen Miepje, die erst vor kurzem zur Familie stieß, hat sie fest in ihr Herz geschlossen und teilt sogar Papa Filippos Schoß mit ihr... und das will schon etwas heißen, denn Baba liebt nichts mehr, als ausgiebig mit ihm zu schmusen!

Sehen Sie hier ein weiteres Video mit Babba: https://respektiere.com/video4babba

Wir sind sehr glücklich, dass Babba eine so wundervolle Pflegestelle gefunden hat - und würden es ihr von Herzen gönnen, dass sie dort für immer bleiben kann. Um ihren Lebensplatz zu sichern, braucht die liebe Tigerkatze Paten, Menschen, die ihre Familie unterstützen und so dafür sorgen, dass Babba nie wieder fortgehen muss.

 

Aktualisierung 04.02.2024:

Babba und Miepje - ihre Pflegestelle ist ihr Paradies!

 

Nun ist schon wieder ein gutes halbes Jahr ins Land gegangen, dass wir von Babba und Miepje berichteten, die ihr Glück bei unseren Freunden Romina und Fillipo gefunden haben. Beide Katzendamen trauern ihrem früheren Leben nicht einen Moment lang nach, denn bei ihrer Pflegefamilie haben sie es so gut, bekommen rund um die Uhr Futter, Fürsorge und Streicheleinheiten, so viel sie nur brauchen – und unendlich viel Liebe...

Langhaarkatze Miepje, Tigerin Babba und auch die anderen Katzenmitbewohner haben eine enge Verbindung zu ihren Menschen und schmusen für ihr Leben gern, ob mit Mama Romina oder Papa Filippo. Und sollten die beiden Menschen einmal nicht früh genug aufstehen und sich Unterkuschelung einstellen, haben sie allesamt kein Problem damit, die beiden zu wecken! Kürzlich schien es Babba nicht so gut zu gehen; sie blieb tagelang ausschließlich im Haus und ihr Bäuchlein wirkte leicht geschwollen. Als die Pflegefamilie kurz davor war, mit ihr zum Tierarzt zu gehen, erholte sich Babba auf wunderbare Weise – Romina ist sich fast sicher, dass sie die Sorge ihrer Menschen gespürt hat und sich dementsprechend mit dem Gesundwerden ins Zeug legte.

Sowohl Babba als auch Miepje haben riesiges Glück, eine solch liebevolle und aufmerksame Pflegestelle gefunden zu haben, die sich unermüdlich um beide kümmert und ihnen ein wundervolles Zuhause schenkt. Für beide Katzen wäre es eine Katastrophe, dieses Zuhause zu verlieren – und deshalb möchten wir gemeinsam mit Ihnen dafür sorgen, dass die süßen Pflegekinder den Rest ihres Lebens dort verbringen dürfen!

Sehen Sie hier ein Video mit Babba.

Bitte unterstützen Sie Babba mit einer Patenschaft Spezial, die Sie bereits ab 5 Euro monatlich oder auch gerne mit einem höheren Betrag abschließen können, damit Babba die Sicherheit, Pflege und Liebe bekommt, welche sie so dringend braucht.

Hier kommen Sie zur Patenseite von Miepje.

Fragen zur Patenschaft beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck "Babba"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
BIC:   WELADED1WES     
IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort "Babba"*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2025.

Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige Patentier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß für ein anderes Patentier, um die entstandenen Kosten abzudecken.

Herzlichen Dank – auch im Namen der tapferen kleinen Babba!

Grazie mille di cuore!