Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 07.05.2022
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 19.04.2022
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
20.04.2022 - SOS-Sam – ein kleiner Hund macht große Fortschritte!

Unser kleines Sorgenkind Sam kämpft sich gemeinsam mit seiner tollen Pflegemama tapfer voran. Nun haben beide ein paar Zeilen geschrieben, um uns alle auf dem Laufenden zu halten...

„Hallo liebe Freunde, ich bin es, Sam! Ich wollte mich schon längst bei Euch melden, aber mein Pflegefrauchen und ich hatten jede Menge zu tun. Wisst Ihr was? Mir geht es soweit ganz gut! Ich muss immer noch oft zur Physiotherapie, aber das bringt ganz viel: Laufen macht mir mehr und mehr Spaß, besonders dann, wenn ich meine Freunde auf der Hundewiese treffen kann. Es gibt da ein kleines süßes Hundemädchen namens Amy, mit dem ich furchtbar gerne spiele... ich glaube, ich weiß jetzt, was „Frühlingsgefühle“ bedeutet...

Demnächst soll ich zum Zahnarzt... puh, hoffentlich ist das nicht schlimm. Ich habe ehrlich gesagt ein bisschen Angst, aber mein Frauchen ist ja bei mir, und dann kann mir doch eigentlich gar nichts Schlimmes passieren, oder?

Auf jeden Fall möchte ich mich ganz, ganz doll bei Euch bedanken! Durch Eure Spenden kann ich endlich Liebe erfahren und begreife immer mehr, was es heißt, wie ein richtiger Hund zu leben...

Bis bald! Euer Sam“

Sehen Sie hier ein Video mit Sam: https://respektiere.com/sossam2

Das klingt doch ganz großartig! Natürlich möchten wir auch Sams Pflegemama noch zu Wort kommen lassen:

„Sam macht sehr gute Fortschritte und baut dank der wöchentlichen Physiotherapie immer mehr Muskulatur am Rücken und an den Hinterbeinen auf. Leider hat er nach wie vor große Probleme im Halswirbelbereich, doch auch hier hat sich die Beweglichkeit schon erstaunlich verbessert. Selbstständig fressen mag Sam immer noch nicht, aber auch hier geht es Stück für Stück voran – seine Herztablette frisst er morgens und abends schon ganz allein. Außerdem konnten wir ihn endlich auf richtiges Hundefutter umstellen: Sam bekommt täglich eingeweichtes Trockenfutter, das mit zwei Teelöffeln Nassfutter zu einem leckeren Brei vermischt wurde. Er frisst zwar nicht eigenständig, lässt sich aber bereitwillig mit der Hand füttern – und was noch viel wichtiger ist: Sam mag sein Hundefutter! Wir konnten also auch hier einen echten Quantensprung machen und sind so stolz auf den kleinen Mann...

Hinsichtlich seiner Herzmedikamente ist Sam mittlerweile so gut eingestellt, dass wir es nun wagen wollen, die erforderliche Zahnsanierung durchzuführen. Um das Risiko im Vorfeld abschätzen zu können, wird noch einmal ein Herzultraschall und ein großes Blutbild gemacht. Die Zahnsanierung wird stationär in einer Tierklinik durchgeführt; Sam bekommt dabei eine spezielle Inhalationsnarkose. Nach erster Einschätzung müssen mindestens fünf bis sieben Zähne gezogen werden, außerdem ist es notwendig, den Zahnstein zu entfernen. Die geschätzten Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 630 Euro.

Natürlich ist es noch ein langer Weg, bis Sam ein wirkliches Hundeleben führen kann. Doch gemeinsam mit Eurer Unterstützung werden wir auch die nächsten Schritte in die richtige Richtung gehen können!“

Sehen Sie hier ein weiteres Video mit Sam: https://respektiere.com/sossam3

Das sind tolle Neuigkeiten ... Wir möchten uns herzlich bei Sams wundervoller Pflegemutter bedanken, genau wie bei all jenen, die Sam bislang auf seinem Weg unterstützt haben - und bitten Sie auch weiterhin um Ihre Hilfe, damit Sam eines Tages ein ganz normales und glückliches Leben führen kann!

Bitte spenden Sie unter dem Stichwort SOS Sam, damit wir ihm mit allen Kräften helfen können.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte von Sam: https://respektiere.com/samsos

Fragen zu SOS-Spenden beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „SOS Sam"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
BIC:   WELADED1WES     
IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort „SOS Sam“*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2023. Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige SOS-Tier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß, um die für ein anderes SOS-Tier entstandenen Kosten abzudecken.

Sam und wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe!

GRAZIE MILLE DI CUORE!