Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 02.09.2022
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 17.09.2022
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
14.09.2022 - Jack - vom Unfallopfer zum Parkbewohner!

Bei den meisten verletzten Katzen, die zu unseren Kooperationstierärzten auf Sardinien gebracht werden, handelt es sich um Unfallopfer... um Katzen, die von einem Auto erfasst oder sogar überrollt werden. Oftmals haben wir es mit irreversiblen Verletzungen zu tun, oft auch mit Lähmungen, und müssen dann Lösungen für lebenslange Pflegefälle finden. Der bildschöne Karthäuserkater Jack hatte allerdings Glück im Unglück: Er wurde angefahren in der Region von Tempio aufgefunden und konnte durch unser gutes Netzwerk relativ schnell medizinisch versorgt werden. Als Blut im Urin gefunden wurde, befürchteten wir schon, dass Jacks Blase oder andere innere Organe in Mitleidenschaft gezogen worden waren, doch das konnte glücklicherweise nach verschiedenen Therapien und entsprechender Diagnostik ausgeschlossen werden...

Jack hat sich mittlerweile wunderbar erholt – zumindest von den körperlichen Strapazen. Natürlich ist er von der ungewohnten Umgebung immer noch gelegentlich gestresst und muss sich erst mit der neuen Situation zurechtfinden. Wir schätzen den Kater auf ca. acht Jahre, acht Jahre, die er wahrscheinlich selbstbestimmt und in Freiheit gelebt hat. Sobald Jack kastriert ist, werden wir ihn in unserem Katzenpark ansiedeln, denn da wir nicht in Erfahrung bringen konnten, wo genau Jack zuvor gelebt hat, können wir ihn auch nicht dorthin zurückbringen. Außerdem wurde Jack im Zuge der vielfältigen Untersuchungen positiv auf FIV getestet. Als Träger des Virus’ und in Anbetracht seines Alters möchten wir ihn nicht „vor die Tür“ setzen, wo er wieder ganz auf sich allein gestellt wäre. Eine Vermittlung kommt für den scheuen Kater nicht infrage, doch in unserem Katzenpark Oscar, dem Katzenpark für die positiv getesteten Katzen, bekommt er ein Zuhause, das ihm gerecht wird und wo er sich hoffentlich wohl fühlt. Für ihn bedeutet das behütete Freiheit, für uns die lebenslange Verantwortung für eine weitere Katze... finanziell, moralisch und auch arbeitstechnisch.

Sehen Sie hier ein Video mit Jack: https://respektiere.com/filmjack

Möchten Sie zum Unterstützer und Wegbegleiter unseres neuen Parkbewohners werden? Dann würde sich Jack sehr über eine Futternapfspende freuen!

Hier kommen Sie zu unserer Futternapfaktion: https://respektiere.com/futternapfkatze

Vielen herzlichen Dank auch im Namen aller anderen Parkbewohner! Grazie mille!