Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 29.07.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 03.10.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
25.09.2020 - Stortino - er kam als medizinischer Notfall zu uns ...

Mit einer Diagnose, die wir in Deutschland bestätigen lassen wollten und im zweiten Schritt medizinisch behandeln. Im Raum stand eine invasive Operation, für die wir Geld sammeln mussten. Nun hat sich das Blatt gewendet.

Stortino ist immer noch ein Notfall aber mittlerweile kein medizinischer mehr. Die Notwendigkeit der Operation hat sich für den Moment relativiert, die Notwendigkeit, dass er ein passendes Zuhause findet ist dafür wichtiger als je zuvor geworden.

Eigentlich stand der Operationstermin schon fast. Manchmal aber muss man nicht alles machen, was gemacht werden könnte und manchmal entscheidet der Bauch und nicht das medizinische Schulbuch. So war es im Falle von Stortino. Die Tierärztin selbst, bei der Stortino zur Pflege untergebracht ist, hat im letzten Moment entschieden, Stortino nicht operieren zu lassen, es hat sich nicht richtig angefühlt. Stortino ist seit er auf der Pflegestelle ist beschwerdefrei und es geht ihm gut.

Warum also den kleinen Kerl einem invasiven Eingriff unterziehen, wenn er doch völlig beschwerdefrei ist und allem voran; wenn nicht zu erwarten ist, dass die Operation seine Lebensqualität verbessert. Also haben wir noch am Tag der Operation alles abgeblasen und sind bis heute der Überzeugung, dass es richtig war. Aufgeschoben ist natürlich nicht aufgehoben und wir werden Stortino und seine Ohren natürlich im Blick halten.

Lesen SIe hier seine ganze Geschichte.

Umso mehr treibt uns jetzt die Zukunft des kleinen Schmusers um. Auf seiner Pflegestelle kann er aus verschiedenen Gründen nicht ins Rudel integriert werden, Gründe, die nichts mit ihm zu tun haben. Das bedeutet, dass er trotz der passionierten Fürsorge seiner Pflegemama sehr einsam ist und sich nach einem Zuhause sehnt, welches nicht provisorisch ist, sondern für immer.

Ein Zuhause, wo er fester Teil der Familie ist und natürlich auch wieder raus darf. Wenn Sie lesen wollen, was Stortino sich ersehnt, so gelangen Sie hier auf seine Vermittlungsseite.

Wenn Sie sich für Stortino interessieren, melden Sie sich bitte bei uns unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Wir bedanken uns für Ihre Anteilnahme die wir zurück halten, um im Falle eines Falles unser Versprechen einlösen zu können und Stortino die medizinische Behandlung zuteil kommen lassen können, die er braucht.

Wir bedanken uns bei allen, die Stortino als SOS-Tier unterstützt haben. Bitte schenken Sie ihm ein neues Zuhause, welches er dringend benötigt.

Vielen herzlichen Dank! Grazie mille!