Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 17.09.2021
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 01.10.2021
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
16.09.2021 - Linetta - vom Schneckchen zum Grauschnäuzchen

10 Jahre ist Linetta nun schon bei ihrer Menschenmama, 10 Jahre voller Glück, Sicherheit und Fürsorge. Die Zeiten, da sich die herrenlose Jagdhundmix-Hündin ihr Futter auf den Straßen Sardiniens suchen musste, sind längst vergessen. Linetta konnte als junger Hund auf eine Pflegestelle nach Deutschland ausreisen, und schon kurz darauf wurde sie adoptiert und lebt seither im schönen Teutoburger Land.

Natürlich musste sich Linetta zunächst einmal eingewöhnen, aber weil sich sowohl die neue Mama als auch deren Mutter geduldig und liebevoll um die Hündin kümmerten, verlor diese schnell ihre anfängliche Angst. Schon lange rollt sie sich nicht mehr zu einem „Schneckchen“ zusammen, wie sie es früher tat, wenn ihr etwas unheimlich war (außer vielleicht bei einem Gewitter).

Als selbstbewusste Fellnase mit mittlerweile grauem Schnäuzchen genießt sie ihr Leben in vollen Zügen und läuft mindestens einmal am Tag mit Mama eine große Runde durch die Felder und Wälder in der Umgebung. Die Kleine kennt natürlich inzwischen fast alle potenziellen Strecken und Abzweige, und zeigt an, wohin der Weg führen soll. Und weil Linetta ihr Frauchen bestens erzogen hat, geht es auch immer brav mit.

Natürlich gibt es auch Dinge, die Linetta nicht so sehr mag, beispielsweise lange Autofahrten. Oder auch die Tatsache, dass Frauchen sich aufgrund der Coronapandemie weniger in ihrer im Erdgeschoss befindlichen Physiotherapiepraxis, sondern mehr in der gemeinsamen Wohnung aufhält – Linetta ruht morgens gerne etwas länger und möchte auf keinen Fall bei ihrem Schönheitsschlaf gestört werden.

Auch mit den Futterzeiten nimmt es die Kleine sehr genau und empfindet es als Zumutung, wenn sie, statt pünktlich um 17.45 Uhr ihr Dinner serviert zu bekommen, bis 18.15 Uhr hungern muss, weil sich Frauchen einfach in der Gegend rumtreibt. Das hätte es bei Linettas zweiter Mama (beziehungsweise Großmama) nicht gegeben, denn die achtete strikt auf Einhaltung der Futterzeiten! Leider ist die Großmama vor zwei Jahren gestorben, aber die Hündin hat sich zuvor intensiv verabschiedet, ganz innig mit ihr gekuschelt – und wollte ihr lange nicht von der Seite weichen.

Linetta und ihr Frauchen sind ein echtes Dreamteam, und können sich ein Leben ohne einander gar nicht mehr vorstellen. Natürlich gab es nach der Adoption immer wieder einmal Bemerkungen wie „Warum nimmst du einen Hund aus dem Ausland, in deutschen Tierheimen sitzen soooo viele“, aber davon haben sich die beiden nie beeindrucken lassen.

Sie sind glücklich miteinander, und ohne ihr Frauchen hätte Linetta vielleicht nie die Chance auf ein eigenes Zuhause und ein so wundervolles Leben bekommen. Das ist beileibe nicht selbstverständlich; wir sehen leider viel zu oft, dass Tiere in unserem Rifugio sehr lange auf ein Happy End warten, und es manchmal nie erfahren dürfen.

Liebe Linetta, wir sind so froh, dass Du Dein Glück gefunden hast und wünschen Dir und Deinem Frauchen noch ganz viele wunderschöne gemeinsame Jahre!