25.09.2022 - Simona - der Park ist ihr neues Zuhause

Vor einigen Monaten wurde die hübsche rotweiße Katzendame im Industriegebiet zwischen Calangianus und Tempio aus einem Schuppen gerettet – unkastriert, weil der Mythos, dass eine Kastration Katzen untauglich für die Mäusejagd macht, sich auf Sardinien nach wie vor hartnäckig hält. Kontakt zu Menschen hatte sie dort so gut wie gar nicht, und entsprechend war es nicht verwunderlich, dass die Kleine sehr zurückhaltend auf die Mitarbeiterinnen im Rifugio reagierte.

Dennoch hofften wir, dass sich Simona mit der Zeit an Menschen gewöhnen und ihre Zuwendung genießen lernen würde... doch spätestens als sie nach der Kastration vom Ambulatorio in ein Gehege umzog, zeigte sich, dass sie dort noch weniger Wert auf Kontakt zu Zweibeinern legte. Der Katze Willen ist ihr Himmelreich, und deswegen haben wir uns entschieden, Simona ein festes Zuhause in unserem Katzenpark zu geben. Dort fühlt sie sich wohl, wird gefüttert und umsorgt, und kann ihr selbstgewähltes Leben in behüteter Freiheit führen.

Natürlich freuen wir uns sehr, dass Simona nun nicht mehr als Nutztier in einem Schuppen eingesperrt ist und wir zudem dafür sorgen konnten, dass sie kein weiteres Rädchen im Kreislauf ungewollter Vermehrung sein wird. Doch da wir neben Simona auch noch viele weitere Katzen versorgen müssen, würden wir uns ebenfalls sehr darüber freuen, wenn Sie uns bei der täglichen Beköstigung von Simona unterstützen könnten!

Möchten Sie Simona ein volles Näpfchen zukommen lassen? Dann kommen Sie hier zu unserer Futternapfaktion: https://respektiere.com/futternapfkatze

Vielen herzlichen Dank auch im Namen aller anderen Parkbewohner! Grazie mille!