10.10.2022 - Aktiv werden am Welthundetag!

Image

Warum lebe ich eigentlich mit Hund?

„Einen Hund zu haben, bedeutet jeden Tag Urlaub zu haben. Immer wenn ich mit meinem Hund rausgehe, um die Natur zu genießen oder um Gleichgesinnte zu treffen, lasse ich den Alltag hinter mir, atme durch und lebe im Hier-und-Jetzt.“

„Mein Hund verbreitet einfach gute Laune. Jeder der ihn ansieht, fängt automatisch an zu lächeln.“

„Mit meinem Hund entdecke ich die kleinen Schönheiten der Natur am Wegesrand.“

„Wenn ich die Lebensfreude meines Hundes sehe, kann ich gar nicht anders als mich auch zu freuen.“

„Seit ich einen Hund habe, sind Erkältungskrankheiten für mich ein Fremdwort. Es hat einfach Vorteile, bei jedem Wetter draußen zu sein.“

„Nichts ist beruhigender als meinen schlafenden Hund zu beobachten.“

 

Wie begehen wir den Welthundetag?

Hunde bereichern unseren Alltag und begleiten uns mit ihrer Treue und ihrer Freundschaft. Manche Hunde leisten wertvolle Arbeit für die Allgemeinheit, etwa als Diensthunde oder Therapiebegleithunde. Viele Hunde haben aber auch, völlig schuldlos, unter der Gleichgültigkeit und Grausamkeit von Menschen zu leiden. Was könnte ich am Welthundetag also tun, um zu würdigen, was Hunde für mich und für uns Menschen tun und was sie uns bedeuten? Was könnte ich tun, um die Ungerechtigkeiten, die Hunde erleiden müssen, ein wenig auszugleichen?

Ich könnte z.B.

Meinem Hund sein Lieblingsleckerchen geben

 

Oder ich könnte

Einen tollen Ausflug mit Hund unternehmen

 

Oder vielleicht könnte ich sogar

Einen Hund aus dem Tierschutz adoptieren – mit Herz und Verstand

Einen Hund zu adoptieren ist eine Lebensentscheidung, mit einem Hund zu leben eine Herzensangelegenheit. Ob „die Chemie stimmt“ sagt einem oft die vielbeschworene Liebe auf den ersten Blick oder unser Bauchgefühl. Liebe allein genügt jedoch nicht, um ein ganzes Hundeleben lang gut miteinander auszukommen. Unser Verstand sollte auch einige entscheidende Fragen beantworten. Hunde werden meist 12 bis 15 Jahre alt. Kann ich dem Hund für diesen Zeitraum, bis zum Schluss, ein gutes Leben ermöglichen? Mit ausreichend Bewegung und Abwechslung? Mit gutem Futter und medizinischer Versorgung? Mit wenig Einsamkeit und viel Zuwendung? Passen unsere Interessen und Bedürfnisse überhaupt zusammen? Braucht der Hund viel mehr Bewegung als ich mit ihm leisten kann? Oder hat der Hund gar keine Lust auf Sport und viele Urlaubsreisen? Über all diese Themen und Aspekte und noch mehr beraten wir ausführlich, wenn Sie sich bei uns für einen Hund interessieren, und all das dient nur einem Zweck: einem schönen gemeinsamen Leben für Mensch und Hund (und es ist keine unnötige Schikane).

Hier können Sie alle Hunde kennenlernen, die bei uns zurzeit auf ein gutes Zuhause warte: https://respektiere.com/hunderifugio

Ich könnte

Ein Futterpaket ins Rifugio schicken oder einem Hund für einen Monat den Futternapf füllen

Ich könnte den Hunden in unserem Rifugio einmal etwas richtig Gutes gönnen, indem ich ihnen ein Paket schicke. Dazu kann ich aus dem Sortiment frei etwas Gutes auswählen oder den respekTiere- Empfehlungen in der Tabelle folgen.

Mehr zu diesem Programm erfahren Sie HIER auf unserer Futterspendenseite: https://respektiere.com/futterspenden

Hier sehen Sie, welche Hunde aktuell im Rifugio täglich einen vollen Futternapf erwarten: https://respektiere.com/futternapfhunde

Oder ich könnte

Eine Patenschaft für einen Hund übernehmen

Manche Hunde haben richtig Pech, z.B. weil sie nicht vermittelbar sind, weil sie im Körper der falschen Rasse geboren wurden oder weil seelische Verletzungen, die sie von Menschenhand erlitten haben, sich in ihrem Verhalten spiegeln. Andere haben gesundheitliche Probleme, oft ebenfalls durch menschliche Grausamkeit oder Gleichgültigkeit verursacht. Wir kümmern uns um diese Hunde. Dafür benötigen wir jedoch auch finanzielle Unterstützung über die gesamte Lebensspanne des jeweiligen Hundes.

Hier kann ich unsere besonders hilfsbedürftigen Hunde kennenlernen und eine Patenschaft übernehmen: https://respektiere.com/patenschaften

Bitte helfen Sie uns und den Hunden! Grazie mille!