Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 19.07.2021
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 21.07.2021
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
16.07.2021 - Die Magie der Welpen - Entscheidung für „ein Leben lang“

Welpen sind tapsig, süß, neugierig und anhänglich. Ein Welpe wächst im Idealfall mit seiner Familie auf, er besucht eine gut geführte Welpenschule und lernt jeden Tag in kleinen Einheiten, was für uns Menschen im Alltag wichtig ist. Herrchen und Frauchen sind verzückt, freuen sich über alles was der kleine Zwerg neues lernt und wie er wächst, spielt und die Welt erkundet.

Aber Welpen machen auch viel Arbeit! Sie knabbern alles an, weil sie mit der Schnauze die Umgebung erkunden, immer auf der Suche nach einem spannenden Objekt. Stubenreinheit müssen sie erst lernen und das obwohl die Welt ja so spannend ist und man als kleiner Welpe auch mal vergisst, dass man ja eigentlich Pippi machen wollte da draußen. Ein Welpe kann noch nicht alleine bleiben, weil er sich damit schutzlos fühlt und Ängste entwickelt. Ein Welpe wird auch erwachsen und will nach und nach mehr gefordert werden, seine Sinne auskosten und adäquat beschäftigt werden.

Die Entscheidung für einen Welpen sollte also immer auch die Entscheidung für „ein Leben lang“ bedeuten, mit allen Höhen und Tiefen, die das Erwachsen-werden und auch später das Alt-werden mit sich bringt. Auch im Tierschutz haben wir immer wieder Welpen, die ein Zuhause suchen. Unser Hauptaugenmerk im Tierschutz gilt der Prävention, um ungewollte Welpen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Auf Sardinien legen wir daher viel Wert auf Aufklärungsarbeit und Kastrationsprojekte, um der Lage irgend möglich Herr zu werden und dennoch gibt es sie immer wieder, die ungewollten Welpen, die schutzlos ausgesetzt werden, oder die trächtigen Hündinnen, die mit ihrem Schicksal alleine gelassen werden, weil sie überflüssig geworden sind.

Die kleine verängstigte Uvetta hat genau dieses Schicksal ereilt. Zum Glück gelang es einem Einwohner die Hündin im hochträchtigen Zustand zu sichern und sie zu uns zu bringen. Und so brachte sie im Schutze der Arca Sarda, kurz nach ihrer Ankunft, sieben kleine Welpen zur Welt. Einer der Welpen war leider so schwach, dass er die erste Nacht nicht überlebte.

Die sechs Geschwisterchen hingegen haben sich dank der wundervollen Fürsorge ihrer Mutter und unserer Mitarbeiter nun zu agilen neugierigen Welpen entwickelt und sie machen inzwischen Tag für Tag das Rifugio unsicher.

Schon im August könnten sie ihre Köfferchen packen, um in ihre eigenen Familien zu reisen und die Welt zu entdecken. Wenn Sie bereit sind ohne Kompromisse einem Welpen ein behütetes, verständnisvolles Zuhause zu geben, mit ihm zusammenzuwachsen, trotz aller Höhen und Tiefen immer zu ihm zu stehen und ihm liebevoll das Leben zu erklären, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu ihrer Vermittlerin auf.

Hier kommen Sie zu den Vermittlungsseiten der Welpen:

Falls Sie an einem der Welpen interessiert sind oder Fragen haben, können Sie sich auch gerne wenden an: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Wir hoffen, dass die Kleinen ein schönes Zuhause finden werden. Bitte helfen Sie mit bei der Suche.

Grazie mille!